Heilige Scheiße: Mutti “verifiziert“ & Word Press Blogs in Gefahr

Manchmal bin ich ziemlich stur und verbohrt wenn es darum geht Neues zu erlernen. Meistens handelt es sich dann um Dinge, die mein mir Angetrauter versucht zu erklären. Dinge, die mich für gewöhnlich nicht so interessieren, weil IT und Technik-Kram 😉

Dann hocke ich neben ihm, demonstrativ die Schmolllippe aufgezogen, denn ich will gar net zuhören und interessiert sein.

Und schon gar nicht mag ich es wenn er dann nach Handy, Gmail Passwort und I Pad verlangt. Hallo? Privatsphäre? Und da scheitert er jedes Mal kläglich, der Versuch auch in der Ehe wenigstens ein bisschen Intimsphäre für sich selbst zu wahren 😉

Klar meint es mein Mann nur gut und all die Ideen- und Verbesserungen sind genauestens durchdacht und nur zu meinem Vorteil. Doch mein kindlich-motziges Ich bleibt stur.

Und weil ich eben keinen Bock auf die gut gemeinten Erklärungsversuche habe, schalte ich meistens auf besonders extra-super-duper-doof.

Darin bin ich nämlich spitze, im sich absichtlich doof, meschugge und nicht lernfähig stellen. „La, la, la, la, la,la,la“ so die geistige Fanfare im Kopf, Ohren auf Durchzug geschaltet. DAS könnte kein Homer Simpson der Welt besser! Wer kennt die Folge? 😉

Nun, in den meisten Fällen gewinnt dann aber doch der It-Gatte, in dem er mich zwingt, die Dinge einfach selbst zu tun und einzugeben, gerne auch zu „verifizieren“. Doch im heutigen Fall war‘s wirklich wichtig und interessant für den leidenschaftlichen Blogger in mir!

Davon abgesehen kommt man als Blogger wohl nicht ganz um IT-Kram umhin.

Und den folgenden Hinweis sollte sich wirklich jeder WordPress Nutzer einmal verinnerlichen!

In einem Bericht auf heise online wird darauf aufmerksam gemacht, dass derzeit Hacker versuchen auf Word Press Seiten zuzugreifen, mit dem Ziel Software zum Schürfen der Kryptowährung Monero zu installieren.

“Fett Kohle“ quasi zu Lasten der Word Press Nutzer.

Um sich vor solchen sogenannten Brute-Force-Attaken zu schützen sind nur wenige aber wirksame Schritte notwendig. So viel hab ich jetzt auch kapiert! 😉

Was ihr tun müsst ist eigentlich ganz simpel:

Unbedingt solltet Ihr Euer Passwort auf “sehr schwierig“ ändern, ihr braucht also ein starkes Passwort.

Euer Benutzername  sollte außerdem keinesfalls „Admin“  sein oder  sich gar aus Name und Inhalt des Blogs ableiten lassen! Denn mit dieser naheliegendsten Option versucht’s der gemeine Hacker zuerst!

Verzichtet bitte auch nicht auf die Doppelte Absicherung und aktiviert die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Bei fehlender Kenntnis und chronischer Interessenlosigkeit in Bezug auf derartige Dinge ist allerdings auch ein Delegieren an den weitaus erfahreneren Gatten ratsam. Im günstigsten Fall verbunden mit geheuchelter Begeisterung und post-weihnachtlichen Dankes-Arien!

Also, sofern ihr nicht schon schlauer wart und dies alles bereits erledigt habt:

In Tagen wie diesen findet sich bestimmt ein geeignetes Zeitfenster für diesen kurzen aber wichtigen Schritt 😉

Und schon hab ich wieder einen Artikel geschrieben. Wenngleich ich der Annahme war, aufgrund der vorherrschenden Trägheit während der Feiertage und des von Unmengen an Mascarpone überzogenen Hirns rein gar nicht in der Lage zu sein, einen halbwegs vernünftigen Text zustande zu bringen 😉

Und noch einen weiteren Weihnachtstext schreiben? Vielleicht gar der Bericht über den Verlauf unserer Feiertage? Nah!

Morgen geht endlich der Alltag zumindest einigermaßen weiter und der technik-resistente Grinch geht in die wohlverdiente Grummelpause!

Bis zu den ersten Supermarkt-Lebkuchen. Im Spätsommer. Wenn sich Ende August die restliche Sommerbräune im Angesicht der herzallerliebsten Schoko-Weihnachtsmänner in einen Hauch von ekelhaftem Grün verwandelt und der Grinch sich ein erstes Mal in seiner Höhle räkelt und steckt 😉

In diesem Sinne Endweihnachtliche, passwortgeschützte Grüße!

Eure Alex

P.S. Das beliebteste Passwort der Deutschen ist übrigens “123456“ !

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s