Die Wahrheit hinter den Bildern! Wenn Wunschvorstellung auf Realität trifft – Ein Sonntagsspaziergang

28+

Früher gab es zwei Orte, die mein Mann und ich im Oktober mindestens einmal aufsuchen mussten! Dann nämlich, wenn das Herbstlaub unter den Füßen raschelte und Bäume rot-gelb vor dem tiefblauen Himmel leuchten.
Dann war der perfekte Augenblick dafür!

Wenn es an der Zeit war, das erste Mal warme Jacken und nigelnagelneue Schuhe spazieren zu führen. Nur ein bisschen, damit sie eingelaufen werden und nur so viel, dass Frau auch durchaus hübsche Schuhe tragen kann.

Hand in Hand wollte ich damals gerne über frischen Blätterboden flanieren – und das vor traumhafter Kulisse.

Vor alten Gemäuern, die Geschichten und Erinnerung bergen und vielleicht sogar ein klein wenig die ganz eigene Geschichte zu erzählen haben.
Die uns von vergangenen Tagen flüstern und Tränchen der Rührung in die Augen treiben.

Die Vision vom Herbstspaziergang zu Fünft!

Ja, ich wollte heute Vergangenes Revue passieren lassen und einen hübschen, netten Herbstspaziergang an der frischen Luft machen.

Nur so viel, dass… more „Die Wahrheit hinter den Bildern! Wenn Wunschvorstellung auf Realität trifft – Ein Sonntagsspaziergang“

28+

Trübsal statt Alpenpanorama & Abschied von Hamster Charly – unser Wochenende 10./11.10.

17+

Kennt Ihr diese eigenartige Melancholie, geht etwas ganz Besonderes zu Ende?
Wenn einer anhaltenden Euphorie plötzlich diese seltsame Trostlosigkeit und Lethargie folgt?

Ich habe einmal davon gehört, dass Menschen anfangen zu weinen, endet ein ganz einzigartiges Erlebnis.
Eine Freundin berichtete mir einst, wie sie nach einem einzigartigen Fallschirmsprung in Tränen ausbrach.

Als all‘ das Adrenalin verschwunden war – und nur noch Erinnerung dem Nervenkitzel eines ganz außergewöhnlichen Erlebnisses wich.

Ein kleines bisschen so fühle ich mich heute.

Sehnsucht

Ich spüre eine eigenartige Sehnsucht, die ich nicht einordnen kann.

Und wenngleich ich mich mit meiner kleinen Familie als glücklichste Mutter der Welt schätzen kann – irgendetwas fehlt.

Ich will nicht von Leere schreiben, denn das klingt viel zu dramatisch, überzogen und melodramatisch. Aber ich sitze hier und tippe „Jakobsweg“ in’s Suchfeld!
Warum?

Nur weil ich einen Berg hochspaziert bin?
Weil ich mich aufraffen konnte, im… more „Trübsal statt Alpenpanorama & Abschied von Hamster Charly – unser Wochenende 10./11.10.“

17+

Vorfreude & Reisefieber – Unser erstes Oktober-Wochenende

16+

Samstag

(Beitrag enthält Werbung durch Verlinkungen)
Manchmal habe ich das Gefühl, mein Leben dreht sich zu schnell – und ich komme einfach nicht hinterher.
Ereignisse überschlagen sich und immer, wirklich immer (!), gibt es etwas zu tun.

So auch während der letzten beiden Tage.

Langeweile bei einer fünfköpfigen Familie? Mit drei Kindern?
Das scheint ein Widerspruch in sich zu sein.
Zumindest ist es bei uns so.

Hier ist immer Action und es gibt immer etwas zu basteln und werkeln! more „Vorfreude & Reisefieber – Unser erstes Oktober-Wochenende“

16+

Der Abspann eines wunderbaren Sommers – Unser Wochenende in Bildern 19./20.09.

14+

Die letzten richtig warmen Sonnenstrahlen haben für mich stets etwas Eigenartiges.

Es fühlt sich anders an als noch im Juli, wenngleich das Thermometer ein und dieselbe Zahl zeigt.
Der Himmel erscheint mir anders, das Licht weicher, die Sonnenstrahlen versöhnlicher.

