Nach der Fuß-OP ist vor dem Fieber – Von Tränen, Trost und Schnelltests – Unser Wochenende in Bildern 10./11.04

+9

Samstag

Schmerzmittel-Protokoll. Fieber-Protokoll. Tränen. Tests. Trost.

Das sind alles keine besonders geilen Nomen und Begrifflichkeiten, prägen aber dieses April-Wochenende mehr denn je!

Ich führe ein Schmerzmittel-Protokoll

Denn zum einen wurde der Sohn Freitag tatsächlich am Fuß operiert und zweitens kommt hier abermals der kleine, nerdige Freak in mir zum Vorschein.

Der gluckenhafte Spinner, der sich nur sicher und wohl fühlt, dokumentiert er alles, was dem Nachwuchs an Medikamenten verabreicht wurde. 😉

Ich notiere Schmerzen, Uhrzeiten, Milliliter, Auffälligkeiten und das für zwei Patienten hier im Haus – doch dazu gleich.

Das Pubertier wurde also letzten Endes doch spontan operiert – der Weg hierzu war kein leichter und wenig erfreulich.

Danke! Deutsches Gesundheitssystem oder Abrechnungssystem oder whatsoever! Nicht.

Denn nicht immer sind kleine Eingriffe an Kindern offenbar lukrativ – und im Grunde ist es schon ein bisschen traurig, dass hier erst vehementes Durchsetzungsvermögen von Nöten ist, damit einem Patienten geholfen wird.

 

Jetzt aber darf der Teenager nach Belieben im Bett lümmeln, sich das Essen an selbiges bringen lassen, den Fuß hochlagern – und mit den Freunden zocken und chatten.

Unter Schmerzmitteln, wage ich zu behaupten, gibt es schlimmere Ferienbeschäftigungen! 😉

Ich führe Fieber-Protokoll

Die Kleinste klagt… more „Nach der Fuß-OP ist vor dem Fieber – Von Tränen, Trost und Schnelltests – Unser Wochenende in Bildern 10./11.04“

+9

Von Perfektion, Akzeptanz und unerwarteten Überraschungen – Unser Osterwochenende 2021

+13

Freitag

Ich bin bei Weitem keine perfekte Mutter, das weiß ich und möchte ich auch gar nicht sein.

Und dennoch überkommt mich hin und wieder mein Gewissen, verbunden mit jenem steten Drang und der inneren Stimme, die mir vehement zuflüstert

„Ey! Da geht noch so verdammt viel mehr!“

Heute, am Karfreitag-Morgen, tut sie dies besonders laut und energisch.

Als mir siedend heiß einfällt, dass jetzt tatsächlich Ostern ist!

Dass perfekte Mütter an Ostern längst… more „Von Perfektion, Akzeptanz und unerwarteten Überraschungen – Unser Osterwochenende 2021“

+13

Wir sind ok. Von Trauer, Verlust, Scherben, Streit und Glück – Unser Wochenende in Bildern 27./28.03.

+15

Samstag

(Beitragsbild enthält erkennbare Marken, selbst bezahlt, versoffen, verzehrt und bereist)

Eine harte Woche liegt hinter uns und dennoch sind wir ok.

Zwar werden wir uns in den Tagen nach Ostern von einem lieb gewonnenen Herzensmenschen verabschieden müssen, doch wissen wir gleichermaßen, dass unser Weg weiter geht und dies auch soll.

Und es ist in Ordnung und legitim, jetzt schon wieder zu lachen und die schönen, winzig kleinen Momente im ganz eigenen Leben zu erkennen (und nicht nur die Scherben – doch dazu später!) und voller Zuversicht nach vorne zu blicken.

Auch wenn der Blick in die Nachrichten gerade wenig Gutes ahnen lässt.

Ebenso ist es in Ordnung, urplötzlich – ganz ohne Vorwarnung – erneut Tränchen rieseln zu lassen, denn das ist Trauer.
Sie wird uns noch eine ganze Weile begleiten, jedes Familienmitglied auf ganz eigene Art und Weise und unterschiedlichster Gewichtung. Doch das nehmen wir an.

