In fremden Betten…. Tagebuchbloggen – #12 von 12 im Mai!

Ich habe in der Nacht furchtbar schlecht und wenig geschlafen.

Dieses Mal allerdings aus Eigenverschulden. 😉
(Warum ich vorletzte Nacht schon so mies schlief, könnt Ihr gerne hier – einfach klicken – nochmal nachlesen)

Weil ich mir mal wieder viel zu viele Gedanken machte – über Dinge.

Dummerweise scheint selbst ein einziges Glas Weißwein – zumindest nach einem seeehr langen Tag und noch mehr Sport (ich rannte am frühen Abend noch um den See)  – auf mich eine äußerst betäubende Wirkung zu haben.

Denn irgendwann – irgendwie – wachte ich dann doch mitten in der Nacht auf der Couch auf.

Da ich da aber eigentlich nicht hingehöre, schleppte ich die müden Knochen und knarzenden Knie die Treppe hoch in das, was sich eigentlich Elternbett nennt.
Eigentlich.

Da verweilte ich allerdings lediglich bis zum Wecker-Klingeln.

Es müssen… more „In fremden Betten…. Tagebuchbloggen – #12 von 12 im Mai!“

Einer dieser Tage…..12 von 12 im Februar

Es gibt Tage, da könntest Du vor nahezu jedes zweite Nomen ein ausdrucksstarkes „Scheiß-“ davorsetzen.

Nun, ich könnte es nicht nur, ich mache aktuell auch ausgiebig davon Gebrauch!

Das muss ich zu meinem eigenen Entsetzen feststellen.
Bleibt die Frage, wer die Fäkal-Sprache dem Nachwuchs dann wieder abtrainiert? 😉

Es gibt ebenfalls Tage, an welchen Du nicht DU sein möchtest – und schon einmal gar nicht hübsch und schön.

Weil’s gefühlt sowieso niemanden in der großen weiten Welt da draußen juckt und Du Dich mit Dir selbst gerade nicht wohl fühlst.

Tage, an welchen Du den dunkelsten Hoodie (zum Glück ist ja #hoodiefriday! 😉 ) aus den tiefsten Tiefen des Kleiderschranks hervorkramst – und Dich hinter der noch tieferen in’s Gesicht gezogenen Kapuze verstecken möchtest.

Und Tage, an welchen Du bereits nach dem Aufstehen nach draußen rennen möchtest!

Dahin, wo der Schnee so schön in der Sonne glitzert und klirrend kalte Luft Wangen rot färbt – und Deinem lethargischen ICH zumindest optisch ein wenig Leben einhaucht.

Kannst Du aber nicht.

Denn erst must Du dreimal homeschoolen und heulende Kinder über den Mathe-Aufgaben trösten.
Du musst den verklebten Boden wischen und einen Auftrag fertig machen.

Ebenso haben gleich alle zum gefühlt drölftausendsten Mal Hunger und der Kühlschrank leert sich auf wundersame Weise innerhalb eines Wimpernschlags.

Nun, heute IST definitiv einer dieser Tage!

Aber es ist auch… more „Einer dieser Tage…..12 von 12 im Februar“