Happy Birthday to me! – Unser phänomenal sonniges Wochenende in Bildern 06./07.03.

+14

Ich darf „phänomenal“ schreiben, denn ich bin jetzt alt! 
(Woran man DAS unter anderem auch erkennt, habe ich Euch gestern hier verbloggt – klickt gerne und lest nochmal! 😉 )

Und im Grunde beginnt mein fantastisches Wochenende in Bildern bereits um Mitternacht, denn meine Kinder haben es sich in den Kopf gesetzt, mit mir in den Geburtstag rein zu feiern!

Daran bin ich selbst schuld, führte ich den Spaß vor ein paar Jährchen ein! 🙂

Als der Größte ein dazu passendes Alter erreicht hatte – und tja, jetzt isses in der Familie Pflicht!
Ganz gleich wie jung oder alt das Geburtstagskind ist:

Der Kuchen-Kerzen-Überraschungstisch um Mitternacht muss sein!

Und da ich bereits am Abend beobachten darf, wie mein liebstes mittleres Kind mit Feuereifer in der Küche an einer Überraschungstorte für mich bastelt, wie sie sich solche unfassbare Mühe gibt und mit einer schier endlosen Geduld das ihr unbekannte (!) Rezept ausprobiert kann ich nicht anders, als ohne zu murren mitmachen!
(Sie tut mir dabei fast schon leid – ist aber von ihrem Vorhaben NICHT abzubringen.)

Selbst dann nicht, wenn Freitag-Abend ist (und Freitags-Abends bin ich immer k.o.!) und auch schon eine Stunde schweißtreibender Sport hinter mir liegt!

Also warte ich brav auf meine Überraschung – und werde dafür gaaanz tief im Herzen berührt!

Man erntet was man sät!

Denn kennt Ihr… more „Happy Birthday to me! – Unser phänomenal sonniges Wochenende in Bildern 06./07.03.“

+14

Wer nichts erwartet – wird reich beschenkt! Unser sonniges Wochenende in Bildern! 27./28.02.

+15

In den letzten zwölf Monaten habe ich es gelernt, keine großen Erwartungen an einen einzigen Tag zu stellen!
Denn im Grunde ist jeder Morgen, jeder Tag, an dem wir zusammen und gesund sind ein Guter! Punkt!

Was dann im Laufe der folgenden vierundzwanzig Stunden geschieht, ist wahlweise entweder das Sahnehäubchen, vollster hübscher, unerwarteter Überraschungen, Eindrücke und Mini-Glücksmomente  – oder an manchen Tagen auch einfach nur blöd, öde, nervenaufreibend und beschissen! Und dennoch sind auch solche Tage im Grunde ok. Aus dem zuvor genannten Grund.

Es kommt in diesen Zeiten ohnehin wie es kommt und ich habe gelernt, mich treiben zu lassen und den Ereignissen hinzugeben.

Und hin und wieder konnte ich selbst ein Stück Freiheit in der Erkenntnis gewinnen, ohnehin nichts zu verpassen, nichts Großartiges erleben zu müssen und nicht irgendwohin fahren zu „sollen“. more „Wer nichts erwartet – wird reich beschenkt! Unser sonniges Wochenende in Bildern! 27./28.02.“

+15

Die Wahrheit hinter den Bildern! Wenn Wunschvorstellung auf Realität trifft – Ein Sonntagsspaziergang

+30

Früher gab es zwei Orte, die mein Mann und ich im Oktober mindestens einmal aufsuchen mussten! Dann nämlich, wenn das Herbstlaub unter den Füßen raschelte und Bäume rot-gelb vor dem tiefblauen Himmel leuchten.
Dann war der perfekte Augenblick dafür!

Wenn es an der Zeit war, das erste Mal warme Jacken und nigelnagelneue Schuhe spazieren zu führen. Nur ein bisschen, damit sie eingelaufen werden und nur so viel, dass Frau auch durchaus hübsche Schuhe tragen kann.

Hand in Hand wollte ich damals gerne über frischen Blätterboden flanieren – und das vor traumhafter Kulisse.

