Wenn Träume und Hoffnungen schweben: Die bunten Luftballons von splenty

+16

(*Werbung) Vor ein paar Jahren wohnte „Melanie“ bei uns im Haus.

Melanie glitzerte und funkelte, kam in hübschem Pink und Rose daher, überzogen mit einer magischen Silberschicht.

Und sie war groß. Überdimensional groß!
So groß, dass sie im Grunde nur Platz an der Decke des rosa Mädchen-Zimmers fand.

Ein paar Wochen machte die Anwesenheit von Melanie meine mittlere Tochter zum glücklichsten Kind unter dem Dach des kleinen Einfamilienhauses.

Doch zusehends wurde Melanie von Tag zu Tag schwächer.

Als wolle ihr jemand die Lebensgeister rauben und die beschwingte Leichtigkeit nehmen.

Melanie sank immer mehr in’s Bodenlose – und irgendwann wurde der mittlerweile ziemlich platte und ausgelaugte Folienballon auf dem Kleiderschrank des zutiefst traurigen Mädchens platziert.

Alles Gas, aller Zauber war verschwunden und Tränen flossen.

Tränen, die gar nicht hätten sein müssen!

Denn mit nur einem kleinen, leichten Behältnis voller stärkendem Ballongas, hätten wir Eltern Melanie ganz schnell zu neuer Kraft verhelfen können!

Nur war uns damals diese Möglichkeit schlichtweg nicht in den Sinn gekommen – offenbar lernt man als Elternteil eben in so vielen Belangen nie aus! 😉 

Doch zurück zu damals:

Im Nebenzimmer jedenfalls… more „Wenn Träume und Hoffnungen schweben: Die bunten Luftballons von splenty“

+16

Dunstwolke im Kinderzimmer? Muss nicht sein! Die Naturkosmetik Deo Roll-ons für junge Leute von youfreen

+10

(*bezahlte Werbeparnterschaft) Noch heute erinnere ich mich an das Gekicher und Gewusel im Umkleideraum nach dem Sportunterricht. Damals in der fünften Klasse.

Und natürlich wurden Vergleiche zwischen uns Mädels vorgenommen, Unterschiede kommentiert und die neuesten Bustiers oder die interessantesten Deos untereinander vorgestellt – oder sogar ausgetauscht!

Wer Deo braucht „ist schon groß“

Denn wer Deo sprühen durfte, war ja schließlich schon groß und damit seeehr cool!

Ja, es war fast das wichtigste „Accessoires“ im Turnbeutel, denn es war ein Indiz dafür, dass hier ganz bald junge Teenager die T-Shirts wechseln würden.

Also wurde gesprüht und ein Duft nach dem anderen ausgesucht, wir befanden uns… more „Dunstwolke im Kinderzimmer? Muss nicht sein! Die Naturkosmetik Deo Roll-ons für junge Leute von youfreen“

+10

Aus Liebe zur Natur & mit mehr Gelassenheit durch’s Leben: Meine neue Uhr von Holzkern

+14

(*bezahlte Werbepartnerschaft)
Vor ziemlich genau einem Jahr hatte ich eine sehr inspirierende Begegnung.

Damals, mehrere Höhenmeter über dem Tal, irgendwo in den österreichischen Bergen.

Ich saß in jener warmen, wohligen Stube des urig-alten Bauernhofs, der mir nahezu aus jeder Ritze und jedem knarzenden und ächzenden Balken eine Geschichte zuflüstern wollte, und nippte am heißen Kräutertee.
Draußen plätscherte Tauwasser und Vögelchen erfreuten sich am liebevoll für sie aufgehängten Futter.

Ich saß in jenem Haus, ohne Glanz und Luxus – oder gar einem eigenen Badezimmer mit fließend warmen Wasser – und lauschte den Erzählungen und Visionen zweier ganz besonderer Menschen.

Eine einzigartige Begegnung

Aussteiger. Menschen mit Träumen und unbändigem Fernweh, mit Visionen und vor langer Zeit gewonnen Erkenntnissen.

Erkenntnisse, die für’s Leben stärken und mit einer inneren Gelassenheit dem Leben und all‘ seinen Überraschungen trotzen.

Und ich bewunderte diese… more „Aus Liebe zur Natur & mit mehr Gelassenheit durch’s Leben: Meine neue Uhr von Holzkern“

+14

Weil auch die Familie eine (Wohn-)Gemeinschaft ist: Wie funktioniert die Haushalt-App „FlatUp!“ ?

+10

(*Werbung) Wir sind Fünf.

Fünf große und kleine Leute, die in unserem engen Einfamilien-Häuschen herumwuseln – lautstark – fünf Menschen, die gerade in jenen Tagen des Lockdown und Corona-Winters viel benötigen und vor allem viel Arbeit machen.

