Bauernhof-Urlaub auf dem Botenhof im Sarntal – Südtiroler Gastfreundlichkeit trifft Alpenromantik und Erholung pur!!

(*Pressereise in Kooperation mit „Roter Hahn“)

Als wir den Berg herauffahren winkt sie uns fröhlich und warmherzig von der Straße aus zu.

Wir kommen vom Familienausflug auf das Rittner Horn bei traumhaft schönem Wetter – und während Wangen ob der fantastischen Höhensonne glühen und Füße müde im Auto ruhen, freuen wir uns auf unser warmes und gemütliches Zuhause auf Zeit.

Und jetzt gerade im Moment?

Freue ich mich auch von ganzem Herzen, unsere liebe Gastgeberin zu sehen!

Denn das herzliche Winken kaufe ich ihr ab, das ist echt – und auch ich habe bereits nach dieser kurzen Zeit die Bauersleute in mein Herz geschlossen.

Ich mag die freundliche, nette Art, die richtige Mischung aus Nähe und dennoch Zurückhaltung.

Unsere Gastgeber, die Eheleute Maria und Albert Premstaller, welche seit 2005 auf dem Botenhof in Steet leben und arbeiten, zeigen sich sehr fürsorglich aber nicht aufdringlich.

Ja fast so, dass ich beide schon jetzt am liebsten würde umarmen wollen! 🙂

Und vielleicht macht ja genau DAS einen Familien-Urlaub auf dem Bauernhof aus!

Die Nähe… more „Bauernhof-Urlaub auf dem Botenhof im Sarntal – Südtiroler Gastfreundlichkeit trifft Alpenromantik und Erholung pur!!“

Wenn Fünf eine Reise tun: Wir fahren nach Südtirol!!! – Unser Wochenende in Bildern 16./17.10.

(Beitrag enthält Werbung durch Namensnennung, da wir hier auf Pressereise sind. Reiseberichte folgen separat…)

Samstag-Morgen, 8.15 Uhr

Ich erschrecke mich, als ich aus dem Auto steige und realisiere, WIE kalt es tatsächlich ist!

Wollte ich bis vor wenigen Sekunden der Außen-Temperatur-Anzeige meines Fahrzeuges keinen Glauben schenken, fühle und spüre ich nun das frostige, einzelne Grad!

Ein Grad über Null!
Ich hatte vergessen, wie sich das anfühlt, wie innerhalb von Momenten, das Näschen anfängt, zu frösteln!

Hektisch durchsuche ich den vollgestopfen Kofferraum.

Objekt der Begierde?
Meine Skijacke – ach was, unser aller Skijacken! – welche ich tief unten in die Jackentasche stopfte.

Denn ich war der Annahme, sie erst irgendwann, irgendwo auf einem Berg zu benötigen.

Nun aber krame und wühle ich noch während der Anreise.

Neben mir steht die Kleinste, bibbernd in Jogginghose und Hoodie – ebenso wie die beiden größeren Kinder! more „Wenn Fünf eine Reise tun: Wir fahren nach Südtirol!!! – Unser Wochenende in Bildern 16./17.10.“

Wenn die Sonne im Meer versinkt…Unser Wochenende in Bildern 21./22.08.

Tränchen muss ich unterdrücken, als ich auf das schimmernde Wasser blicke und einen ganz und gar wunderbaren Tag verabschiede.

Noch im halb-nassen Bikini und mit Salz-verklebten Haaren sitze ich da, vor mir der klassische Cocktail zum Sonnenuntergang (nur einmal Zeit für einen echten Sundowner am Meer haben! 😉 ), neben mir der Gatte.

Die Kinder haben wir nach unserer Ankunft mit dem Wassertaxi – ich komme gleich darauf zurück – vor zum Mobilheim geschickt, sie kennen sich mittlerweile gut auf dem Platz aus und dürfen sich auch einmal frei bewegen.

Es ist Zeit für uns – und auch für mich und meine ganz eigenen Gedanken.

Ja, solche Momente erfüllen mich stets voller… more „Wenn die Sonne im Meer versinkt…Unser Wochenende in Bildern 21./22.08.“

Die Phasen (m)eines Urlaubs…

Heute Morgen war es das allererste Mal soweit!

Endlich könnte man sagen.

