Du fehlst!

15+

„Es geht ihr zur Zeit eigentlich ganz gut!“

Ich erinnere mich noch genau an jenen Nachmittag Ende November.

Als wir bei den Eltern zu Besuch waren und ich mich innerlich ob der gerade gehörten Aussage auf meine Frage entspannt lächelnd zurück lehnte.

Damals, vor nunmehr einem ganzen Jahr.

Ich glaubte mich beruhigt und in einer trügerischen Sicherheit, verließ mich auf die naive Sichtweise, das Leben planen zu können.

Dass dem nicht so ist – und nichts in unserem Dasein für selbstverständlich oder gar fix verlässlich anzusehen ist – weiß ich nicht erst seit Corona, sondern schon seit langer, langer Zeit.

Und mehr denn je seit dem verflixten, letzten Jahr – welches für mich persönlich so viel trüber und dunkler ausfiel als dieses von allen so sehr verteufelte Jahr 2020.

Ich fühlte mich also sicher, damals am Küchentisch meiner Eltern.
Glaubte, noch Zeit zu haben.

Keine 48 Stunden später… more „Du fehlst!“

15+

„Ein guter Grund, nach vorne zu blicken“ – Eine Online-Dokumentation der Österreich Werbung mit uns als Familie!

34+

(Beitragbild: Österreich Werbung/Julia Traxler)
Ich bin ein Mensch, der Emotionen und Erlebtes umgehend teilen und verarbeiten muss.
Ja, ganz ehrlich!

Ich muss es aufschreiben, aus mir heraus sprudeln lassen, mit all‘ den gerade vorherrschenden Gefühlen und Empfindungen, solange es noch ganz frisch und brandaktuell ist.

Nicht selten entstand hier ein Blogpost aus reiner, purer und ungeschliffener Emotion und Gefühlslage heraus, impulsiv und aus tiefstem Herzen.

Ich schreibe nicht nach Redaktionsplan, das kann ich gar nicht!
Denn das würde meiner Meinung nach ein nicht unbedeutendes Quentchen Authentizität und echtes Leben nehmen.

Ich muss schreiben, wann immer mich Gefühle und Gedanken überkommen, wann immer mein Herz droht überzuquellen – oder Tränchen nicht aufzuhalten sind.

Bin ich glücklich und habe etwas zu erzählen, teile ich es mit Euch.
Belasten mich triste Gedanken, Sorgen und all‘ die Gefühle und Empfindlichkeiten, die das Leben und Mutterschaft nun einmal mit sich bringen – auch dann.

Denn danach bin ich frei und gelöst! 

Viele Gedanken und Emotionen möchten genau zum Zeitpunkt des Erlebens aus mir heraus bersten, in die Welt geschrien werden – und sei dies aus Gründen nun einmal nicht möglich, wenigstens auf den Bildschirm gebracht werden.

Nur ist das nicht immer möglich! 😉

Fakt jedoch ist, in Einem bin ich mehr als grottenschlecht.
Eigentlich.

Ich kann nur schlecht Geheimnisse hüten!

Schwanger mit einem Geheimnis und Herzensprojekt 

(Achtung! Für alle, die uns als Familie näher kennenlernen möchten, gibt es dieses Mal sogar Videos zu sehen! 🙂 ) 

Es ist nicht mehr… more „„Ein guter Grund, nach vorne zu blicken“ – Eine Online-Dokumentation der Österreich Werbung mit uns als Familie!“

34+

Die Halloween-Party steigt zu Hause! Warum’s trotzdem schaurig-geil war – Unser Grusel-Wochenende in Bildern!

14+

Samstag

Vielleicht liegt es daran, dass ich ihn ohnehin noch nie so besonders mochte.
Diesen alljährlichen Halloween-Spaziergang in der Dunkelheit.

Den, wo meine Kinder an irgendwelchen Haustüren klingelten, bewaffnet mit Zauberhüten, Masken (damals noch „die Anderen“) und Jute-Beuteln.
Bereit, fette Beute zu erhaschen.

Das war mir schon immer ein klein wenig unangenehm, um ehrlich zu sein.

Und eine Aktion, die ich nur um der Kinder willen durchzog.

Dunkel eingekleidet und kopflos aufgeregt waren die Kinder stets, was mir gerade in früheren Jahren zudem noch ein leicht flaues Gefühl im Magen verlieh.

Denn ich musste nicht nur verschämt hinter dem nächsten Busch warten und beobachten, wie meine Kinder bei wildfremden Menschen klingelten, sondern auch ziemlich scharfsinnig aufpassen, dass der Nachwuchs in seinem Übereifer in der Dunkelheit nicht von Autos überrollt wurde!

In einigen Jahren selbst schob ich einen übermüdeten und weinenden Säugling neben dem jeweiligen Geschwisterkind durch die Kälte.

Kurzum den „Trick or Treat“-Rundgang fand ich nie besonders geil!

Und auch wenn am heutigen Samstag das Wetter ungewöhnlich mild daher kommt, so freue ich mich schon beim Aufwachen auf ein ganz anderes Halloween.

