Heute hab ich die Eier in der Hose – Weltfrauentag

9+

Heute ist also Weltfrauentag.
Und warum fühle ich mich ausgerechnet heute wie ein begossener Pudel mitten im strömenden Regen? 😉
Weil ich es nun einmal bin, die – Emanzipation hin oder her – die Kinder von Schule und Kita abholt. Im Starkregen.
Und zwar von Herzen gerne!
MIT Kuschel-Einhorn unter’m Arm und einer kleinsten Tochter, die sich währenddessen trotzig im höchst konzentrierten Schlammpfützen-Diving übt!

Aber Hey! Das hab‘ ich ja wohl heute im Griff!
Denn heute – und zwar nur heute – hab‘ ich das Sagen. Oder so ähnlich.
Und da anscheinend zu diesem Tag wohl jeder seinen Senf dazu geben muss, möchte ich das an dieser Stelle nicht missen! 😉
Geflutet und benebelt von bahnbrechenden Weisheiten und kraftspendenden Mutmachern, von Mucki-Emojis und Herzen.
Von Blumensträußen und Gratulationen zum weiblichen Geschlecht! Auf allen möglichen Kanälen.

Das nervt! Und nimmt einem solchen Tag schon wieder das Besondere. Lenkt vom eigentlichen Sinn ab.

Aber was soll’s!
Wir Frauen sind toll – daran lässt sich nicht zweifeln.

Und nicht nur heute, sondern schon immer (!), haben wir Anerkennung, Achtung und eine gleiche Bezahlung verdient!

Ebenfalls wie die Chance, die – allseits diskutierte – Vereinbarkeit endlich auch leben zu können!

Und wenngleich mir diese ganzen Emanzen-Texte (Sorry für die Bezeichnung 😉 )  als
Mutti am Herd, die ja
nix richtig schafft“, „Möchtegern-Autorin“ und „dämliche Hobby-Bloggerin“
nicht so recht stehen, heute bin ich stark!
Heute mache ich mir keine Gedanken, wen ich nerve oder gar auf den Sack gehe!
Denn heute – und zwar nur heute (!)- hab‘ ICH die Eier in der Hose!

Ich soll mich nicht so aufblasen?
Geh‘ doch gar nicht „richtig schaffen“?
Hey! Ich treffe tagtäglich schwerwiegende Entscheidungen!

Hose oder Rock?
Butter oder Remoulade auf’m Kindertoast?
Apfelschnitzchen oder – ganz waghalsig – die rote Paprika?
Telefonieren oder nicht telefonieren ( 😉 ).
Pasta or Chicken?“ (ach nee, das war im Flieger)
Kind aus Pfütze zerren und vor Autorität nur so strotzen oder desinteressierte Loser-Mami mit triefendem Kind?
Eierlikör oder Walnuss-Eis?

Nein, Quatsch beiseite.

Jede Frau ist etwas Besonderes!

Dazu braucht es nicht den Hosenanzug mit feinsten Nadelstreifen zu Hochglanz-Heels (um dann doch wieder das Weibliche zu betonen).
Die Mama, die oft 24/7 mit ihren Kindern alleine ist, wie eine Löwin für diese kämpft, deren Sorgen teilt und aus tiefstem Herzen helfen will und dabei selbst völlig übermüdet auf dem wunden Zahnfleisch kriecht (ja, ich spreche ein klitzekleines bisschen von mir 😉 ) ist wertvoll und wichtig!
Gleichermaßen wie diejenige, die ihren beruflichen Traum lebt und es schafft, dabei gleichzeitig liebende und fürsorgliche Mama mit dem nötigen, beruhigenden Kleingeld zu sein!

Es gibt so viele Konstellationen, getroffene Entscheidungen, Lebens- und Familienmodelle.
Viele davon wandeln sich immer wieder, definieren sich stets neu.
Und jede dieser Frauen geht ihren ganz eigenen Weg!
Wie auch immer der gerade verläuft!
Und selbst wenn wir aktuell ratlos an der Gabelung stehen, mitten im Wald, so sind wir eines niemals:
Wertlos!

Und das sollten wir uns öfters sagen und vor Augen halten, als an nur einem einzigen Tag!
Warum machen wir uns gegenseitig das Leben so schwer, kämpfen an allen Fronten, konkurrieren an 364 Tagen im Jahr miteinander?
Wir vergleichen und werten, kritisieren und beleidigen – um uns dann an einem einzigen Tag im Jahr mit Blumenstrauß-Emojis zu feiern?

Ich kenne eine ganz tolle Frau!

Meine liebe Freundin.
Und wisst Ihr was? Sie hat weder eine abgeschlossene Ausbildung und schon gar keinen deutschen Hochschulabschluss!
Denn während die deutschen Muttis von Morgen fleißig Uni-Scheinchen sammelten und glamouröse Parties feierten, stapfte meine liebe Freundin inmitten des Krieges durch den bosnischen Schnee!
Zur Schule, die sie irgendwann verlassen musste. Ebenso wie die Heimat.

Und heute?
Ist sie eine ganz wunderbare Mama und Ehefrau und jobbt nebenbei und ist einer der ehrlichsten und liebsten Menschen, die ich kenne!

Auch das macht eine tolle Frau aus!
Wir müssen nicht in der Politik sein, arrogante Sessel-Pupser vom Stuhl schupsen (naja, das vielleicht doch) oder gar den Mann im Haus zur warmduschenden Lusche umerziehen, um tolle Frauen zu sein.
Schließlich geht es ja „nur“ um Gleichberechtigung! 😉

Liebes Instagram, ich schalte Dich jetzt ab. Für heute.
Ich kann’s nämlich nicht mehr sehen. Denn warum eigentlich immer solch einen Hype darum machen, welches Geschlechtsteil wir denn nun spazieren tragen?
Letztendlich sind wir alle Menschen.
Menschen mit Träumen, Wünschen, Seelen-Narben, getroffenen falschen oder richtigen Entscheidungen!

Eure 

Alex

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex! 😉

9+

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... 🙂 Beachte auch meine Datenschutzhinweise.

 

 


2 Gedanken zu “Heute hab ich die Eier in der Hose – Weltfrauentag

  1. Dresden Mutti Antworten

    Huhu, dein Text ist einerseits sehr humorvoll, andererseits schließt er mit einem Fazit, das ich nicht mittragen kann. Ich finde schon, dass es (noch) einen Unterschied macht, ob wir Frauen oder Männer sind. Wir müssen immernoch für die Gleichstellung kämpfen. Deine Anliegen sind vielleicht im Moment teilweise andere als die anderer Frauen und Mütter, aber nur mit einem Achselzucken solltest du unsere Forderungen nicht abtun. Solidarität ist wichtig, denke ich.

    1+
  2. Mama steht Kopf Antworten

    Da magst Du Recht haben und vllt ist meine Sichtweise derzeit eine andere. Auf der anderen Seite haben wir auch schon viel erreicht in unserem Land und das ist großartig! Doch nachdem ich heute über FB ungefähr das 20. Gesundheits- und Ernährungspaket „anlässlich des Weltfrauentages geschenkt“ bekam, konnte ich nicht anders, als einen – eigentlich solch bedeutsamen Tag – ein klein wenig in’s Lächerliche zu ziehen…
    Hab ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Alex

    0

Kommentar verfassen