Ich blickte auf’s Handy, um überhaupt feststellen zu können, welchen Wochentag wir eigentlich haben.

Ich wusste es tatsächlich nicht mehr – und fühlte mich leicht orientierungslos.

Oder endlich im Urlaub angekommen?
Möglicherweise.

Wenngleich es sich hier um meine ganz eigene Version von Urlaub handelt!

Denn nicht erst in diesen Tagen durfte ich lernen, dass bei fünf Familienmitgliedern nun einmal jeder auf seine Art und Weise urlaubt und wir zwar gemeinsam hier – und dennoch nicht ständig alle zusammen sind.

Und in reinster Harmonie und Eintracht schon einmal gar nicht.

Denn jedes Familienmitglied hat seine ganz eigenen Vorstellungen vom perfekten Urlaub und es ist ohnehin eine Lüge, dass… more „Die Phasen (m)eines Urlaubs…“

Wenn Fünf eine Reise tun….In Istrien angekommen – im Urlaub aber (irgendwie) noch nicht! – Unser Wochenende in Bildern 14./15.08.

„Jetzt komm‘ doch auch mal an“

sagt der Gatte zu mir.

Und er hat Recht!

Gedanklich jedoch zerfleische und zerfetze ich selbstverständlich gerade den mir Angetrauten, zische im Geiste ein

„Ja, dann schaff‘ halt auch mal was“

hinzu.

Die Ärger-Falten sitzen tief, die Ibuprofen (die dritte nach drei Tagen!) wirkt noch nicht.

Ja, ich bin einfach noch nicht mental im Urlaub in Istrien angekommen.

Doch ist es nicht so, dass der Gatte nix schafft, auch wenn der garstige Zwerg in mir drinnen gerade tobt und zürnt.

Vielmehr hilft er mir, wo er kann – nur möchte ich gerade weder altkluge Ratschläge hören, noch mir helfen lassen!

Noch im Aufräum- und Organisations-Modus

Ich bin nämlich tatsächlich noch im… more „Wenn Fünf eine Reise tun….In Istrien angekommen – im Urlaub aber (irgendwie) noch nicht! – Unser Wochenende in Bildern 14./15.08.“

Wenn Fünf eine Reise tun…Vertrauter Freund & Alpen-Idylle – Teil 2 – #12 von 12 im August

Wir sind also in Kärnten!

Über unseren aller-allerersten Urlaubstag berichtete ich bereits gestern ausführlich (klickt gerne hier für Teil 1)  –  jetzt also ohne viele Worte und Umschweife die #12 von 12 im August! 🙂

Und wo und wann fällt es bitteschön leichter, zwölf Fotos aus meinem Tag zu posten, als im Urlaub!?

Viel Spaß mit jeder Menge Alpen-Spam und Kärntner Flair – wer sich hier nicht auch augenblicklich verliebt ist entweder noch zwanzig Jahre jünger als ich oder selbst Schuld! 😉 more „Wenn Fünf eine Reise tun…Vertrauter Freund & Alpen-Idylle – Teil 2 – #12 von 12 im August“

Trübsal statt Alpenpanorama & Abschied von Hamster Charly – unser Wochenende 10./11.10.

Kennt Ihr diese eigenartige Melancholie, geht etwas ganz Besonderes zu Ende?
Wenn einer anhaltenden Euphorie plötzlich diese seltsame Trostlosigkeit und Lethargie folgt?

Ich habe einmal davon gehört, dass Menschen anfangen zu weinen, endet ein ganz einzigartiges Erlebnis.
Eine Freundin berichtete mir einst, wie sie nach einem einzigartigen Fallschirmsprung in Tränen ausbrach.

Als all‘ das Adrenalin verschwunden war – und nur noch Erinnerung dem Nervenkitzel eines ganz außergewöhnlichen Erlebnisses wich.

Ein kleines bisschen so fühle ich mich heute.

Sehnsucht

Ich spüre eine eigenartige Sehnsucht, die ich nicht einordnen kann.

Und wenngleich ich mich mit meiner kleinen Familie als glücklichste Mutter der Welt schätzen kann – irgendetwas fehlt.

Ich will nicht von Leere schreiben, denn das klingt viel zu dramatisch, überzogen und melodramatisch. Aber ich sitze hier und tippe „Jakobsweg“ in’s Suchfeld!
Warum?

