Wenn Mutti kommentiert: Putzen Minecraft-Style

Manchmal ärgere ich sie. Meine mittlere Tochter. Weil es mich fürchterlich nervt wenn sie das macht und ich es einfach NICHT ertragen kann! Ich kann da wirklich nicht hinhören. Ich find’s so dämlich und kann die Faszination nicht in geringster Weise nachvollziehen. Weil ich vermutlich zu alt bin. Nein! Weil ich ganz bestimmt zu alt dafür bin! Wie können junge Heranwachsende, Vorpupertäre, Spätpupertäre und wie auch immer man den angesprochenen Personenkreis, die Zielgruppe, bezeichnen mag, SO etwas interessant und cool finden?

Wie gebannt sitzt sie also auf der Couch, die Achtjährige, und schaut YouTube-Videos in denen „EpicStun“ (WER ist das?) Minecraft spielt und das ganze dabei klugscheißerisch kommentiert. Meistens noch in Begleitung eines Mädels. Der Zuschauer folgt also der Konversation zwischen beiden, die eben hauptsächlich aus dem dämlichen Kommentieren der gerade stattfindenden Geschehnisse beim Minecraft-Spielen besteht.

Es scheint im Moment schwer angesagt zu sein: Vermeintlich berühmte YouTuber stellen Minecraft-Filmchen zur Verfügung. Sogenannte „Let’s Play Videos“.

IMG_20180130_193001365Meine beiden großen Kinder sind fasziniert davon und kucken sich angeblich ganz tolle Minecraft-Tricks dabei ab. Soll also „lehrreich“ sein. Haupt-Vokabular und benutzte Phrasen bei den durchschnittlich fünfzehn Minuten dauernden Filmchen:
„Oh mein Gott!“, „WTF“, „Hilfe!“, „Echt krass“, „Schau mal hier“, „Verdammte Kacke!“,
„Och Mann!“

Ich kann da nicht zuhören! Und weil ich’s so bescheuert finde, veräppel ich meine Tochter. Ich fange einfach willkürlich an, meine Tätigkeiten ebenfalls zu kommentieren. Egal wie banal sie sind. Aber vielleicht ist’s ja auch lehrreich und von Nutzen! 😉
Das klingt dann ungefähr wie folgt:

Hey Leute!
My name is Mutti Lotz
Und ich will Euch jetzt mal zeigen wie ich den Boden wische.

Oh mein Gott!!!!

Schaut Euch DAS mal an!
Wie krass dreckig der ist!
Oh! Ich glaub das gar nicht! 
Voll heftig! Schau mal genau hin.
Wenn die Sonne so drauf scheint. Ach Du Scheiße! Da sieht man ja JEDEN Fuss-Abdruck!

Und da hinten, siehst Du das? Oh No! Irgendetwas ist da verschmiert! Alteeer!
IMG_20180130_195336100

So, erstmal Wasser holen.
So, schön fein den Putzeimer füllen.
Nicht den Frosch Reiniger vergessen!
Ey voll witzig! Wie das schäumt!
Oh schnell, schnell ausschalten sonst läuft’s über!
Boah! Ist der Eimer jetzt aber schwer!
So Leute, wo ist denn jetzt mein Wischmopp? Ah! Hier! Da steht er ja.
So, ich tunke einmal schön vorsichtig. Nicht zu heftig. Schön ins Putzwasser!
Oh! Oh! Das war zu viel! Jetzt isses rausgeschwappt!
Nicht das Ausdrücken vergessen.

Ich sollte von hinten anfangen zu wischen!
Ja! Das mache ich jetzt einfach! 
So, schön lauf, lauf. Bis in den letzten Winkel des Wohnzimmers.
Oh Mann! Alter! Das lohnt sich heute aber wirklich!

Was ist denn DAS da hinten. Voll klebrig! Kuck doch mal! Da hängen schon Haare dran! Oh wie krass! Schnell drüber wischen.
Puh! Das war knapp! Sieht schon viel besser aus.

Ey kuck mal! Was ist das denn? Da! Da! Da hinten!
Da ist ja die Haarspange, welche die Kleinste neulich vergeblich suchte!
Alter! Dass ich die jetzt finde!

Also ICH finde, ich mach das hier schon ganz schön gut mit dem Putzen.
So, schön chillig und entspannt weiterwischen.
Es wird. Echt Wahnsinn!
Wie man so einen Boden wieder sauber bekommt!“

Mit viel Glück habe ich meine Tochter jetzt so weit, dass sie genervt den Fernseher ausschaltet und nach oben in ihr Zimmer läuft. Wenn nicht, mach ich einfach ein bisschen weiter!

Alter! Kuck mal!
Ich muss nur feste genug ausdrücken und schon schmiert’s nicht so beim Wischen.
Voll die coole Erkenntnis!
Kuck mal, so trocknet’s auch viel schneller!
Sau-gut wie ich das hier mache!“

Jetzt rollt sie mit den Augen und entschließt sich dazu, doch lieber mal draußen spielen zu gehen.

Was meiner Definition einer normalen Beschäftigung für eine Achtjährige am nächsten kommt.

Aber vielleicht habe ich auch keine Ahnung.
Whatever: Ziel erreicht! Yeah!!

Und ich stelle gerade fest, „Knallerfrauen“ ist ein Scheiß im Vergleich zum wahren Leben!
Und: Mütter können manchmal echt ganz schön bescheuert und peinlich sein! 😉

Viel Spaß beim Kinder-ärgern! 😉

Eure

 

Alex

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... 🙂 Beachte auch meine Datenschutzhinweise.


2 Gedanken zu “Wenn Mutti kommentiert: Putzen Minecraft-Style

  1. :)))))) Den gleichen Text könnte ich geschrieben haben. Bei uns läuft es genauso, die Tochter, der Youtuber, die Veralberungen seitens der Mutter, die Empörung seitens der Tochter. Nur das mit dem Kommentieren der banalen Tätigkeiten hört sich bei dir besser an. Ich wäre also nicht abgeneigt, mir deine „let‘s play Videos – Putzen“ anzusehen. Kann man schließlich was bei lernen. Weiß ich von meiner Tochter. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s