Vor alten Gemäuern, die Geschichten und Erinnerung bergen und vielleicht sogar ein klein wenig die ganz eigene Geschichte zu erzählen haben.
Die uns von vergangenen Tagen flüstern und Tränchen der Rührung in die Augen treiben.

Die Vision vom Herbstspaziergang zu Fünft!

Ja, ich wollte heute Vergangenes Revue passieren lassen und einen hübschen, netten Herbstspaziergang an der frischen Luft machen.

Nur so viel, dass… more „Die Wahrheit hinter den Bildern! Wenn Wunschvorstellung auf Realität trifft – Ein Sonntagsspaziergang“

+30

Trübsal statt Alpenpanorama & Abschied von Hamster Charly – unser Wochenende 10./11.10.

+17

Kennt Ihr diese eigenartige Melancholie, geht etwas ganz Besonderes zu Ende?
Wenn einer anhaltenden Euphorie plötzlich diese seltsame Trostlosigkeit und Lethargie folgt?

Ich habe einmal davon gehört, dass Menschen anfangen zu weinen, endet ein ganz einzigartiges Erlebnis.
Eine Freundin berichtete mir einst, wie sie nach einem einzigartigen Fallschirmsprung in Tränen ausbrach.

Als all‘ das Adrenalin verschwunden war – und nur noch Erinnerung dem Nervenkitzel eines ganz außergewöhnlichen Erlebnisses wich.

Ein kleines bisschen so fühle ich mich heute.

Sehnsucht

Ich spüre eine eigenartige Sehnsucht, die ich nicht einordnen kann.

Und wenngleich ich mich mit meiner kleinen Familie als glücklichste Mutter der Welt schätzen kann – irgendetwas fehlt.

Ich will nicht von Leere schreiben, denn das klingt viel zu dramatisch, überzogen und melodramatisch. Aber ich sitze hier und tippe „Jakobsweg“ in’s Suchfeld!
Warum?

Nur weil ich einen Berg hochspaziert bin?
Weil ich mich aufraffen konnte, im… more „Trübsal statt Alpenpanorama & Abschied von Hamster Charly – unser Wochenende 10./11.10.“

+17

Vorfreude & Reisefieber – Unser erstes Oktober-Wochenende

+16

Samstag

(Beitrag enthält Werbung durch Verlinkungen)
Manchmal habe ich das Gefühl, mein Leben dreht sich zu schnell – und ich komme einfach nicht hinterher.
Ereignisse überschlagen sich und immer, wirklich immer (!), gibt es etwas zu tun.

So auch während der letzten beiden Tage.

Langeweile bei einer fünfköpfigen Familie? Mit drei Kindern?
Das scheint ein Widerspruch in sich zu sein.
Zumindest ist es bei uns so.

Hier ist immer Action und es gibt immer etwas zu basteln und werkeln! more „Vorfreude & Reisefieber – Unser erstes Oktober-Wochenende“

+16

Der Abspann eines wunderbaren Sommers – Unser Wochenende in Bildern 19./20.09.

+14

Die letzten richtig warmen Sonnenstrahlen haben für mich stets etwas Eigenartiges.

Es fühlt sich anders an als noch im Juli, wenngleich das Thermometer ein und dieselbe Zahl zeigt.
Der Himmel erscheint mir anders, das Licht weicher, die Sonnenstrahlen versöhnlicher.

Sanft kitzeln sie nur noch auf der Haut, brennen weder noch lassen sie uns erschöpft den Schatten aufsuchen.

Der Sprung in’s kalte  Freibad-Wasser, er fühlt sich an diesen sehr späten Sommertagen fremd an.
Und dennoch entspannter, gelassener, denn wir hatten bereits einen ganz wunderbaren Sommer hinter uns.

Jeder warme Tag ist gerade ein weiteres Geschenk an uns – und stärkt für einen Herbst und Winter von dem wir nicht wissen, was uns erwarten wird.