Sanft kitzeln sie nur noch auf der Haut, brennen weder noch lassen sie uns erschöpft den Schatten aufsuchen.

Der Sprung in’s kalte  Freibad-Wasser, er fühlt sich an diesen sehr späten Sommertagen fremd an.
Und dennoch entspannter, gelassener, denn wir hatten bereits einen ganz wunderbaren Sommer hinter uns.

Jeder warme Tag ist gerade ein weiteres Geschenk an uns – und stärkt für einen Herbst und Winter von dem wir nicht wissen, was uns erwarten wird.

Jeder goldene Sonnenstrahl ist…. more „Der Abspann eines wunderbaren Sommers – Unser Wochenende in Bildern 19./20.09.“

14+

15 Minuten Moria: Zum Teufel mit unseren Problemen!

16+

Ich saß einfach nur da.
Noch vor ein paar Minuten.

Mit der Kaffee-Tasse in meinem warmen Familienbett, unfähig auch nur einen Schluck aus dem mittlerweile kalten Heißgetränk zu nehmen. Nahezu gelähmt starrte ich in Richtung des Fensters des hübschen Einfamilien-Häuschens, welches uns seit bald zehn Jahren ein vertrautes Heim und Ort der Geborgenheit schenkt.

Doch fiel mein Blick ins Leere, nahm die Umgebung gar nicht wahr.

Tränchen liefen die Wangen herunter und Gedanken überschlugen sich im Kopf.
Konnten das zuvor Gesehene nicht begreifen oder gar einordnen – und ließen gleichzeitig alles innerhalb von Sekunden infrage stellen!

Auch diesen Blog hier, meine verqueren Gedanken und Luxusprobleme – das, worüber Deutschlands Frauen jammern, diskutieren und streiten.

Dinge und „Probleme“, über die ich stundenlang mit der Freundin schrieb und diskutierte.
„Konflikte“ innerhalb der Familie und „große Sorgen“.

All das erschien mir nach nur fünfzehn Minuten auf einmal unfassbar lächerlich und fern, Sinn-frei und geradezu idiotisch.

Doch mehr dazu gleich.

Ich weiß leider auch, dass…. more „15 Minuten Moria: Zum Teufel mit unseren Problemen!“

16+

Details meiner Ehe? Künftig nicht mehr online & auf social media!

24+

„Aber das ist ja cool, dass Dein Mann so locker damit umgeht – und Du so ziemlich alles schreiben kannst, was Du magst“

Ein Satz, den ich schon des Öfteren gehört hatte – und mich nicht richtig verstehen ließ.

Denn Beide, der Mann und ich haben doch kein Problem mit dem, was ich hier über Zweisamkeit und Eheleben öffentlich schreibe und berichte?!

Glaubte ich zumindest – und lebte einige private Dinge daher hier mit einer leichten Selbstverständlichkeit aus.

Nie schrieb ich „Schlimmes“, zu Intimes – oder offenbarte bedrückende Geheimnisse.
Vielmehr versuchte ich nach bestem Gewissen selbst zu reflektieren und von mehreren Sichtweisen zu beleuchten.

Aber ich habe mich geirrt. more „Details meiner Ehe? Künftig nicht mehr online & auf social media!“

24+

Hochwasser im Kinder-Kleiderschrank – Wenn nix mehr passt!

11+

(*Werbung) Als sich vor dreizehn Jahren das Ende des Sommers abzeichnete – und die ersten Nebelschwaden früh morgens geheimnisvoll über den Feldern lagen – freute ich mich wie Bolle.

Nicht etwa wegen des kühlen Dunstes, denn um ehrlich zu sein bekam ich den als Erstlings-Mutter gar nicht zu sehen! 😉
Meistens stand ich nach einer durchwachten Nacht erst auf, als Temperaturen wieder verträglicher – und die Sonnenstrahlen schon längst wieder wärmer waren.
Weil ich’s ja konnte! Mit nur einem einzigen Baby!

Kleidung für’s allererste Baby!

Vielmehr freute ich mich aber auf die Tatsache, dass mein niedliches Baby nun alsbald neue Kleider benötigen würde!

