Juhu! Blog-Liebling!

Die Brigitte-MOM hat mich als „Blog-Liebling der Redaktion“ vorgestellt! Wow! Damit hätte ich nie gerechnet und bin unendlich dankbar für diese Ehre!

BlogLiebling

Manchmal kann ich es immer noch nicht glauben, dass diese verrückte Leidenschaft zum Schreiben auch Anderen gefällt, Euch sogar berührt, zum Lachen bringt und Ihr Euch darin wiederfindet! Es war mir von Anfang an wichtig, die Dinge so zu beschreiben, wie sie nun einmal sind. In allen Facetten, stets leicht überzogen und immer mit einer gewissen Selbstironie. Denn am interessantesten ist doch das wahre Leben selbst 😉

Ich möchte bewusst über Alltagsdinge und Probleme schreiben und flüchte – ganz nebenbei – beim Schreiben vor eben jenen. Eigentlich ’ne coole Sache 😉

Ich finde, wir Mütter sollten zu unseren Gefühlen und Gedanken stehen. Niemand kann und muss immer perfekt sein. Es ist der Mut zum Unperfekten, das Ehrliche, das meiner Meinung nach Menschen liebenswert macht und authentisch wirken lässt. Keine Mama muss sich hinter bunten Muffin-Rezepten, tollen DIY-Tipps oder lustig-bunten Familienfotos verstecken. Das Leben ist nicht immer kunterbunt und toll! Das darf ruhig jeder wissen.

Ich muss noch viel über das Bloggen lernen, bin noch sehr am Experimentieren.
Aber es ist in der Tat zur Leidenschaft geworden.

Und es ist wirklich verrückt!

Ideen zu neuen Texten entstehen plötzlich in meinem Kopf. Weil es mich gerade bewegt oder auch ganz einfach so. „Es“ kommt und sprudelt und überschlägt sich in meinem Hirn. Und plötzlich bin ich im Flow. Ganz unverhofft und ungeplant. Kann nicht aufhören zu schreiben. Des Essen verkocht, ich stürze aus der Dusche nur weil schnell noch was notiert werden muss. Ich stürme nach dem Einkaufen ins Haus und starte den Laptop statt die Tüten zu verstauen.

Und das Timing passt wirklich nie! Denn meistens kommen diese „Eingaben“ völlig konträr zu meinem Zeitplan, zum Aktivitäten- und Terminplan unserer Familie. Tja, ich kann’s einfach nicht steuern. Und da müssen nun alle Familienmitglieder durch 😉

Und dabei wollte ich erst gar nicht bloggen!

Der Name „achtmillionster Mama-Blog“ kommt nicht von ungefähr. Wieso sollte ICH da jetzt auch noch mitmischen bei den unzähligen „Mutti“ Blogs. Gibt doch so viele gute… So meine ersten Gedanken…

An dieser Stelle Tausend Dank!!

…den lieben Menschen, die mich letztendlich doch dazu bekommen haben! Irgendwo muss ich ja schließlich die ganzen Hirngespinste auch hinpacken 😉
Und wie es so ist, nach und nach, Stück für Stück entstand eine neue Liebe: Zum Bloggen.

Und was ist schöner, als so viel tolles Feedback zu bekommen! Ich danke Euch allen so sehr dafür. Ohne das hätte ich doch schon längst wieder hingeschmissen. Kenn‘ mich doch;)

Last, but not least:

Danke! An meinen verrückten Ehemann. Der hat nämlich den „Saugi-Text“ hinter meinem Rücken einfach mal so an die Brigitte Mom geschickt…

Wer hätte gedacht, dass gleich ein Blog-Liebling dabei rauskommt!

Ich finde, mehr Motivation zum Weiterschreiben braucht’s nicht! Und da kommen mir schon wieder so viele Ideen. Ich muss hier jetzt aufhören. Notizen machen. Alles liegen lassen, verrückt in meinem Handy herumwischen und fluchen, wenn beim Laptop plötzlich mitten beim Schreiben der Akku alle ist….

Alles Liebe!

Eure Alex


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s