Skip to content

Hier dreht sich alles um (Mutter-) Gefühle und meine ganz eigenen Gedanken zu den diversesten Themen.
Denn die wollen hin und wieder verarbeitet und niedergeschrieben werden! Doch Vorsicht, manchmal nix für schwache Nerven und Trigger-Gefahr! ;)

Ein Stern am Himmelszelt – Wenn Eltern geboren werden & ein Sternenkind geht #stillegeburt#sternenkind #hilfefürandereeltern

Das Leben ist unberechenbar und unvorhersehbar. Und hin und wieder überrascht es uns auch mit Ereignissen und Herausforderungen, die wir so hätten niemals kommen sehen. Manchmal selbst innerhalb sehr kürzester Zeit und scheinbar aus dem Nichts heraus. “Aus dem Nichts” – Nichts hätten wir dagegen tun können, was passiert lag [weiterlesen…]

17. Mai 2024

Heute ein Loser – Wie ich versuche, meine Stimmungsschwankungen in den Griff zu bekommen

Der Hebel legte sich in der Nacht von Sonntag auf Montag um. Eigentlich hatte ich mich auf diesen Vormittag nur für mich alleine gefreut. Nach einem turbulenten und ereignisreichen, langen Wochenende wollte ich für Ordnung im Haus sorgen und Liegengebliebenes endlich aufarbeiten. Überall waren die Spuren jenes Trubels und jenes [weiterlesen…]

15. Mai 2024

Ich bin eine gute Mama & das aus tiefstem Herzen – aber meinen Kindern nicht immer ein Vorbild! Gedanken zum Muttertags-#wib 11./12.05.

Sonntag. Auch von mir gibt es heute in den Instagram-Stories Bilder zum Muttertag. Ich postete Blumen und herzallerliebste Gemälde und kleine Geschenke, versehen mit dankbaren Emojis und Herzen. Dabei mache ich bei so etwas – an diesen “bestimmten” Tagen – eigentlich gar nicht so gerne mit. Finde blöd, das zu [weiterlesen…]

12. Mai 2024

What a ride!!! Wie sich Kinder entwickeln & Herausforderungen ändern! #laufderzeit #teenager #dreifachmama

Hätte mir jemand vor vielen Jahren erzählt, wie unterschiedlich und individuell sich Kinder entwickeln können – ich hätte vermutlich nur abwesend genickt. Vielleicht habe ich dies sogar getan, irgendwann in der Vergangenheit. Ich hätte zustimmend genickt, nicht wirklich zugehört, denn gefühlt und erlebt habe ich all’ dies in jenem Moment [weiterlesen…]

9. Mai 2024

Meine Gedanken sind frei! Aber soll und will sie jeder hören? #selbstzweifel #mut #stärke

“Muss das sein? Schreib’ doch einfach ein privates Tagebuch!”, “Du musst das ja nicht öffentlich machen und in’s Internet stellen – mach’ es einfach für Dich” (im Verborgenen) “Schreib’ nicht so oft darüber wie es Dir geht und wie Du Dich fühlst!” , “Das macht man nicht, das wollen die [weiterlesen…]

28. April 2024

Tief in Dir da sitzt die Angst – Bin ich eigenen Gefühlen und Gedanken ausgeliefert? #stimmungsschwankungen #hochsensibel #pmds

(Vorsicht. Ist dunkel – ich glaube, man muss sowas selbst hin und wieder fühlen, um zu verstehen…) Tief in Dir drinnen ist der Schmerz. Er ist gewachsen, über Nacht, bäumt sich auf mit seiner grässlichen Fratze und legt jene bleierne Last auf die Brust. Da, wo der Schutzpanzer der Selbstliebe [weiterlesen…]

18. April 2024

Stolze und starke Frau und Mutter? Oder noch immer (inneres) Kind? #aboutlastweek

 Jedes Mal wenn sich ein Tunnel näherte, hielt sich das kleine Kind ängstlich die Ohren zu. Denn es würde bedeuten, dass die Lokomotive gleich wieder pfeifen würde. Laut und stechend bis ins Mark. Bedrohlich und erschütternd. So sehr, dass der ganze Körper zusammenzuckte und eine Welle der rohen Angst und [weiterlesen…]

24. März 2024

Bewerbungsverfahren – auch nichts anderes als Dating! Wie sich die Jobsuche nach so vielen Jahren als Mutter anfühlt.

Letzte Woche setzte ich mich mit einem Sprüchlein via Threads und Insta gehörig in die Nesseln. Ich fand meine Worte anfänglich lustig, wenngleich ich sie nicht mit Bedacht wählte und somit vielleicht auch genau deswegen gerade mit den Folgen leben muss. Ich verglich Bewerbungsprozesse, denn auch ich hatte mich in [weiterlesen…]

18. März 2024

Under my skin: Zu Tränen gerührt & aufgewühlt – #wib 09./10.03.

Ich sitze im abgedunkelten Kinosaal und muss schwer schlucken. “Weinst Du etwa!?” stupst mich die Kleinste von der Seite an – und verstohlen beginne ich zu wischen. Ja, mir rieseln just in diesem Moment Tränchen über die Wange, kann sie nicht aufhalten. Vielmehr würde ich gerne all’ jenen Emotionen, die [weiterlesen…]

10. März 2024

Nur zu Hause sein (& arbeiten) macht mich nicht mehr glücklich! #laufderzeit #veränderung

Die letzten Wochen habe ich hier auf dem Blog ziemlich viel um den Brei herum philosophiert und auch ein wenig in Rätseln geschrieben. Das muss ich auch zum Teil noch immer, denn wenngleich ich hier offenherzig und ehrlich meine Gedanken teile, so gehört einfach nicht alles und jeder Aspekt meines [weiterlesen…]

1. März 2024
An den Anfang scrollen