Fünf Menschen mit großem Hunger (Ihr habt ja keine Ahnung!!!) und ganz eigenen Bedürfnissen, mit Wünschen und trotz dieser außergewöhnlichen ruhigen Zeit hin und wieder auch Terminen.

„Mitbewohner“, die untereinander Tausch- und Geldgeschäfte machen (Habt Ihr eigentlich eine Vorstellung, welche Deals und Leihgeschäfte allein im Taschengeld-Business entstehen können!?) und JEDEN Tag neue Wünsche und Lebensmittel-Gelüste haben.

Aber es leben hier auch fünf Menschen, die ALLE – jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten – einen Teil dazu beitragen müssen, dass das Konstrukt Familie und jenes Miteinander reibungslos funktioniert! (Klappt mehr oder weniger erfolgreich! 😉 )

Fünf Personen mit Aufgaben und Pflichten innerhalb unseres Haushaltes, denn auch das ist wichtig!

Ich halte es beispielsweise für sehr wichtig, dass auch Kinder lernen, täglich feste Aufgaben zu haben und Verantwortung für diese zu übernehmen!

Auch Kinder können… more „Weil auch die Familie eine (Wohn-)Gemeinschaft ist: Wie funktioniert die Haushalt-App „FlatUp!“ ?“

+10

Sport nach der Schwangerschaft: „Ich will meinen Körper zurück“ – meine Erfahrungen & Buchrezension

+15

(*Werbung/Rezension) Ich bin derzeit mit meinem Körper zufrieden.
Wohl fühle ich mich darin, denn er ist meiner – seit geraumer Zeit gehört er wieder nur mir.

Um ganz ehrlich zu sein, fühle ich mich dieser Tage sogar sportlicher und fitter denn je.
Und das ist ein schönes Gefühl.
Mit Anfang vierzig.

Ich habe neue Zeit für mich wiedergewonnen.

Zeit zum Schwimmen, Laufen oder auf dem Crosstrainer – und merke, wie ich mir selbst dabei so viel Gutes tue!

Weniger krank bin ich, seitdem ich regelmäßig Sport treibe, die Rückenschmerzen aus der Vergangenheit sind vergessen – ich fühle mich belastbarer und geduldiger im Umgang mit den Kindern und komme mir selbst während MEINER Zeit so nahe!

Ich liebe die Glücksgefühle nach einem monotonen, schweißtreibenden Lauf durch Wälder und Wiesen, die Beine sind definierter – und das alles erfüllt mich durchaus voller Stolz!

Doch erstens ist auch mein ganz persönlich für mich gewähltes Training noch durchaus Ausbau- und verbesserungswürdig (neben dem Cardio-Training vernachlässige ich nämlich sträflich andere Bereiche – doch dazu später!) und zweitens war all‘ dies nicht immer so!

Mein Körper nach den Schwangerschaften

more „Sport nach der Schwangerschaft: „Ich will meinen Körper zurück“ – meine Erfahrungen & Buchrezension“

+15

Geld verdienen beim Weihnachts-Shopping? Mit TopCashback kein Problem!

+16

(*Werbung) Ich bin eine Online-Shopping-Tante.

Hätte man(n) mir das noch vor fünfzehn Jahren erzählt, ich hätte empört lautstark aufgelacht – und vehement den Kopf geschüttelt!

ICH!? Online-Shoppen?
Leben aus Kartons – und bei der Tanke wieder zurückschicken?
No way!

Ich BIN doch stylisch und modebewusst, möchte fühlen, anprobieren – und vor allem schlendern!
Durch schicke Einkaufspassagen und glitzernde Einkaufszentren!
Große, weite Welt schnuppern und sehen und gesehen werden!

DAS macht doch gerade das Einkaufserlebnis aus!

Ja, so ziemlich genau dies waren meine Gedanken.
Damals als Mittzwanzigerin.

Mit den Babys kamen die Kartons

Schnell jedoch wurde ich auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht.

Und das… more „Geld verdienen beim Weihnachts-Shopping? Mit TopCashback kein Problem!“

+16

Raus aus der Einsamkeit! Mit der Familien-App famzy schnell (Online-) Kontakte knüpfen!

+12

(*Werbung) Als ich 2007 mit meinem allerersten Baby zu Hause saß, fühlte ich mich teils sehr einsam und auch allein gelassen.
Ich war die Erste im Freundes- und Bekanntenkreis und schied von heute auf morgen aus dem Berufsleben aus.

Eine frühe Krankschreibung zog mich bereits zehn Wochen vor dem errechneten Geburtstermin völlig unvorbereitet aus dem Verkehr – und plötzlich saß ich da.
Erst hochschwanger im neuen Familien-Zuhause und später allein mit dem Kind, welches ich mir doch so sehr gewünscht hatte.

In der Schwangerschaft hatten wir der Heimatstadt den Rücken gekehrt und waren an den neuen Wahl-Wohnort gezogen, ein gemütliches Heim wollten wir für uns Drei schaffen – ein warmes, glückliches Zuhause.

