Skip to content

Das stinkt den Zecken aber gewaltig! Kleidung mit integrierter Insektenabwehr von CRAGHOPPERS

(*Werbung – für’s Draußen-sein! 🙂 ) Ich habe mich früher immer in einer schicken Altbauwohnung gesehen.

Irgendwo in einer angesagten und unfassbar coolen europäischen Großstadt in einem netten Viertel.
Dort, wo sich ein wunderhübsches Jugendstilhaus an das Nächste reiht.

Der alte Parkettboden würde unter den Schritten knarzen, das schmiedeeiserne Geländer des kleinen Balkons von hübschen Blumenkästen verziert, ein kleiner Bistrotisch mit zwei Stühlen darauf.

Ich bräuchte nur ein paar Schritte laufen und wäre inmitten des pulsierenden Lebens, immer wäre irgendwo was los, heiße Sommernächte in der Großstadt hätten ihren ganz eigenen Beat und Rhythmus.
Meinen Lebensunterhalt würde ich in der Tourismus-Branche verdienen.

Und dann kam irgendwie doch alles ganz anders.

Und dann wurde ich Mama 🙂

So viel besser für mich, als ich es mir als junges Mädchen ausmalen konnte!

Zwar schaffte ich es tatsächlich für ein paar Jahre in eine hübsche Altbauwohnung inmitten einer Stadt MIT knarzendem Parkettboden, doch ist Fulda nun einmal keine Stadt von Welt. 😉

Und auch hatten sich meine Herzenswünsche auf einmal anders geformt.

Es kam wohl über Nacht – oder mit dem Typen, dem ich durch eine Fügung sonderbarer Umstände in einem Club unter dem Kopfsteinpflaster meiner Heimatstadt begegnete.

Und jetzt bin ich Mutter. Dreifachmutter.

Mutter von einem noch jungen Kind und zwei Teenagern – und danke dem Leben für dieses Geschenk, für gleich drei Menschen sorgen zu dürfen!!!

(Klingt schmalzig, aber meine Kinder sind WIRKLICH das Beste, das mir je widerfahren konnte!!!)

Und jetzt lebe ich auf dem Land

Und noch vielmehr als das, lebe ich gar nicht in einer Großstadt!

Wir-leben-auf-dem-Land.

In einem klitzekleinen Kleinstädtchen inmitten in Hessen, umringt von Feldern, Wäldern und Wiesen!

Und auch wenn mich das hin und wieder langweilt – etwas Besseres hätte zumindest meinen Kindern nicht passieren können!

Mit der großen, weiten Wiese direkt vor der Haustüre – und dem verwunschenen Bächlein sowie zauberhaften Wald nur wenige Gehminuten von uns entfernt – konnten meine Kinder frei und unbeschwert inmitten der Natur aufwachsen!

Wie gerne sind sie durch das hohe Gras ringsum gestreift, wie viele wunderhübsche Wiesenblumensträuße bekam ich geschenkt!

Wir durchkämmten zusammen das Gras und beobachteten Insekten durch die Becherlupe, spielten Fangen und Verstecken oder kraxelten, nachdem Kühe und Bauer mit der Wiese fertig waren, meterhohe Heuballen hoch!

Frisch gemäht bot sich den Kindern stets das weltgrößte Fußballfeld!

Und sogar später in Corona-Zeiten war es uns eine willkommene Abwechslung zum Bach zu spazieren und uns dort an Grün und tanzenden Reflektionen auf dem kühlen Wasser zu erfreuen!

Ja, mittlerweile ist mir dieses Stück Hessen sogar irgendwie ein bisschen ans Herz gewachsen und ich bin froh, dass meine Kinder hier eben Kind sein durften! 🙂

Natur ist toll! Natur ist großartig! Aber Zecken sind doof!

Wären nur nicht Bisse und Stiche oder gar garstige Zecken gewesen!

Selbst mit zwei linken Händen verflucht, war und ist es mir stets ein Graus, die fiesen Dinger eigenständig mit der Pinzette entfernen zu müssen!

Meist hatten wir Glück und die Viecher befanden sich noch auf Wanderschaft, auf der Suche nach einem geeigneten Wohlfühlort.

Denn die Suche nach eben diesem dauert mehrere Stunden.

Und so konnte ich teils einfach mit bloßen Fingern entfernen.

Es erklärt sich aber von selbst, dass alle Drei die Impfung gegen FSME, also der Frühsommer-Meningo-Enzephalitis, bekamen.

Doch wissen wir alle ja, dass beispielsweise niemand vor Borreliose gefeit ist.
(Wusstet Ihr, dass je nach Region bis zu 30 Prozent der Zecken den Erreger in sich tragen?)

Und auch wenn wir nicht in Süddeutschland leben, so gehört – glaube ich -unser Teil Hessens bereits zu einem der Haupt-Risikogebiete der FSME.

Es wäre also besser, sich die lästigen Viecher einfach erst gar nicht einzufangen!

“Lasst vor dem Duschen nach Zecken gucken”

war ein stetes Mantra von mir – oft sogar zu Recht und wir wurden fündig!

Und was soll ich sagen?

Tolle Kindheitstage in der Natur sind wunderbare Erinnerungen – mitgebrachte Parasiten aber eben nicht!

Doch wie soll man schon verhindern, klammern sich die Dinger an Hosenbeinen fest und lauern uns zuvor im Gras oder Gebüsch auf?

