Kostbare Geschenke & treue Haushalts-Helfer – Corona-Tagebuch – Tag 9

10+

„Mamaaaa! Das Klo raucht!“

Erschrockenen Blickes rauscht mein Sohn von der Gäste-Toilette in die Küche – und mir rutscht das Herz tief in die Hose.
Adrenalin durchfährt den ganzen Körper und lässt augenblicklich meine Hände zittern!

„Ich sprenge die Rohre in die Luft!!!“

durchfährt es mich gedanklich als Erstes.

Nun, ich muss an dieser Stelle peinlicher-weise zugeben, ich habe keine Ahnung wo welche Rohre wie im Haus verlaufen und wie diese miteinander verbunden sind.
Ist schon ein bisschen her, der Hausbau – und zudem ein Thema fern meines ganz eigenen Interessenbereiches.

Wohl aber weiß ich, dass ich ausgerechnet Minuten zuvor den neuen Rohr-Reiniger in die Dusche geschüttet habe.

Haare soll er auflösen und bis zu acht Stunden einwirken.
Eigentlich über Nacht, doch schickte ich kurzerhand die Duschkabine einfach ein wenig früher in den Schlaf! 😉

Bei solchen Aktionen ist mir ohnehin schon immer ein wenig mulmig zumute.

Somit beginne ich auf meine ganz eigene Art und Weise zu kombinieren:
Es MUSS eine chemische Reaktion sein, wenn der Sohn vom qualmenden Klo berichtet!

„Ich-habe-alles-kaputt-gemacht!!!“

so ein weiterer Gedanke.

Wie der Bitz stürme ich um die Ecke und sehe DAS:

…mit Lebensmitteln – äh teurem Klopapier – spielt man nicht! 😉

Ich sollte mich vielleicht doch öfter auf TikTok herumtreiben!
Nun wurde also ich Opfer des neuesten Pranks. 😉

Und muss lauthals Tränchen lachen.

Vor Erleichterung (welch Zufall aber auch, denn der Sohn wusste nichts von der Rohr-Reinigungs-Aktion) und gleichermaßen Begeisterung!
Ja, auch in diesen Zeiten kann Frau massig Spaß haben, wenn sie es nur zulässt.
Oder wenn die eigenen Kinder sie dazu zwingen! 😉

Überhaupt bekomme ich heute von den ganzen Dingen „da draußen“ nicht viel mit.
Möchte das auch gar nicht.

Wie ich bereits gestern erst schrieb.
Es gibt gute und schlechte Tage – heute fühle ich mich etwas besser als gestern, zeige mich versöhnlicher mit Mann und Kindern.

Das mag zum Einem an meinem morgendlichen Anblick liegen – es hat sich eingebürgert, dass alle (!) Kinder nach dem Aufwachen bei mir im Bett eine Runde zusammen kuscheln!
Hachz!
Das ist auch etwas, was im alten Alltag nie zustande gekommen wäre!
Und auch nicht in den Ferien, denn da wecke ich die Kinder nicht alle gleichzeitig um 8 Uhr morgens.
(Ja, wir sind schon einen halbe Stunde hinter dem „Zeitplan“ 😉 )

Zum Anderen liegt es an der Tatsache, dass heute für mich Weihnachten, Geburtstag und Ostern gleichzeitig ist!

Zwar ohne Gäste, Kuchen und Blumen – aber mit gleich zwei sehr, sehr wertvollen Geschenken!
(welche selbstverständlich auch für den Gatten von Nutzen sind und von diesem regelmäßig bedient werden! 😉 )

Heute bekomme ich sowohl eine neue Waschmaschine als auch eine neue Spülmaschine!

Protz in Zeiten von Corona.
Spaß beiseite:
Beide (!) Geräte gaben bekannterweise ausgerechnet letzte Woche mehr oder weniger ihren Geist auf.
Nach 13 Jahren Dauer-Beanspruchung und mehrmaligen Reparaturen machte der Gatte kurzen Prozess und bestellte neu.
Denn wer weiß schon, wie lange wir uns noch ausschließlich auf Haus und Garten beschränken müssen!
Da soll wenigstens auf die treuen Helfer Verlass sein!

…damit’s die nächsten Wochen nicht mehr SO aussieht….
…nigelnagelneu! 🙂

Und somit herrscht geschäftiges Treiben in unserem Haus.

Altgeräte werden ausgebaut und der Gatte verbringt später Stunden mit dem Einbau der neuen Waschmaschine – doch immerhin gelingt dies ohne weitere Hilfe.

Während im Untergeschoss alles im Umbruch ist, spiele ich mit der Kleinsten 6 nimmt! Junior von AMIGO-Spiele und sortiere mit dem Sohn die Playmobil-Kisten aus.
Vieles davon bekommt die Kleinste, ein Teil wandert auf den Dachboden.

Später hüpfen die Kinder im Garten im Trampolin und ich genieße die Sonne und den so, so (!) blauen und

Flugzeug-freien Himmel!
Nur der Wind kommt äußerst kühl und unangenehm daher, so dass es mir heute nicht allzu lange gelingen mag, die Kinder zu lüften! 😉

Später werde ich wohl noch das Haus putzen und alles wieder an seinen rechten Platz rücken.

Und dann, aber auch wirklich erst dann, sehe ich mir die neuesten Nachrichten des Tages an…

Bleibt zu Hause!

Eure 

Alex

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex!

10+
Teilt den Beitrag gerne auch über Facebook. Dazu einfach auf den Button klicken.  😉

 


Kommentar verfassen