 

Wir feiern unser ganz eigenes Halloween!

Denn es ist längst nicht so, dass… more „Die Halloween-Party steigt zu Hause! Warum’s trotzdem schaurig-geil war – Unser Grusel-Wochenende in Bildern!“

14+

Raus aus der Einsamkeit! Mit der Familien-App famzy schnell (Online-) Kontakte knüpfen!

12+

(*Werbung) Als ich 2007 mit meinem allerersten Baby zu Hause saß, fühlte ich mich teils sehr einsam und auch allein gelassen.
Ich war die Erste im Freundes- und Bekanntenkreis und schied von heute auf morgen aus dem Berufsleben aus.

Eine frühe Krankschreibung zog mich bereits zehn Wochen vor dem errechneten Geburtstermin völlig unvorbereitet aus dem Verkehr – und plötzlich saß ich da.
Erst hochschwanger im neuen Familien-Zuhause und später allein mit dem Kind, welches ich mir doch so sehr gewünscht hatte.

In der Schwangerschaft hatten wir der Heimatstadt den Rücken gekehrt und waren an den neuen Wahl-Wohnort gezogen, ein gemütliches Heim wollten wir für uns Drei schaffen – ein warmes, glückliches Zuhause.

Noch ahnte ich damals nicht, was es eigentlich bedeutet, den ganzen Tage zu Hause alleine mit einem teils unentwegt schreienden Säugling zu verbringen.

Wie einsam und isoliert sich Frau in diesem neuen Lebensabschnitt fühlen kann, welcher doch eigentlich glücklich und erfüllend sein sollte!

Noch war mir gar nicht bewusst, dass ich am neuen Wohnort niemanden kannte – und der tägliche Gang zu Arbeit und somit vielen sozialen Kontakten fortan ausbleiben würde!

Auf einmal war ich allein

Ich erinnere mich an… more „Raus aus der Einsamkeit! Mit der Familien-App famzy schnell (Online-) Kontakte knüpfen!“

12+

Ein gutes Jahr trotz Corona! – DANKE 2020 mit den Wandbildern von sendmoments!

13+

(*Werbung) Vor ein paar Jahren lachte eine Bekannte lauthals auf, als sie unser Wohnzimmer betrat und kurz darauf das Treppenhaus sichtete.

„Bei Euch sieht’s ja aus wie in einer Kneipe!“

kommentierte sie das zuvor Gesehene.

Was das Gemüt meiner Freundin so sehr erheiterte?

Es waren die vielen, vielen Bilder an den Wänden!

Nahezu überall.
Denn hier ist meine Schwäche, wenn man(n) es denn so nennen mag.

Die schönsten Bilder gehören an die Wand!

Ich KANN gar nicht in einem durch und durch stylischen und farblich abgestimmten Haus wohnen!
In einem solchen mit sanften Erd- und Naturtönen und sehr, sehr hellen, leeren und weißen Wänden.

In einem Haus, welches einem „Superior“-Ferienhaus gleicht, in dem höchstens ein bis zwei hochwertige Wandbilder – selbstverständlich stimmig zum restlichen Interior – die Räume schmücken!

Und so sehr ich auch auf Deko, Kerzen und Kissen stehe, so oft ich Möbel verrücke und mir Tag für Tag diese Sache mit dem Hygge-Gedöns herbei sehne:

Die Wände bleiben geschmückt!

Wir haben nun mal Leben im Haus!

Denn das sind wir!

Das ist… more „Ein gutes Jahr trotz Corona! – DANKE 2020 mit den Wandbildern von sendmoments!“

13+

Aber meine Küche gehört doch mir! Wenn Teenies kochen und backen…

12+

(*Werbung) Als vor ein paar Jahren meine Kinder größer wurden und der Reiz von klappernden Töpfen und Schüsseln in der Küchenschublade allmählich nachließ, hab‘ ich mich gefreut!
Ja, ganz ehrlich!

Endlich hatte ich meine Küche wieder!

Schubladen wurden nicht andauernd ausgeräumt, endlich war wieder alles strukturiert, aufgeräumt und ordentlich!

Kein Herdgitter musste mehr angebracht werden, lästige Plastik-Schubladensicherungen konnten endlich wieder weichen – und einmal gewischt und poliert, bleib alles blitzblank sauber.
Sofern Frau nicht zu später Stunde noch den Mann an die Bratpfanne ließ! 😉

Die Küche gehörte wieder mir!

Doch die Küche an sich?
War für einige Zeit… more „Aber meine Küche gehört doch mir! Wenn Teenies kochen und backen…“

12+

Die Wahrheit hinter den Bildern! Wenn Wunschvorstellung auf Realität trifft – Ein Sonntagsspaziergang

29+

Früher gab es zwei Orte, die mein Mann und ich im Oktober mindestens einmal aufsuchen mussten! Dann nämlich, wenn das Herbstlaub unter den Füßen raschelte und Bäume rot-gelb vor dem tiefblauen Himmel leuchten.
Dann war der perfekte Augenblick dafür!

