Zirkusluft & Familienzeit – Unser Wochenende in Bildern – 17./18. August

16+

Alu & Konsti von grossekoepfe (Werbung für andere großartige Familienblogs!) rufen einmal wöchentlich zum Wochenende in Bildern, dem WiB, auf.
Was das genau ist?
Einmal in der Woche geben Blogger-Familien Einblick in ihren Wochenend-Alltag.
Gerne mit ganz vielen Bildern, je nach Bedarf wortreich umschrieben und eben mit mehreren Moment-Aufnahmen der vergangenen zwei Tage.
Und weil das eigentlich eine ganz prima Idee ist, möchte auch ich Euch noch ein bisschen mehr an unserem Familienleben teilhaben zu lassen.

Denn auch das ist Bloggen.
Ohne große Story einfach mal in Tagebuch-Form berichten, was die letzten Stunden geschehen ist.
Handelt es sich um spannende, aufwühlende, abwechslungsreiche Erlebnisse  –  oder eben ein stinknormales Wochenende inmitten des Familien-Chaos.
Genügend Gefühl und eigene Gedanken werde ich ohnehin mit reinpacken, das wird sich in meinem Fall wohl nicht vermeiden lassen! 😉

Bleib ich künftig regelmäßig dabei – beim WiB?
Ich weiß es noch nicht.

Zumindest wisst Ihr jetzt, worum es hier geht! 😉
Frei nach dem Motto:
„Vieles geht, nichts muss!“
hab‘ ich heute jedenfalls Bock drauf und Eines sei gewiss:

Einmal angefangen, werde ich mich gewiss nicht bremsen können!
Macht Euch also auf viele Bilder, aber ebenso viel ausschweifenden Text gefasst! 😉

Viel Spaß mit unserem Wochenende in Bildern!

Samstag

Der Morgen startet wie immer Samstags mit ausgiebigem Kuscheln im Bett!
Und ganz ehrlich? Genau das möchte ich um Nix auf der Welt missen!
Ich liebe es, neben der Kleinsten aufzuwachen – das versöhnt auch für all‘ die garstigen Tritte in den Rücken und Käsefüße im Gesicht.
Solange sie nicht irgendwann noch ihren Freund mit in unser Bett schleppt, darf die fast Sechsjährige gerne noch im Familienbett übernachten! 😉

 

Samstags gehen die Mädels immer auf einen kleinen verwunschen Reiter-Hof zum Pony-Reiten! Und zwar nicht nur am Führ-Strick im Kreis, sondern richtig mit allem was dazu gehört!
Ja, auch das Hufe-Auskratzen und Absatteln im Nachhinein.
Bin ich dabei, genieße ich die Auszeit inmitten der Natur und dem totalen Off, staune welch Körperbeherrschung meine Mädchen mittlerweile besitzen – und habe mich ganz klammheimlich auch ein wenig in das alte, sture Pony und die kläffenden Hofhunde (die eigentlich ganz lieb sind) verliebt.
Heute jedoch ist der Papa „dran“ und ich freue mich auf etwas Freizeit nur für mich am See!

 

Da es sich auf leeren Magen allerdings nicht ganz so gut joggt, überlege ich mir eilig ein paar „gesunde“ Zutaten in den angebrochenen Joghurt-Becher zu schütten.
Dann allerdings fällt mir wieder ein, dass ich dieses Mal ja beim WIB mitmachen möchte!
Und deshalb präsentiert Mutti proudly ihr eigens angerichtetes Insta-taugliches Fitness-Frühstück.
Drapiert und hergerichtet einzig und allein für Euch! 😉

Das Wetter ist wunderbar zum Laufen!
Nicht zu warm und sonnig – und daher für Spaziergänger weniger einladend.
Ich mag es nämlich gar nicht, in Schlangenlinien um all‘ die „Sonntags-“ Spaziergänger herum zu laufen.
Beim Laufen habe ich gerne meine Ruhe, die Bluetooth-Stöpsel im Ohr und ganz viel Zeit, um den eigenen verqueren Gedanken nachzuhängen.
Ich genieße es, dass sich mittlerweile eine gewisse Kondition aufgebaut hat und sehe die monotonen Bewegungen als mein Ausgleich zum wilden und hektischen Familien-Alltag!

Pferde gibt’s auch beim Laufen zu sehen! 😉

Gerne ruhe ich mich – endlich am Auto angekommen – noch eine Weile aus.

Das Allein-Sein genießen, verschnaufen – so möchte ich es auch heute tun.

Doch allzu lange werde ich nicht sitzen bleiben können.
Mein Auto (ich bin mit dem Auto des Gatten unterwegs) muss noch zum Lackierer gebracht werden.
Da dies in der Zwischenzeit der Gatte bereits für mich erledigte (lieben dank dafür!) wäre dieser jedoch von dort wieder einzusammeln.
Ebenso wie die Mädels im Anschluss vom Reiter-Hof wieder abgeholt werden möchten.
Weil ich keine Zeit verlieren will, fahre ich auf direktem Weg dorthin.
Schließlich möchte ich mich bereits in weniger als zwei Stunden mit der lieben Schwägerin und dem Patenkind am Zirkuszelt treffen.
Erst während der Fahrt merke ich, wie verschwitzt ich wirklich bin und dass ich dringend mal auf’s Klo müsste.
Mit nunmehr leicht verkniffenen Lippen fahr‘ ich jedoch weiter! Sorry! Kein Foto davon! 😉

Jetzt komm‘ ich aber immerhin doch noch selbst auf den Reiterhof und muss mit Staunen erkennen, dass die Kleinste mittlerweile ebenfalls alleine reiten kann! (und mir selbst somit um Längen voraus ist!!)