Noch heute habe ich die Stimme der liebsten Lieblings-Oma im Kopf, auch nach zwei Jahren noch.
Noch heute ertappe ich mich dabei, wie ich die altbekannte Telefonnummer wählen möchte.

Immer noch… more „Wir sind ok. Von Trauer, Verlust, Scherben, Streit und Glück – Unser Wochenende in Bildern 27./28.03.“

+15

Wir können uns Corona nicht entziehen – Schöne Tage gibt es aber dennoch! Unser Wochenende in Bildern 20./21.03.

+12

„Boah! Mich nervt mein eigener Corona-Content!“

sagte ich erst vor zwei Tagen zum Mann.

Denn irgendwie kreist sich auch hier auf dieser Seite alles nur noch um dieses eine Thema.

Was im Grunde ja auch selbsterklärend ist, bestimmt „es“ nun einmal unser aller Leben und unseren derzeitigen Alltag.

Und dennoch, manchmal hat Frau einfach sich selbst satt – und ich beschloss, erst einmal auf Corona und Gejammer, auf Ängste und Sorgen zu verzichten und künftig „irgendwas Neutrales“ zu bloggen.

Bullshit!!!

Mein Blog ist ein Tagebuch, auf dem ich aus meinem Familienleben berichte!

Und eine Pandemie tangiert mein Familienleben und jedes einzelne Mitglied unserer kleinen Familien-Bubble sehr wohl!

Streichen kann ich Corona nicht – ausblenden aber schon! 

Ich kann es nicht streichen, höchstens für eine begrenzte Zeit ausblenden.

Weil es temporär manchmal einfach gut tut, die Scheuklappen aufzusetzen und mit einem sturen, trotzigen und bockigen „Heute WILL ich einfach mal fröhlich sein“ sich der Realität zu widersetzen!

Weil auch das hin und wieder gesund ist!

Genauso wie gesunder Menschenverstand durchaus in einer Pandemie von Nutzen sein kann.
Menschenverstand, den ich… more „Wir können uns Corona nicht entziehen – Schöne Tage gibt es aber dennoch! Unser Wochenende in Bildern 20./21.03.“

+12

Menschen sterben (immer noch) – Und wir spielen fröhlich Normalität? – Unser nachdenkliches Wochenende in Bildern 13./14. März

+17

(Bilder vom Wochenende folgen gleich – zuvor muss ich mir jedoch erst etwas von der Seele schreiben, was mich an diesem Wochenende nun einmal beschäftigt)

Sie liegen da, angeschlossen an Schläuchen und Monitoren und kämpfen um ihr Leben.

Eingehüllte Menschen ohne Gesichter sprechen freundlich mit ihnen und reden aufmunternd auf sie ein – Menschen, die selbst am Rande ihrer Kräfte sind und gerade die anstrengendste und härteste Zeit ihrer beruflichen Laufbahn erleben müssen.

Diejenigen in den Betten jedoch können sich meist selbst gar nicht mehr äußern und artikulieren, vermutlich noch nicht einmal gedanklich folgen – und einige davon schaffen „es“ nicht.

Das Letzte was diese Personen sehen ist… more „Menschen sterben (immer noch) – Und wir spielen fröhlich Normalität? – Unser nachdenkliches Wochenende in Bildern 13./14. März“

+17

Happy Birthday to me! – Unser phänomenal sonniges Wochenende in Bildern 06./07.03.

+14

Ich darf „phänomenal“ schreiben, denn ich bin jetzt alt! 
(Woran man DAS unter anderem auch erkennt, habe ich Euch gestern hier verbloggt – klickt gerne und lest nochmal! 😉 )

Und im Grunde beginnt mein fantastisches Wochenende in Bildern bereits um Mitternacht, denn meine Kinder haben es sich in den Kopf gesetzt, mit mir in den Geburtstag rein zu feiern!