Wenn es an der Zeit war, das erste Mal warme Jacken und nigelnagelneue Schuhe spazieren zu führen. Nur ein bisschen, damit sie eingelaufen werden und nur so viel, dass Frau auch durchaus hübsche Schuhe tragen kann.

Hand in Hand wollte ich damals gerne über frischen Blätterboden flanieren – und das vor traumhafter Kulisse.

Vor alten Gemäuern, die Geschichten und Erinnerung bergen und vielleicht sogar ein klein wenig die ganz eigene Geschichte zu erzählen haben.
Die uns von vergangenen Tagen flüstern und Tränchen der Rührung in die Augen treiben.

Die Vision vom Herbstspaziergang zu Fünft!

Ja, ich wollte heute Vergangenes Revue passieren lassen und einen hübschen, netten Herbstspaziergang an der frischen Luft machen.

Nur so viel, dass… more „Die Wahrheit hinter den Bildern! Wenn Wunschvorstellung auf Realität trifft – Ein Sonntagsspaziergang“

29+

Wie es social media (manchmal) schafft, dass ICH mich als schlechte Mutter fühle!

21+

„Und jeden Morgen, wenn noch alles schläft und dunkel ist, zünde ich eine Kerze auf unserem Jahreszeiten-Tisch an“

Genervt scrolle ich weiter – und fühle mich gleichzeitig elendig.

Denn während ich jene Zeilen auf Instagram lese und das hübsche Foto der flackernden Kerze sichte, hocke ich noch mit der Kaffee-Tasse im Bett.
Mitten in den Ferien.

Dunkel ist es schon seit mehreren Stunden nicht mehr – und ich bin weder angezogen, noch wartet im Untergeschoss ein lieblich zusammen mit den Kindern dekorierter Jahreszeiten-Tisch.

Wenngleich ich insgeheim zugeben muss, dass mich die Idee nunmehr reizt!

Weil’s wirklich eine süße Idee und Beschäftigungsmöglichkeit ist.
Oder vielleicht doch nur, um… more „Wie es social media (manchmal) schafft, dass ICH mich als schlechte Mutter fühle!“

21+

Trübsal statt Alpenpanorama & Abschied von Hamster Charly – unser Wochenende 10./11.10.

17+

Kennt Ihr diese eigenartige Melancholie, geht etwas ganz Besonderes zu Ende?
Wenn einer anhaltenden Euphorie plötzlich diese seltsame Trostlosigkeit und Lethargie folgt?

Ich habe einmal davon gehört, dass Menschen anfangen zu weinen, endet ein ganz einzigartiges Erlebnis.
Eine Freundin berichtete mir einst, wie sie nach einem einzigartigen Fallschirmsprung in Tränen ausbrach.

Als all‘ das Adrenalin verschwunden war – und nur noch Erinnerung dem Nervenkitzel eines ganz außergewöhnlichen Erlebnisses wich.

Ein kleines bisschen so fühle ich mich heute.

Sehnsucht

Ich spüre eine eigenartige Sehnsucht, die ich nicht einordnen kann.

Und wenngleich ich mich mit meiner kleinen Familie als glücklichste Mutter der Welt schätzen kann – irgendetwas fehlt.

Ich will nicht von Leere schreiben, denn das klingt viel zu dramatisch, überzogen und melodramatisch. Aber ich sitze hier und tippe „Jakobsweg“ in’s Suchfeld!
Warum?

Nur weil ich einen Berg hochspaziert bin?
Weil ich mich aufraffen konnte, im… more „Trübsal statt Alpenpanorama & Abschied von Hamster Charly – unser Wochenende 10./11.10.“

17+

Wenn Fünf eine Reise tun: Die perfekte Kombination aus Moderne und Tradition – Rundgang durch’s Hoteldorf Schönleitn & Woroun auf der Spur!

14+

(*Pressereise) Tag 3 im Naturel Hoteldorf Schönleitn.
Stark plätschert der Regen in der Nacht und fließt lautstark die Regenrinne herunter.

Es rauscht in den Bäumen und im Nebenzimmer schnaubt es friedlich.

Doch soll mich das alles nicht stören, als ich tief in der Nacht kurz aufwache.

Genüsslich ziehe ich mir die weiche Bettdecke bis zum Kinn und drehe mich zur Seite.
Ich darf ausschlafen am nächsten Morgen, denn wir möchten den Tag ein klein wenig langsamer angehen lassen.

Schließlich ist es die Kombination aus vielerlei Dingen, die den perfekten Urlaub ausmacht!

Und das scheint unser Aufenthalt im Naturel Hoteldorf Schönleitn (klickt doch gerne hier!) durchaus zu sein.
Der perfekte Urlaub.

Zumindest äußert genau das die Kleinste am späten Frühstückstisch!

Sie fühlt sich hier im Hoteldorf… more „Wenn Fünf eine Reise tun: Die perfekte Kombination aus Moderne und Tradition – Rundgang durch’s Hoteldorf Schönleitn & Woroun auf der Spur!“

14+