Ohne sich daheim zu verschanzen und auf Spaß und wunderbare Stunden im Freien zu verzichten?

Klar, dass es empfehlenswert ist, immer lange Hosen zu tragen und am besten noch die Socken über diese zu ziehen (extrem sexy und cool 😉 ), weiß ja jeder!

Und auch wissen die Meisten, dass festes Schuhwerk ratsam ist.

Aber erkläre das jemand mal Kindern, die gerne einfach schnell drauf los rennen – und schon einmal gar nicht umständlich mit Anti-Zeckenspray eingesifft und eingenebelt werden möchten!

Kann man sich da nicht irgendwie besser – sorgenfreier – schützen!?

Gerade vorm anstehenden Sommerurlaub in Österreich, bei dem zumindest ein Teil von unserer Familie gerne auch mal wandern gehen möchte, würde ich mir etwas unkompliziertes wünschen!

Und tatsächlich scheint es da eine ganz clevere Lösung zu geben!

CRAGHOPPERS – Kleidung mit integrierter Zeckenabwehr!

Denn schlaue Köpfe haben da wohl ähnlich gedacht – und die Funktions-Kleidung von CRAGHOPPERS entstand.

Und – jetzt kommt’s – hierbei handelt es sich nicht nur um coole und funktionale und sportliche Outdoor-Kleidung, sondern noch so viel mehr!

Die Kleidungsstücke von CRAGHOPPERS (klickt gerne hier!) zeichnen sich nämlich durch eine integrierte Insektenabwehr aus!!!

In der NosiLife-Kollektion (klickt gerne hier und erfahrt im Video mehr!) wurde nämlich Eukalyptus-Citriodora-Öl ins Gewebe eingearbeitet!

Jetzt könne man meinen, man rieche dann beim Tragen der Kleidung nach Citronella-Duftkerze oder gar “alte Omma” – aber ich bin mir sicher, dem ist nicht so! 😉

Der pflanzenbasierte Wirkstoff verspricht die gesamte Lebensdauer der Kleidungsstücke zu halten und soll Insekten davon abhalten, auf dem Kleidungsstück zu landen und zu verweilen!

(Weil riecht für die ätzend)

Zecken können keine Resistenz gegen den Wirkstoff aufbauen und auch verspricht das Material der Kleidungsstücke geruchshemmend (kein lecker Schweiß-Geruch 😉 ) und feuchtigkeitsregulierend zu sein!

Selbstverständlich fehlt auch der UV-Schutz nicht – hier handelt es sich eben um richtige, echte Outdoor-Allrounder!

Dabei stammt der NosiLife-Wirkstoff aus pflanzlichen Quellen, wobei nur Blätter der Pflanze im Herstellungsprozess verwendet werden, der Rest bleibt unangetastet und kann weiterwachsen!

(Für die niedlichen Koalas bleibt noch genug zum mampfen da!)

Beim Anbau der Eukalyptusbäume werden nur pflanzliche Pestizide und Düngemittel verwendet!

Es erklärt sich von selbst, dass auch die Stoffe aus recycelten Materialien, teilweise aus Plastikflaschen bestehen!

(Das gibt es ja mittlerweile oft und überall – auch wenn mir persönlich der Gedanke noch immer befremdlich erscheint! Top für unsere Umwelt aber ist es allemal!)

Ich jedenfalls finde es ganz toll und prima, gibt es solch schlaue Kleidung, die wirklich, wirklich in so vielen Belangen hilft und unterstützt!

Gerade wenn Eure Kinder viel draußen durch Felder und Wiesen stromern und Ihr nach einer schnellen und unkomplizierten Lösung sucht, ist die Kleidung von CRAGHOPPERS sicherlich eine prima Sache!

Oder für Familien, die gern und oft campen oder wandern gehen!
(Also die Familien, die das besser hinbekommen als wir 😉 )

CRAGHOPPERS – für Groß und Klein ist was dabei!

Und auch ich selbst suche schon lange nach einer Funktionshose für mich!

Denn – Schande! – ich besitze noch KEINE!

Dabei habe ich das Wandern so sehr für mich entdeckt und plane künftig noch so viel mehr Touren!

Oder so eine coole Wanderleggings – die hab ich auch noch nicht!

Da wäre es doch prima, wenn die nicht nur die Feuchtigkeit reguliert, Gerüche hemmt und Schutz vor UV-Strahlen bietet, sondern ebenfalls im Gewebe eine integrierte Abwehr vor Insekten enthält!

(Und somit ist die Leggings in olivgrün quasi schon bestellt 🙂 )

Alle, die es regelmäßig mit den Kids nach draußen zieht (und sei es nur der Stadtpark) und die Wert auf clevere Kleidung, die “mitdenkt“, legen, werden hier sicherlich fündig!

Denn wer will schon schmieren und sprühen, wenn es reicht, einfach in Hose und Jacke zu schlupfen!?

Wenn es so einfach sein kann und bereits das Kleidungsstück im Gewebe mit einem intelligenten Wirkstoff vorbeugt?

Ich find’s jedenfalls prima und empfehle daher von Herzen gerne weiter!

Viel Spaß beim draußen-sein! 

(*Werbung – bezahlt und beauftragt. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit CRAGHOPPERS) 

Eure 

Alex

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex!
Teilt den Beitrag gerne auch über Facebook. Dazu einfach auf den Button klicken.  😉

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... 🙂 Beachte auch meine Datenschutzhinweise.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Kommentar verfassen

An den Anfang scrollen