Daran bin ich selbst schuld, führte ich den Spaß vor ein paar Jährchen ein! 🙂

Als der Größte ein dazu passendes Alter erreicht hatte – und tja, jetzt isses in der Familie Pflicht!
Ganz gleich wie jung oder alt das Geburtstagskind ist:

Der Kuchen-Kerzen-Überraschungstisch um Mitternacht muss sein!

Und da ich bereits am Abend beobachten darf, wie mein liebstes mittleres Kind mit Feuereifer in der Küche an einer Überraschungstorte für mich bastelt, wie sie sich solche unfassbare Mühe gibt und mit einer schier endlosen Geduld das ihr unbekannte (!) Rezept ausprobiert kann ich nicht anders, als ohne zu murren mitmachen!
(Sie tut mir dabei fast schon leid – ist aber von ihrem Vorhaben NICHT abzubringen.)

Selbst dann nicht, wenn Freitag-Abend ist (und Freitags-Abends bin ich immer k.o.!) und auch schon eine Stunde schweißtreibender Sport hinter mir liegt!

Also warte ich brav auf meine Überraschung – und werde dafür gaaanz tief im Herzen berührt!

Man erntet was man sät!

Denn kennt Ihr… more „Happy Birthday to me! – Unser phänomenal sonniges Wochenende in Bildern 06./07.03.“

+14

Wer nichts erwartet – wird reich beschenkt! Unser sonniges Wochenende in Bildern! 27./28.02.

+15

In den letzten zwölf Monaten habe ich es gelernt, keine großen Erwartungen an einen einzigen Tag zu stellen!
Denn im Grunde ist jeder Morgen, jeder Tag, an dem wir zusammen und gesund sind ein Guter! Punkt!

Was dann im Laufe der folgenden vierundzwanzig Stunden geschieht, ist wahlweise entweder das Sahnehäubchen, vollster hübscher, unerwarteter Überraschungen, Eindrücke und Mini-Glücksmomente  – oder an manchen Tagen auch einfach nur blöd, öde, nervenaufreibend und beschissen! Und dennoch sind auch solche Tage im Grunde ok. Aus dem zuvor genannten Grund.

Es kommt in diesen Zeiten ohnehin wie es kommt und ich habe gelernt, mich treiben zu lassen und den Ereignissen hinzugeben.

Und hin und wieder konnte ich selbst ein Stück Freiheit in der Erkenntnis gewinnen, ohnehin nichts zu verpassen, nichts Großartiges erleben zu müssen und nicht irgendwohin fahren zu „sollen“. more „Wer nichts erwartet – wird reich beschenkt! Unser sonniges Wochenende in Bildern! 27./28.02.“

+15

Frühlingsgefühle, Angrillen & mit Scheuklappen durch unser Wochenende in Bildern!

+12

Ein unbeschwertes, nahezu frühlingshaftes Wochenende liegt hinter uns und noch mag ich es gar nicht so richtig loslassen.

Denn ein fieses, bedrückendes – mehr als ungewisses – Gefühl überkommt mich bei dem Gedanken, nunmehr Schulsachen sortieren und Ranzen befüllen zu müssen!

Ein Tag Schonfrist bleibt uns noch, beide Mädels müssen ab Dienstag zurück in den Wechselunterricht, der Sohn bleibt weiterhin auf unbestimmte Zeit zu Hause.

Morgen dann werde ich mich bewusst um alles kümmern – und mich dem Unvermeidlichen stellen müssen.

Ich werde Mini-Gurken und Snack-Karotten für Brotboxen kaufen, ebenso wie kleine Wasserflaschen und neue Notizblöcke.
Masken lege ich stapelweise in der Kinder-Garderobe bereit und suche Sweat- und Fleecejacken für die Zeit des Klassenzimmer-Lüftens heraus.

Ob wir gar neu gefüllte Turnbeutel brauchen, weiß ich noch gar nicht so Recht.