Ich freute mich auf all‘ die winzigen Jäckchen und Thermo-Höschen, Frottee-Strampler und Kuschel-Mützchen, welche ich nunmehr endlich, endlich kaufen dürfte!

Denn was könnte entzückender sein, als Dein allererstes Baby neu einzukleiden?

Und das gefühlt alle vier Wochen – dafür aber mit den herzallerliebsten Teilchen!?

DEIN Baby, welches ja ohnehin – ganz außer Frage – das aller-aller-schönste Geschöpf auf Erden ist!
Wie es Dir im neuen öko-zertifizierten (das schreib ich jetzt extra für Euch so! 😉 ) Strampler entgegen gluckst!
DER Strampler, den DU ganz alleine ausgesucht hast!
Wie schön!

Viele Jahre blieb mir dieses aufregende Gefühl, den kostbaren Nachwuchs selbst einkleiden zu dürfen erhalten!
Und gerne denke ich daran zurück!

Doch Dinge ändern sich!

Heute… more „Hochwasser im Kinder-Kleiderschrank – Wenn nix mehr passt!“

11+

Mama-Auszeit in Berlin. Muss das sein?

13+

Darf Frau auch einmal nur an sich denken, aus dem altbekannten Alltagstrott ausbrechen – und auch als Mama ganz alleine wegfahren?

Trotz dreier Kinder – und auch wenn es „eigentlich gar nicht sein müsste“?

„JA!“

Würde ich gerade jetzt, während ich diese Zeilen hier schreibe, vollster Inbrunst rufen!

Mama ist dann mal am Wochenende weg!

Während ich im hübschen Apartment mitten in Berlin sitze, auf mir eine von gleich zwei…. more „Mama-Auszeit in Berlin. Muss das sein?“

13+

Team Maske! Verantwortung zeigen mit miamasuku!

46+

(*Werbung) Es sind mittlerweile vertraute und routinierte Griffe geworden.

Verlasse ich das Haus, schnappen sowohl die Kinder als auch ich die heiß gebügelten Masken aus dem Kästchen in der Garderobe, binden sie wahlweise um’s Handgelenk oder gleich um den Hals – und ziehen los.

So, wie wir Schuhe schnüren und Handtasche schnappen, Brotdosen in Schulranzen stopfen – und Turnbeutel um ein Haar vergessen – gehört die Maske einfach dazu!

Ich kann sie aus meinem Alltag gerade nicht mehr wegdenken!

Und meine das noch nicht einmal im negativen Sinne!

Dann Fakt ist ebenfalls:

Ich fühle mich mit meinen Masken wohl!

Ich habe kein Problem mit dem Tragen von Gesichtsmasken, das hatte ich noch nie.

Ganz im Gegenteil, teilweise fühle ich mich damit doppelt und dreifach geschützt, doch dazu später mehr.
Vielmehr aber sehe ich es als meine Aufgabe, hier Solidarität und Verantwortung zu zeigen – und ein Zeichen zu setzen!
Andere zu schützen und zu respektieren!

Masken helfen wirklich! 

Und ich weiß sogar aus eigener Erfahrung, dass…. more „Team Maske! Verantwortung zeigen mit miamasuku!“

46+

Die Wahrheit über Kindergeburtstage?

20+

Gestern feierte mein kleinstes „Baby“ ihren 7. Geburtstag und es war zweifelsohne ein besonderer Tag – für uns Alle.

Auch habe ich mit dieser Party schon gefühlt unendlich viele solcher Feiern veranstaltet – und könnte somit von reichlich Erfahrung in Sachen Kindergeburtstag sprechen.

Gestern Abend allerdings, als eine gelungene Party zu Ende war, fand ich mich – wiederholt – in einer Situation wieder, die mich zum Nachdenken anregte.

Und es bis jetzt tut.

Denn nach Jahren der Kindergeburtstage mit drei Kindern muss ich mir insgeheim immer wieder ein und dieselbe Frage stellen:

Tun wir unseren Kindern mit der Party eigentlich einen Gefallen?

Oder ist es… more „Die Wahrheit über Kindergeburtstage?“

20+