Notfall-Essen: Erbsen-Nudeln, die immer gelingen!

10+

Ich bin heute durch den Wind!
Das mag zum Einen am Reisefieber liegen – in wenigen Stunden werden wir hoffentlich mit allen drei Kindern nach London fliegen, hat aber leider auch noch andere Gründe.

Die Kleinste hat seit dem Vormittag Durchfall.
Und wenngleich ich hier nun nicht wieder mit der Ironie des Schicksals kommen möchte oder gar der felsenfesten Behauptung mit Kindern sei ja ohnehin nix zu planen, fällt es mir gerade schwer, stoisch weiter den Koffer zu packen.

Gedanken kreisen und lassen mich, nicht nur wegen des angeschlagenen Kindes, das gesamte Vorhaben nun doch ein klein wenig anzweifeln.

Kann eine Städte-Reise mit drei Kindern gut gehen?

Überfordern wir nicht gerade die Kleinste mit solch einem Vorhaben?
Gewiss, wir haben die Reise bereits so geplant, dass jedes Kind auf seine Kosten kommt, großzügige Pausen sind eingeplant, viele kindgerechte Ziele ausgesucht und lange Fußmärsche sollen möglichst vermieden werden.
Und doch ist es etwas Anderes als eine Auszeit im animierten Spaßbad-Familienpark.
Ein Abenteuer. Etwas, das hoffentlich positiv prägt und lange in den Erinnerungen der Kinder bleibt.

Fakt jedoch ist, egal wie sehr mich die Umstände nun gerade aufwühlen, die Kinder brauchen ein Mittagessen.

Zumindest zwei davon.
Und da Eines etwas geknickt auf der Couch herumlümmelt und hin und wieder Mamas tröstende Hand braucht, möchte ich nicht einkaufen gehen!
Schließlich gilt es ja den Kühlschrank zu leeren und Vorräte aufzubrauchen.
Kurzerhand entscheide ich mich für mein absolutes „Notfall-Mittagessen“.
Das Gericht, welches allen drei Kindern gleichermaßen schmeckt und wirklich in Windeseile frisch zubereitet ist.
Das Mittagessen, dessen Zutaten ich für solche Fälle wie heute immer im Haus habe!

Ich mache Erbsen-Nudeln

Hierzu braucht es nur wenige Dinge und dennoch lässt sich daraus ein vollwertiges Mittagessen für kleine, hungrige Quälgeister zaubern! Und für mich ebenfalls. 😉

Alles, was Ihr benötigt sind:

Spirelli-Nudeln, gerne auch „in Dinkel
frisches Basilikum
Creme fraiche
Kochschinken (für die Vegetarier auch ohne)
TK-Erbsen
Salz und Pfeffer

 

Kinderleicht ist die Zubereitung und benötigt wirklich nicht viel Aufmerksamkeit, was mir aktuell gerade Recht kommt.
Und während ich nebenbei der Kleinsten die Banane zerdrücke und Magen-Darm-Tee koche, lasse ich das Nudelwasser aufkochen.

Währenddessen schneide ich ebenfalls den Schinken in Streifen und zerhacke die Basilikum-Blätter.

Gegen Ende der Nudel-Kochzeit füge ich einfach noch schnell die TK Erbsen hinzu und lasse das Ganze weitere fünf Minuten köcheln.

Ist alles im Sieb abgegossen, sollte sofort das Creme fraiche untergerührt werden, ebenso wie Schinken und Basilikum.
Schnell würze ich noch mit Salz und Pfeffer und fertig (!) ist eines der ultimativen Lieblingsgerichte meiner Kinder!

Und erleichtert stelle ich kurze Zeit später fest, dass selbst die lädierte Kleinste ein paar Gabeln Nudeln isst.
Das lasse ich sie auch, solange sie Appetit darauf hat und hoffe insgeheim einfach, dass alles möglichst lange „drinnen“ bleibt.

Es ist ein ganz einfaches Mittagessen.

Eines, das nicht durch überragende Kochkünste besticht und dennoch von den gnadenlosesten Kritikern überhaupt als durchaus schmackhaft befunden wird!
Außerdem lässt sich alles in einem Topf kochen, was ich persönlich immer ganz prima finde!
Gerade dann, wenn nicht viel Zeit für zusätzliches, dreckiges Geschirr ist.

Gerne gibt es bei uns Erbsen-Nudeln auch immer im Hochsommer, bevor wir in’s Schwimmbad gehen. 🙂

Nun, uns wird es mit etwas Glück (und einem Löffelchen voll Zucker – äh Medizin) ganz bald an den Flughafen bringen.
Hoffentlich alle einigermaßen gesund und belastbar!

Und sofern alle meine Stoßgebete nun erhört werden, wir den nächtlichen Weckruf nicht allesamt verpennen oder sonst noch irgendetwas Unvorhersehbares dazwischen kommt, melde ich mich in Kürze aus London wieder!
Dann, wenn wieder „Fünf eine Reise tun“!

Bis dahin!

Eure 

Alex

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex! 😉

10+

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... 🙂 Beachte auch meine Datenschutzhinweise.


4 Gedanken zu “Notfall-Essen: Erbsen-Nudeln, die immer gelingen!

  1. Claudia Antworten

    Bei mir gibts dieses Essen immer mit Frischkäse. Mal mit Erbsen, mal mit Zucchini. Schmeckt meiner Kleinen immer sehr gut. Bei mir heißt es Baby-Carbonara.

    0
    1. Mama steht Kopf Antworten

      Klingt auch gut und wird alsbald ausprobiert!! LG! 🙂

      0
  2. Saskia Antworten

    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub, nen guten Start und das ihr gesund hin und zurück kommt.LG Saskia

    0
    1. Mama steht Kopf Antworten

      Danke Dir!!! 🙂

      0

Kommentar verfassen