Ebenso wenig, ob ich das Ganze ÜPBERHAUPT jetzt schon möchte!

Sehen wir nicht am Horizont (ich glaube, so weit entfernt ist es noch nicht einmal!) bereits die dritte Welle anrollen?

Für wie lange werden… more „Frühlingsgefühle, Angrillen & mit Scheuklappen durch unser Wochenende in Bildern!“

+12

Oh mein Gott diese Sonne!!! Unser – nahezu perfektes – Wochenende in Bildern! 13./14.02.

+12

Als ich gestern, am Samstag, mit den Füßen tief im glitzernden Schnee stand, über mir dieser unfassbar tiefblaue-Himmel und die Sonne, welche wider Erwarten doch so wärmte, war ich mir sicher, die perfekte Überschrift für jenes Februar-Wochenende in Bildern gefunden zu haben!

Nach einer gefühlten Ewigkeit und Wochen teils gespickt mit Anspannung, dunklen, trüben Tagen und grämenden Gedanken fühlte ich in jenem Moment nämlich endlich wieder eines:

Reine Glückseligkeit und den perfekten Tag!

(„Just a perfect day“ sollte die Überschrift ursprünglich lauten, denn noch wusste ich nicht, dass ein ebenfalls perfekter Sonntag folgen würde!)

Ja, an viele der in nur einem einzigen Tag erlebten Dinge, konnte ich mich schon fast nicht mehr erinnern!

An den perfekten Winter beispielsweise!

Wann um alles in der Welt hatten wir ein solch traumhaftes Winterwetter erleben dürfen, ohne dafür weit weg in die Berge reisen zu müssen?

Als wolle sich die Natur mit uns für einen harten Winter versöhnen!

Als wolle sie uns einmal mehr zeigen, wie schön wir es noch immer haben!

Ein richtiger, echter Winter mit Schnee, Eis und Sonnenschein – ich kann mich nicht erinnern, dass bislang ÜBERHAUPT alle meine drei Kinder dies vor der eigenen Haustüre erleben durften!

Und dafür… more „Oh mein Gott diese Sonne!!! Unser – nahezu perfektes – Wochenende in Bildern! 13./14.02.“

+12

Völlig unspektakulär! – Unser Wochenende in Bildern 06./07.02.

+14

Ein so ziemlich unspektakuläres Wochenende neigt sich dem Ende.

Unspektakulär – aber dennoch nicht schlecht!
Ja sogar ein bisschen schön – und vor allem sehr einfallsreich und kreativ!

Es scheint tatsächlich so, als geben wir während des vermeintlichen Lockdown-„Endspurts“ wirklich noch einmal Gas und lassen uns Dinge einfallen, die uns die Zeit nur zu Hause so kurzweilig wie nur irgend möglich gestalten.

Und im Grunde gibt es bei fünf Menschen in nur einem kleinen Haus ja immer (immer, immer, immer!!!) etwas aufzuräumen, waschen, putzen, organisieren, streiten, zetern, zanken – oder auch zu basteln und gestalten!

Fast schon, macht uns die Tristesse in jenen Tagen auf einmal ein klein bisschen weniger zu schaffen – wir kommen klar!

Warum ich aber dennoch heute Nacht ein paar Tränchen verdrücken musste und vor lauter Mutter-Gewissen nicht schlafen konnte, habe ich hier (klickt gerne und lest!) verbloggt!

Denn mir fehlt aktuell ein bisschen die quality time mit nur jeweils einem Kind alleine!

Doch heute – am Sonntag – ist schon wieder alles gut.

Ein Versprechen ist eingelöst und das vorausgesagte Winter-Unwetter hat uns bisher auch noch verschont.
Mal sehen, ob da wohl noch „was kommt“.

Hier also ein Wochenende in – trotzdem vielen schönen – Bildern, so unspektakulär wie es in einem Lockdown-Winter nur sein kann!

Samstag

more „Völlig unspektakulär! – Unser Wochenende in Bildern 06./07.02.“

+14