Nur weil ich einen Berg hochspaziert bin?
Weil ich mich aufraffen konnte, im… more „Trübsal statt Alpenpanorama & Abschied von Hamster Charly – unser Wochenende 10./11.10.“

Wenn Fünf eine Reise tun: Atemberaubende Sonnenaufgangs-Wanderung zur Gerlitzen Alpe & Abenteuer in der Klamm

(*Pressereise) Tag 4 im Naturel Hoteldorf Schönleitn.

Ehrfurcht und Demut.

Beides empfinde ich gerade während ich beginne, diese Zeilen hier zu schreiben.

Dankbarkeit mischt sich ebenfalls dazu – und ein klein wenig muss ich Tränchen zurück halten.
Jetzt gerade, während ich das zuvor Erlebte Revue passieren lasse und versuche zu verarbeiten.

Ich habe große Demut vor dem Leben und bin dankbar für alles, was ich habe und all‘ die lieben Menschen, die mich auf meinen Wegen begleiten.

Dauerhafte Weggefährten, die auch steinige Pfade und unwegsames Gelände mit mir bestreiten, die mir Halt und Kraft geben und den Blick stets gen Sonne lenken.

Menschen, die im Leben begegneten und prägten – oder auch Wegbegleiter auf ganz kurze Zeit, so wie heute.

Wir waren… more „Wenn Fünf eine Reise tun: Atemberaubende Sonnenaufgangs-Wanderung zur Gerlitzen Alpe & Abenteuer in der Klamm“

Wenn Fünf eine Reise tun: Die perfekte Kombination aus Moderne und Tradition – Rundgang durch’s Hoteldorf Schönleitn & Woroun auf der Spur!

(*Pressereise) Tag 3 im Naturel Hoteldorf Schönleitn.
Stark plätschert der Regen in der Nacht und fließt lautstark die Regenrinne herunter.

Es rauscht in den Bäumen und im Nebenzimmer schnaubt es friedlich.

Doch soll mich das alles nicht stören, als ich tief in der Nacht kurz aufwache.

Genüsslich ziehe ich mir die weiche Bettdecke bis zum Kinn und drehe mich zur Seite.
Ich darf ausschlafen am nächsten Morgen, denn wir möchten den Tag ein klein wenig langsamer angehen lassen.

Schließlich ist es die Kombination aus vielerlei Dingen, die den perfekten Urlaub ausmacht!

Und das scheint unser Aufenthalt im Naturel Hoteldorf Schönleitn (klickt doch gerne hier!) durchaus zu sein.
Der perfekte Urlaub.

Zumindest äußert genau das die Kleinste am späten Frühstückstisch!

Sie fühlt sich hier im Hoteldorf… more „Wenn Fünf eine Reise tun: Die perfekte Kombination aus Moderne und Tradition – Rundgang durch’s Hoteldorf Schönleitn & Woroun auf der Spur!“

Wenn Fünf eine Reise tun: Rasante Kurven am Flowgartner, Abenteuer Pumptrack & die Sache mit dem Kajak – Tag 2 im Naturel Hoteldorf Schönleitn

(*Pressereise) Schon hinter den dichten Vorhängen kann ich es erahnen.
Als ich am Morgen verschlafen blinzele, mich recke und strecke.

Das wird der perfekte Tag!

Ja, ich spüre und fühle es, noch bevor ich einen Fuß auf die alten Dielen unseres Häuschens setze.

Denn nicht nur lassen zarte Sonnenstrahlen auf einen goldenen Oktobertag in den Bergen hoffen, sondern auch keimt da eine leise Vorfreude in mir.

Heute Vormittag habe ich etwas ganz Besonderes mit meinem Jungen vor – und ich freue mich schon sehr!

Lange hatten wir keine Zeit nur zu zweit, Quality time zum sich-wieder-näher-kommen und ungestörten Reden.
Oder auch um gemeinsam zu schweigen und neue Dinge auszuprobieren! more „Wenn Fünf eine Reise tun: Rasante Kurven am Flowgartner, Abenteuer Pumptrack & die Sache mit dem Kajak – Tag 2 im Naturel Hoteldorf Schönleitn“