Alle sind online – Corona-Tagebuch – Tag 3

22+

Während ich die heutigen Schulaufgaben am PC ausdrucke, sehe ich es drüben bei Facebook:
Alle sind online.

Unweigerlich muss ich mich fragen, komme in’s Grübeln.

Was wären wir nur ohne diese Art von Kommunikation?

Kommunikationskanäle, welche ich erst kürzlich als teils überflüssig und nervig beschimpfte, retten uns jetzt teilweise den Allerwertesten!
Weil es hilft!
Gegen die Sorge und Ungewissheit, gegen das Gefühl des Allein- und Isoliert-seins.

Und fast muss ich zugeben, habe ich dieser Tage mehr Kontakt zu lieben Mitmenschen, als ich es unter normalen Umständen hätte.

Und ganz leise und schüchtern gebe ich zu:

Das ist schön!

Zusammenhalt & Mitgefühl

Ich spüre und erlebe Zusammenhalt und Mitgefühl.
Erfahre und lebe gegenseitige Unterstützung und Aufmunterung.

Worte und Gedanken werden ausgetauscht, sei es via Whatsapp oder Telegram, Messenger oder ganz old school per Telefon.
Ich ertappte mich heute Morgen dabei, wie ich endlich zum Hörer (der ja keiner mehr ist) griff und Menschen anrief.

Menschen, welche zwar nie vergessen waren, aber aufgrund dieses vollgeladenen Alltags und Ständig-Unterwegs-Seins hinter so vielen vorgeschobenen Gründen verschwanden.
Jetzt arbeite ich den „Berg“ ab – und es fühlt sich gut und richtig an.

Ich tausche mich dieser Tage mehr mit meinen Mitmenschen aus, wenngleich wir uns in Person nicht sehen.

Und fühle mich so weniger einsam als an manch anderen Tagen – so eigenartig das nun klingen mag.
Und auch wenn hin und wieder Tränchen kullern, weil ich liebe Menschen und gute Freunde nicht sehen kann und darf, so ist es immer möglich das wohltuende und erlösende „I feel you“ – „Ich denk an Dich“ loszuwerden!

Ich beobachte meine Kinder, wie sie mit ihren Mitschülern via Facetime kommunizieren und sich somit über die aktuellen Gegebenheiten hinweg trösten. Auch das beruhigt und erlöst.

Jeder ist online – und wünscht Kontakt zur Außenwelt!

Wie gut, wichtig und essentiell, dass uns dies geblieben ist!
Jeder versucht im Homeoffice so gut es geht seinen Aufgaben und Pflichten nachzukommen, ohne Kommunikationskanäle und der heutigen Technik ein Ding der Unmöglichkeit.
Vielleicht sollten wir es einmal so sehen und dankbar dafür sein!

Es könnte noch so viel schlimmer sein und wäre es vor fünfunddreißig Jahren noch gewesen!
Wir googeln und schreiben, bestellen online und veröffentlichen, telefonieren per Video-Chat – und Lehrer erstellen youtube-Videos. (Was ich ganz bemerkenswert und prima finde!)
Und können somit so etwas wie Alltag weiter leben!

Draußen“ kämpfen viele, viele Menschen bis zur totalen Erschöpfung für uns weiter – und sitzen nicht bequem mit dem Laptop auf dem Schoss und der Tasse Kaffee in der Hand im Homeoffice!

Ein Teil von uns kann also aktuell noch gar nicht jammern und sollte vielmehr den größten Respekt und Hochachtung vor all‘ den
Ärzten, Krankenschwestern, Erzieherinnen in der Notbetreuung, Supermarkt-Kassiererinnen, Apothekern – und vielen mehr – entgegenbringen!
Nicht zuletzt auch Dankbarkeit!

Hört auf zu meckern, dass jetzt nicht mehr die große Party und Sauftour stattfinden kann, bleibt einfach weiter online – und haltet Euch gefälligst endlich an alle Empfehlungen und Anweisungen!

Die Sonne scheint!

Heute scheint wieder die Sonne vom Himmel und der Tag verspricht wundervoll zu werden!
Gleich werde ich mich um’s Mittagessen kümmern und danach wieder rausgehen.
Mit meinen Kindern. In den Garten, den wir Gott sei Dank vor unserer Nase haben.

Das Trampolin ist aufgebaut, Schulaufgaben für heute erledigt – und die Waschmaschine läuft rund.

Und zwischendurch?

Bin ich ganz gewiss auch Eines:
Sehr oft online!

Verfolge die neuesten Ereignisse in einem gesunden Maß, informiere mich über zuverlässige (!) Quellen – und schick einmal mehr ein

Ich bin da und höre zu

in die Welt da draußen.

Kommuniziert und seid füreinander da!

Eure 

Alex

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex!

22+
Teilt den Beitrag gerne auch über Facebook. Dazu einfach auf den Button klicken.  😉

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... 🙂 Beachte auch meine Datenschutzhinweise.


Kommentar verfassen