Noch ahnte ich damals nicht, was es eigentlich bedeutet, den ganzen Tage zu Hause alleine mit einem teils unentwegt schreienden Säugling zu verbringen.

Wie einsam und isoliert sich Frau in diesem neuen Lebensabschnitt fühlen kann, welcher doch eigentlich glücklich und erfüllend sein sollte!

Noch war mir gar nicht bewusst, dass ich am neuen Wohnort niemanden kannte – und der tägliche Gang zu Arbeit und somit vielen sozialen Kontakten fortan ausbleiben würde!

Auf einmal war ich allein

Ich erinnere mich an… more „Raus aus der Einsamkeit! Mit der Familien-App famzy schnell (Online-) Kontakte knüpfen!“

+12

Ein gutes Jahr trotz Corona! – DANKE 2020 mit den Wandbildern von sendmoments!

+13

(*Werbung) Vor ein paar Jahren lachte eine Bekannte lauthals auf, als sie unser Wohnzimmer betrat und kurz darauf das Treppenhaus sichtete.

„Bei Euch sieht’s ja aus wie in einer Kneipe!“

kommentierte sie das zuvor Gesehene.

Was das Gemüt meiner Freundin so sehr erheiterte?

Es waren die vielen, vielen Bilder an den Wänden!

Nahezu überall.
Denn hier ist meine Schwäche, wenn man(n) es denn so nennen mag.

Die schönsten Bilder gehören an die Wand!

Ich KANN gar nicht in einem durch und durch stylischen und farblich abgestimmten Haus wohnen!
In einem solchen mit sanften Erd- und Naturtönen und sehr, sehr hellen, leeren und weißen Wänden.

In einem Haus, welches einem „Superior“-Ferienhaus gleicht, in dem höchstens ein bis zwei hochwertige Wandbilder – selbstverständlich stimmig zum restlichen Interior – die Räume schmücken!

Und so sehr ich auch auf Deko, Kerzen und Kissen stehe, so oft ich Möbel verrücke und mir Tag für Tag diese Sache mit dem Hygge-Gedöns herbei sehne:

Die Wände bleiben geschmückt!

Wir haben nun mal Leben im Haus!

Denn das sind wir!

Das ist… more „Ein gutes Jahr trotz Corona! – DANKE 2020 mit den Wandbildern von sendmoments!“

+13

Aber meine Küche gehört doch mir! Wenn Teenies kochen und backen…

+12

(*Werbung) Als vor ein paar Jahren meine Kinder größer wurden und der Reiz von klappernden Töpfen und Schüsseln in der Küchenschublade allmählich nachließ, hab‘ ich mich gefreut!
Ja, ganz ehrlich!

Endlich hatte ich meine Küche wieder!

Schubladen wurden nicht andauernd ausgeräumt, endlich war wieder alles strukturiert, aufgeräumt und ordentlich!

Kein Herdgitter musste mehr angebracht werden, lästige Plastik-Schubladensicherungen konnten endlich wieder weichen – und einmal gewischt und poliert, bleib alles blitzblank sauber.
Sofern Frau nicht zu später Stunde noch den Mann an die Bratpfanne ließ! 😉

Die Küche gehörte wieder mir!

Doch die Küche an sich?
War für einige Zeit… more „Aber meine Küche gehört doch mir! Wenn Teenies kochen und backen…“

+12

Hausaufgaben-scannen leicht gemacht! Wie funktioniert die APP „Docutain“?

+27

(*Werbung) Als im März Schulen urplötzlich von heute auf morgen schließen mussten, traf das alle ziemlich überraschend und unvorbereitet.

Das muss ich niemandem erzählen und im Grunde auch nicht die schwierigen ersten Wochen des Homeschooling Revue passieren lassen.

Nicht nur entstanden in dieser Zeit neue Hashtags und Bewegungen (Stichwort #Coronaeltern oder #BildungAberSicher) sondern uns wurde vor Augen geführt, wie wenig ausgereift doch diese Sache mit dem digitalen Unterricht ist!

Wie wenig (!) Schulen sich, Eltern und Schüler hier anfangs überhaupt helfen konnten und welche ungeahnte Herausforderung sich auftat.

Homeschooling? Am Anfang mehr als holprig!

Ich erinnere mich an Unmengen an Mails mit Wochenplänen, Tagesaufgaben und Arbeitsblättern, die ich tagtäglich ausdrucken musste!
An einen Bedarf an Druckerpapier, welcher durchaus dem vermeintlichen (!) an Toilettenrolle Konkurrenz machen konnte!

Und auch erinnere ich mich an die Befürchtung, hier als Elternteil schlichtweg den Überblick zu verlieren!

Denn Anfangs… more „Hausaufgaben-scannen leicht gemacht! Wie funktioniert die APP „Docutain“?“

+27