Überspringen zu Hauptinhalt

Wer weinen kann, der ist noch nicht verloren! – oder – Wo wären wir heute, hätten wir damals anders entschieden?

Wer weinen kann, der ist noch nicht verloren. Es ist eine Anmerkung, eine Erkenntnis, die mir in den letzten Tagen des Öfteren begegnete, als ich mich mit Fragen und Sorgen, Gedanken und Zweifeln auf die Suche nach Antworten begab. Denn die Fähigkeit, weinen zu können, zeigt, dass ich noch immer [weiterlesen…]

9. April 2022

„Über Menschen“ & Unter Wasser – Unser Wochenende 11./12.09.

"Über Menschen" lautet der Buchtitel jenes Buches, welches mich die letzten Wochen hat ein kleines bisschen aus meiner ganz eigenen Realität fliehen lassen. Und mir quasi den Boden unter den Füßen wegriss, als diese ungewohnte Reise zu Ende war. Weshalb Tränchen rieselten (lest gerne hier nochmal meinen Beitrag dazu), so [weiterlesen…]

12. September 2021

Nobody said it was easy – die Schattenseiten eines öffentlichen (Familien-) Blogs

Als ich vor vier Jahren völlig naiv und blauäugig mit dem Bloggen anfing, war zunächst alles ein Riesenspaß und Abenteuer! Ein Experiment, von dem ich nicht wusste, wie weit und wohin es mich führen sollte. Schreiben wollte ich! Möglichst lustig und selbstironisch! Menschen dabei erheitern und mir selbst eine willkommene [weiterlesen…]

1. September 2021

Es sind nur Kleinigkeiten! Also Kopf hoch! – Wenn das Leben „Nö!“ und „Bäh!“ ruft…

Kennt Ihr diesen einen Spruch, welcher hin und wieder in den sozialen Medien aufploppt? Den hier? "Ich so: Och bitte, bitte! Und mein Leben so: NÖ!" Nun, ein klein wenige fühle ich in letzter Zeit ganz genau so! Tief in mir drinnen bin ich gerade ein ganz kleines Mädchen, das [weiterlesen…]

11. Juli 2021

Und plötzlich lasse ich einen Wunsch hinter mir – „Abschiedsbrief“ an mein viertes Kind

Hey Du! Kleines, zartes Wesen, ich weiß, Du existierst gar nicht - und dennoch schreib' ich Dir hier diesen Brief. Sitze nicht wie sonst an meinem neuen provisorischen Schreibtisch, sondern umgeben von Kissen auf der Couch. Denn ich muss mich gehen und fallen lassen können, um die folgenden Zeilen zu [weiterlesen…]

6. Juli 2021

A night from Hell- Wie es mir manchmal als Mama wirklich geht!

Ich kralle mich am Wäscheständer fest, bis die Fingerknöchel ganz weiß werden. Stelle mich auf einen Kampf ein und "höre" die übermüdete Zicke in mir bereits vor dem eigentlichen Telefongespräch. Neben mir das Telefon auf Lautsprecher - ich versuche einen Termin beim Facharzt zu bekommen. Während ich warte, höre ich [weiterlesen…]

10. Mai 2021
An den Anfang scrollen