Überspringen zu Hauptinhalt

Selbstliebe und body positivity? Wenn es doch nur so einfach wäre! Ein Text über frühere Magersucht und dem steten Kampf mit sich selbst!

Meine Taco-Salat-Fressorgie von gestern - ich berichtete in den Stories davon und man schreibt es tatsächlich mit nur einem c ;)  - hat mir zwei Dinge teils schmerzhaft verdeutlicht. Zum Einen, dass ich mich mit ü40 nicht mehr in der Form Orgien (lass ich jetzt so stehen, denkt was Ihr [weiterlesen…]

15. November 2022

So eine blöde Woche! Von einer inneren Unzufriedenheit, Mama-Leben im Wandel und der Suche nach sich selbst!

Die vergangene Woche war irgendwie doof. Ja, so richtig bäh! Begleitet von einem steten Gefühl der inneren Unzufriedenheit, Leere, Ödnis und auch einem ordentlichen Quäntchen Traurigkeit. Die Wäsche sortieren? Bäh! Unkraut aus den Terrassen-Fugen zupfen? Ober-Bäh! Das trübe Küchenfenster - eklig-peinlich, aber zu Bäh, um sich aufzuraffen! Die dämliche Kooperationsanfrage? [weiterlesen…]

5. November 2022

Denn die schärfsten Kritiker sind wir selbst: Über Zweifel und die Sache mit der Selbstliebe

"Zu albern und zu bedrückt, zu depressiv und zu himmelhochjauchzend, zu euphorisch und zu träge, zu aufdringlich und zu schüchtern, zum fremdschämen und bemitleiden, zu geschwätzig und im falschen Moment zu schweigsam, zu impulsiv und trotzig, zu verletzlich und ohne Stolz, zu sehr am baggern und Flirtlegastheniker, zu versaut und [weiterlesen…]

14. Oktober 2022

Warum sich als Mama selbst nach ganz hinten stellen KEINE gute Idee ist – about yesterday…

Ich möchte Euch etwas erzählen. Von gestern. Oder darüber, wie Frau es besser NICHT macht. Ich wollte gestern nicht nachdenken und mich nicht mit mir und meinen Gedanken auseinandersetzen. Wollte keine Zeit mit MIR verbringen und auch gar nichts für mich tun - denn ich war mir selbst nicht gut [weiterlesen…]

4. August 2022

Mutter-sein – Frau-bleiben!!! Neue Kleider (von Street One) braucht mein Schrank! :)

(*Werbung) Gerade kuriere ich bekanntlich zu Hause meine Corona-Infektion aus. Das ist kein Scherz, Spaß - und war für mindestens zwei Tage auch absolut kein Spaziergang, das sage ich Euch! Draußen ist Hochsommer. Strahlend blau blitzt der Himmel, die Sonne scheint, Bienchen summen (und das schreibe ich jetzt nicht nur, [weiterlesen…]

19. Juli 2022

Wer weinen kann, der ist noch nicht verloren! – oder – Wo wären wir heute, hätten wir damals anders entschieden?

Wer weinen kann, der ist noch nicht verloren. Es ist eine Anmerkung, eine Erkenntnis, die mir in den letzten Tagen des Öfteren begegnete, als ich mich mit Fragen und Sorgen, Gedanken und Zweifeln auf die Suche nach Antworten begab. Denn die Fähigkeit, weinen zu können, zeigt, dass ich noch immer [weiterlesen…]

9. April 2022

Ich schnüre meine Laufschuhe – Weil Laufen auch in dunkelsten Momenten heilt

Ich möchte ehrlich sein, das will ich im Grunde immer. Denn das hier ist meine Seite, mein Blog! Und ich selbst entscheide, wie viel ich aus meinem Leben erzähle und von meinem Seelenleben, meinen Gedanken preisgebe. Viele Dinge, Gedanken und Sorgen finden - so offen und aufrichtig ich auch schreibe [weiterlesen…]

26. Januar 2022

So krass wenig Bock auf November! & Warum die Pandemie noch NICHT vorbei ist! Ein Rant.

Also hömma, November! Ich geb's auf. Jetzt schon. Ich habe keinen Bock darauf, mir die nächsten, kommenden Wochen schön reden zu wollen. Nö! Mag nicht mehr! Denn auch wenn gerade ein kleines bisschen die Sonne zwischen dichten Wolken hervorblinzelt, sehe ich aktuell einfach nur grau. Noch nicht mal schwarz, denn [weiterlesen…]

2. November 2021

Ein Tagebuch, um mich zu verstehen – “Wenn der Zyklus zur Hölle wird”…

Treffender könnte es der zweite Teil der Überschrift in meinem Fall nicht beschreiben - er ist also geklaut und stammt aus einem Zeitungsartikel über "PMDS", dem sogenannten "prämenstruellen dysphorischen Syndrom". Es ist einer von vielen Artikeln, die ich zu diesem Thema - aus seeehr persönlichen Gründen - in den vergangenen [weiterlesen…]

4. Oktober 2021
An den Anfang scrollen