Vielen Dank für die Blumen! Kommunikations-Kanäle 2.0

10+

Leute! Ihr macht mich platt!
Ganz ehrlich!
Hatte ich am Vortag noch geglaubt, den eigenen Geburtstag in diesem Jahr einfach mal klammheimlich unter den Tisch kehren zu können, habt Ihr alle Pläne, gekränkt Trübsal zu blasen, beiseite geschoben!
Nicht zuletzt taten dies selbstverständlich auch Mann und Kinder – und ganz gewiss die schicke, neue Handtasche auch! 😉

Aber eben auch Ihr habt gestern einen Teil dazu beigetragen, dass ein Tag, der doch so still und leise begann, einen ganz wunderbaren Verlauf nahm.

Somit sollte an dieser Stelle nun das Folgende stehen:

Ich danke ganz herzlich, all‘ denjenigen, die gestern an mich gedacht haben!

Und zwar auf den diversesten Kommunikationskanälen, über welche man(n) denn eben wahlweise ein potentielles Geburtstagskind erreichen kann!

Und Ihr habt ein aufrichtiges Danke mehr als verdient!
(Keinen dicken Schmatzer, denn der ein oder andere Gratulant könnte möglicherweise zur Fehlinterpretation dessen neigen 😉 ) 

Ihr seid jedenfalls aber die Besten! 

Offenbar jedoch sollte ich mir dringendst Gedanken um die eigene Fitness und Ernährung machen…

(Vorsicht, ab hier wird’s sarkastisch und böse! In diesem Sinne: Ironie ab sofort an!)

Ja, ganz ehrlich!
Hier scheine ich ein ganz großes, Manko, einen dringendst abzudeckenden Bedarf zu signalisieren.

Und überhaupt sollte ich mich schleunigst einmal um DEN Plan für’s Leben Gedanken machen, sonst würde ich nicht so oft darauf hingewiesen werden.

Aber ausgerechnet meinen Geburtstag nutzen, um sich via Messenger ausschweifend und verziert mit den hübschesten Blümchen, Herzchen- und gar Bussi-Emojis bei mir einzuschleimen?
Ernsthaft!?
Finde ich nicht so wirklich cool.

Was habt Ihr eigentlich gegen meine Lebensweise? 😉

Aber wisst Ihr was?
Mein Tag verlief wirklich wunderbar, ganz so, wie Ihr es mir aufrichtig gewünscht habt.

Denn er startete verheißungsvoll mit einem zucker-süß verklebten Marzipan-Teilchen vom Bäcker! Herrlich!
Heruntergespült mit drei Tassen Koffein – nicht ohne weißem, feinsten Zucker versteht sich.
Und weil ich an diesem „supi-dupi-wunderhaften“ Tag keine Zeit zum selber kochen hatte, speisten ich und meine Kinder zu Mittag vorzüglichen Döner!
Mit stinkiger Knoblauchsauce und zähem Teig, ganz so wie es sich gehört.

Wie herrlich der Marmorkuchen aus Weißmehl am Nachmittag mundete und der weiße Schokokuss im Munde zerfloss!
Gefolgt von Fleischsalat auf Butter und Brot – und den soeben noch vertilgten Nachos zum Cola-Bier – komme ich nun nicht umhin, mir genüsslich mein kleines Bäuchlein zu streicheln.

Coupons, Gutscheine & Rabatte – mein Weg zum Glück?

Morgen dann löse ich ganz gewiss all’die tollen Gutscheine ein und nutze Gratis-Pakete, welche ihr mir netterweise zu meinem ganz besonderen Ehrentag zukommen lassen habt.
Und den VIP-Trainingsplan möchte ich selbstverständlich noch on top.
Und die „love yourself journey“ natürlich auch! (Das verspricht ein Höllentrip zu werden! 😉 )

Denn was wäre ich nur ohne Euch?

Wie schön, dass Ihr Euch immer wieder bei mir per Messenger meldet und Euch nach meinem Befinden erkundigt.
Und danke dafür, sollte ich nicht antworten, dass Ihr nachhakt, immer und immer wieder!
(Wobei….das erinnert mich gerade an mich selbst 😉 ).

Kommunikationskanäle machen’s möglich!

Noch immer bin ich über die Verschiedensten erreichbar.
Doch ganz ehrlich?
Vielleicht möchte ich das gar nicht immer sein!

Und würde ich den Facebook Messenger nicht selbst hin und wieder benötigen – und mich darüber hinaus wie Bolle über alle ehrlich gemeinten Glückwünsche freuen –  ich hätte ihn genau wegen solcher Nachrichten schon längst für immer eliminiert.
(Ich weiß, ihr wollt‘ auch nur Eure Dinkel-Brötchen verdienen)

So wie ich erst kürzlich aufräumte und mich von einigen Messenger-Diensten trennte.
Somit wich beispielsweise Threema dem Messaging-Dienst Telegram.
Hier lässt’s sich’s einfach schöner – und vor allem geheimer und verbotener – über die eigenen (und nicht eigenen) Männer lästern! 😉

Was ich genauso wenig wie einige überflüssige Kommunikationskanäle brauche sind jedoch Wunderpillen, Trainingspläne, Weltverbesserungs-Theorien, Health & Body Konzepte, Achtsamkeits-Seminare und Selbstfindungs-Ratgeber!
(Ich suche, finde und verliere mich durch diesen Blog hier schon genug! 😉 )

Also hört bitte auf, mich hier zu bezirzen, „Ihr Lieben, Süßen und Hübschen“, vergesst den “wundervollen, grandiosen“ Tag und haut doch mal so richtig auf die Kacke!

Und in diesem Sinne nehme ich noch einmal einen beherzten Zug aus der Flasche feinstem Gebräu, rülpse einmal gepflegt in’s Wohnzimmer (Pardon!) und schalte für heute ab.

Ironie aus:

Allen Anderen, die wirklich und aufrichtig an mich gedacht haben (ganz ohne gewinnbringende, eigennützige Hintergedanken!)  – und das waren so viel mehr, als ich es mir je erhofft hatte – all denen hier noch einmal:

Ganz lieben Dank! Ihr seid großartig!

Eure 

Alex

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex!

10+
Teilt den Beitrag gerne auch über Facebook. Dazu einfach auf den Button klicken.  😉

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... 🙂 Beachte auch meine Datenschutzhinweise.

10+

Kommentar verfassen