Jeder goldene Sonnenstrahl ist…. more „Der Abspann eines wunderbaren Sommers – Unser Wochenende in Bildern 19./20.09.“

+14

Mama-Auszeit in Berlin. Muss das sein?

+14

Darf Frau auch einmal nur an sich denken, aus dem altbekannten Alltagstrott ausbrechen – und auch als Mama ganz alleine wegfahren?

Trotz dreier Kinder – und auch wenn es „eigentlich gar nicht sein müsste“?

„JA!“

Würde ich gerade jetzt, während ich diese Zeilen hier schreibe, vollster Inbrunst rufen!

Mama ist dann mal am Wochenende weg!

Während ich im hübschen Apartment mitten in Berlin sitze, auf mir eine von gleich zwei…. more „Mama-Auszeit in Berlin. Muss das sein?“

+14

Hey! Sei nicht so hart zu Dir selbst! – unser Wochenende in Bildern 29./30.08.

+18

Eigentlich sehe ich ihn jeden verdammten Monat auf’s Neue kommen!
Den Karren.

Ich beobachte, wie er an Fahrt gewinnt und droht, ungebremst gegen die Wand zu fahren!

Und ich lass‘ ihn einfach sausen.

Schaue tatenlos und lethargisch zu, sehe ein ganzes Wochenende und die Harmonie innerhalb der Familie an die Wand geklatscht.

Sofern es mir nicht gelingt, mich einfach mal zusammenzureißen!
Und endlich damit aufzuhören, so gemein und hart zu mir selbst zu sein!

Ich bin doof!

more „Hey! Sei nicht so hart zu Dir selbst! – unser Wochenende in Bildern 29./30.08.“

+18

Große Tierliebe, rasante Achterbahn-Kurven & Mannheim – unser Wochenende in Bildern 22./23.08.20

+18

Samstag

Der armen Kuh hängt der Uterus heraus.
In Überlebensgröße auf dem XXL-Bildschirm baumelt mir das schleimig-rote Etwas aus des Tieres Hinterteil entgegen.

Minuten später sichten wir einen betäubten Esel, welcher zart-schlummernd auf der Wiese liegt – und kurzerhand entmannt wird.
Die wichtigsten Hodensack-Innereien werden dabei schwungvoll, nahezu achtlos auf die Wiese geschmissen.
Denn Temperament und Engstirnigkeit sollen dem Tier genommen werden.
Braucht er jetzt nicht mehr.

„Kuck mal, Mama! Der Esel hat ein kleines Gehirn im Penis!“

interpretiert die Kleinste den in Bild, Ton und Farbe dokumentierten Vorgang!

Nun, Recht hat sie. Irgendwie.

Meiner Erinnerung nach, gibt es hierzu selbst eine passende Redewendung. 😉 more „Große Tierliebe, rasante Achterbahn-Kurven & Mannheim – unser Wochenende in Bildern 22./23.08.20“

+18

Was für’n Chaos: Tschüss Urlaubsstimmung, Hallo mental load – Unser Wochenende in Bildern 01./02.08.

+20

Samstag

„Kucken wir jetzt nach dem Hamster-Käfig?“

Shit!
Durchfährt es mich.
Das hab‘ ich ihr ja versprochen!

Nur wollte ich doch jetzt gerade endlich die Betten im Schlafzimmer abziehen.
Schön frisch will ich’s mal haben, nach dem Urlaub.

Jetzt, wo endlich die Koffer ausgeräumt sind und die letzte Ladung Wäsche ihre Runden dreht.
Während die der vergangenen drei Tage, in denen wir nunmehr wieder zu Hause sind, bereits wieder wartet und sortiert werden will.

„Du hast es mir doch versprochen!“

legt die mittlere Tochter nach.

Ja, das habe ich. Bereits im Urlaub. Ich Schaf.

Nach etwas mehr wie zwei wundervollen Wochen Kroatien, welche sich wie ein kleiner Ausstieg auf Zeit anfühlten, habe ich dem Kind versprochen… more „Was für’n Chaos: Tschüss Urlaubsstimmung, Hallo mental load – Unser Wochenende in Bildern 01./02.08.“

+20