Pferde-Selfie! Ob den alten „Grisu“ wohl mein Achselschweiß ein klein wenig stört? 😉
„Sie“ zumindest scheint nichts dagegen zu haben!

Zu Mittag gibt es heute nur aufgewärmte Pizza vom Vortag.
Schließlich ruft für mich die Dusche – und der Zirkus wartet!

Ich habe meiner Kleinsten etwas versprochen!
Und da man Versprechen bekanntlich halten sollte, sind wir kurze Zeit später mit der Hürther Schwägerin und meinem Patenkind zum Zirkus-Besuch verabredet!
Es ist für beide, den Neffen und meine Kleinste, der allererste Besuch im Zirkus und dementsprechend aufgeregt sind die zwei.
Das tröstet immerhin über den doch recht teuren Eintritt hinweg – und schließlich ist die liebe Schwägerin nicht allzu oft in der Heimat zu Besuch.

Davon allerdings, dass die Mittlere sich bereitwillig in der Pause eine Schlange um den Hals hängen lässt, zeige ich mich weniger begeistert! Zum Glück aber wird dieser Fremdkörper am zarten Nacken meines Kindes alsbald wieder (operativ 😉 ) entfernt!

…und schon wieder Pferde! 😉

Kann „das“ bitte wieder weg!?!?

Nach Kaffee und Kakao im Anschluss bei uns zu Hause verabschiedet sich die Schwägerin und ich widme mich endlich den hausfraulichen Pflichten!

Flur vorher!
Flur nachher!

Den Rest des Tages verbringen wir zu Hause und lassen einen ereignisreichen Tag bei selbstgemachten Kartoffel-Chips ausklingen!
Wieso selbstgemachte Kartoffel-Chips?
Nun, wir haben neue Spar-Schäler zur Auswahl bestellt.
Wer nun aber glaubt, man gehe einfach her, bestelle einen (!) neuen Spar-Schäler und lege diesen einfach in die Küchen-Schublade, der kennt meinen Gatten nicht!
Hier muss alles genaustens getestet und geprüft werden – und somit liegen nach erfolgreich durchgeführtem „Sparschäler-Contest“ einige nackige Kartoffeln vor uns.
Zwei von vier Schälern gehen wieder zurück – und viele glückliche Kartoffelscheiben hüpfen in die Pfanne! 🙂

 

Sonntag

Mit viel Leichtkämm-Spray versuche ich am Morgen Herrin der krausen Haare meines kleinsten Kindes zu werden.
Schließlich haben wir Großes vor!
In die Kirche gehen? Nun, sollten wir vielleicht, machen wir aber nicht! 😉
Nein!
Meine liebe Oma feiert in Fulda, meiner Heimatstadt, ihren 85. Geburtstag!
Und somit versuche ich verzweifelt, aus einer kleinen Räuber-Tochter ein halbwegs gebügeltes und geschniegeltes Kind herzurichten! 😉

Der Aufwand hat sich gelohnt! Alle Mädels sehen schick aus – nur das Fotoshooting im Kleidchen fällt gewohnt lustig und chaotisch aus! 😉

Im Hotel-Restaurant in Fulda angekommen bestaunt die Kleinste all‘ die hübsch eingedeckten Tische und freudig wird mein anderer, kleiner Neffe in die Arme genommen!
Kurze Zeit später sitzen vier Kinder eifrig malend am Tisch und als es zwischenzeitlich dann doch mal kurz langweilig wird, schnappen wir draußen frische Luft – und entdecken die ersten Vorboten des Herbstes!

Wer hat jetzt Hunger? 😉

Gegen Nachmittag treffen wir wieder zu Hause ein.
Als die mittlere Tochter den Wunsch äußert, jetzt noch in’s Freibad fahren zu wollen, protestiere ich allerdings.
Nicht wegen des vollgefressenen mütterlichen Bauches, auch nicht wegen akuter Spielverderberitis- sondern aus dem Grund, dass beide Schulkinder noch Hausaufgaben zu erledigen haben. (Auf den letzten Drücker? Können wir 😉 )
Und weil sich ganz nebenbei bereits am Horizont dunkle Gewitterwolken zusammenbrauen!

Puh! Könnt Ihr noch?
Also ich nicht!
Ich glaube, das waren ganz schön viele Eindrücke für ein Wochenende!
Ich habe fertig und fiebere ab morgen lieber wieder dem nächsten Samstag entgegen.
An jenem Wochenende haben ich und meine beiden Mädels nämlich etwas ganz Besonderes vor!
Was das ist? Verrate ich später!

Habt einen guten Start in die Woche!

Eure 

Alex

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex!

16+
Teilt den Beitrag gerne auch über Facebook. Dazu einfach auf den Button klicken.  😉

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... 🙂 Beachte auch meine Datenschutzhinweise.

 


Kommentar verfassen