„Oma hat Reservehaut am Arm“ Rezension und Gewinnspiel

*Rezension. Als ich noch klein war, pflegte es mein Papa, die seiner Meinung nach lustigsten Kindersprüche von mir und meinem Bruder zu notieren.
Ich glaube es war eine Sammlung loser Blätter, wenn nicht sogar schlichtweg einfache, bunte Notiz Zettel, aufbewahrt in einer Klarsicht-Hülle. Aber er wollte sie festhalten. Diese naiven doch zugleich tief ehrlich gemeinten und so lustigen kindlichen Aussagen. Für die Ewigkeit. Und ich bin ihm sehr dankbar dafür und froh darüber.

Denn sonst hätten sich Einige davon nicht bis heute in meinem Gedächtnis verankert und lassen uns noch nach all den vielen Jahren bei gemeinsamen Familien-Zusammenkünften darüber schmunzeln. 

So glaubte ich einst meiner Mutter ein großes Kompliment zu machen. Als ich mit ihr im kleinen Badezimmer stand und der Frau vorm Spiegel fasziniert beim täglichen Waschen zukuckte. Ich wollte ihr etwas Nettes sagen, eine lieb umschmeichelnde Aussage: 

“Mama, Du hast aber wirklich viiiiel schönere Pickel als die Diana“

Doch blieb die erwartete freudige Reaktion -zu meinem völligen Unverständnis- aus. 😉
Und mit Diana war niemand Anderes gemeint als Lady Di, die damals, Mitte der Achtziger der Inbegriff von Schönheit und Anmut darstellte. Unumstritten! Das konnte doch tatsächlich wirklich nur die eigene Mutter toppen! 😉

Ein anderes Mal war ich der festen Überzeugung, beim Mittagstisch Fleisch vom „Rindschwein“ zu kosten. Welches ich selbstverständlich angeekelt verschmähte und unbewusst mit der Aussage kein Rindschwein-Fleisch zu essen gleich zwei Rindsäue,  pardon Fliegen, mit einer Klappe schlug.

Ach ja, und dann war da natürlich noch die Sache mit der „Schrumpfhose“.
Fühlte es sich aufgrund der langen Beine doch tatsächlich immer so an, als würde die rot-gerippte Baumwoll-Strumpfhose (ich hasste sie!) täglich ein bisschen mehr schrumpfen. 😉

Es versteht sich von selbst, dass nun auch ich versuche, die witzigsten Aussagen meiner drei Kinder für immer festzuhalten.
Ich wünschte nur, ich hätte die Ausdauer und Konsequenz meines Vaters. Dann wäre die Sammlung in der Kategorie „Mitten aus dem Leben“ auf meinem Blog nun bereits deutlich umfangreicher!

PicsArt_07-01-09.43.00Man müsse ein Buch daraus machen, meinte der Vater immer.
Welch Freude es doch bereiten würde, darin später einmal zu schmökern!

Nun, einer, der sich dieser Aufgabe tatsächlich mit viel Ausdauer angenommen und eine solche Sammlung herausgegeben hat, ist Enno Münster.
Mit seinem Buch „Oma hat Reservehaut am Arm“ präsentiert er eine umfangreiche Sammlung der lustigsten, unzensierten Kinder-Weisheiten!

Zuerst begann alles mit seiner Web-Seite kinderspruch.de, die innerhalb kürzester Zeit an großer Beliebtheit gewann und rasant wuchs! Aus ganz Deutschland erreichten ihn von da an die wunderbarsten Kindersprüche und eine enorme Ansammlung entstand.

Nun also auch in gedruckter Form.

IMG_20180701_164924493_HDRUnd so sitze ich hier, im Innenhof unserer Ferienwohnung und kann gar nicht anders, als täglich reinzulinsen. Immer mal zwischendurch.
Denn das ist das Schöne an solch einem Buch:
Die Ausrede, keine Zeit zum Bücher-Lesen zu haben, gilt hier ganz und gar nicht!
Für ein paar Minuten Auszeit vom Alltag -oder in meinem derzeitigen Fall vom Freizeit-Stress- unweigerlich gefolgt von herzhaftem Lachen ob des ein oder anderen Sprüchleins ist immer Zeit!

Hier eine kleine Auswahl meiner ganz persönlichen Favoriten:

Da wäre zum Einen der kleine Joel, der glaubt im Bauchnabel einer Schwangeren bereits die Nase des Ungeborenen zu erkennen, steht ja schließlich so hervor.

Oder Patricia, die das Geheimnis der Liebe für sich entdeckt hat. Nämlich dass Mama den Papa deshalb so sehr liebt, weil der immerhin alles kann, was sie nicht kann.

Wieso Leo, 4 Jahre, allerdings der festen Überzeugung ist, Eheringe werden alljährlich zur Faschingszeit vom Finger gestreift… Nun dieser Frage möchte ich nun lieber nicht näher auf den Grund gehen 😉

Dass Frauen auch manchmal den Po vorne tragen, scheint für Marlin (3) zwar etwas befremdlich zu sein, doch eine rein aufgrund der Optik durchaus logische Erklärung.

Und Sand kommt nicht vom Strand sonder einzig und allein aus der Kita. Und da muss ich Stanley zustimmen! Erlebe ich schließlich selbst tagtäglich 😉

Ich finde das Buch ganz prima und bin nun höchst motiviert, was das Fortführen meiner ganz eigenen Sammlung betrifft!

Und ich werde noch Eines tun. Wenn ich mal wieder in der Heimatstadt bin. Bei den eigenen Eltern. Dann mache ich den Dachboden unsicher! Ich will sie wieder finden! Die Sammlung meiner ganz persönlichen Aussagen. Will mich zurückerinnern.
An die Zeit, als es tatsächlich noch möglich war, die Welt aus den unschuldigen Augen eines kleinen Mädchens zu sehen. Wer weiß, vielleicht gelingt es mir ja ab und an noch einmal. Mit Hilfe dieses Buches und den mittlerweile verblassten, bunten Post-it Zettelchen vom eigenen Papa.

Und damit Ihr künftig auch ein wenig Auszeit vom Alltag haben und dabei versehentlich ein paar Freuden-Tränchen vergießen könnt, verlose ich hier unter allen Abonnenten gleich zwei Exemplare des „Reservehaut“-Buches!
Alles was ihr dazu tun müsst, ist meinen Blog zu abonnieren (sofern nicht bereits geschehen) und einen kleinen Kommentar hier auf dieser Seite zu hinterlassen. 😉
Taucht ein in die Welt der Kinder und schwimmt ein bisschen in meinem Los-Topf. Wen ich letztendlich an der Angelrute habe, entscheidet einzig und allein das Schicksal!

Viel Glück und Spaß beim Lesen!

Eure

Alex

*Die Bücher wurden mir vom Autor zur Nutzung und Verlosung kostenfrei überlassen! Dies hat allerdings meine persönliche – in diesem Fall höchst amüsierte – Meinung in keinster Weise beeinflusst! 

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... 🙂 Beachte auch meine Datenschutzhinweise.


6 Gedanken zu “„Oma hat Reservehaut am Arm“ Rezension und Gewinnspiel

  1. Mein erster Blick fiel auf das Cover der „Reservehaut“. Ich musste schmunzeln und sofort fielen mir Aussprüche meiner Kinder ein: MOPELRAD für Motorrad, PANZIN für Benzin, SCHLAPPSCHLAPPEN für Waschlappen, …
    Deine Kindheitserinnerungen und die Rezension wecken die Lust zum Lesen des Buches. Vielleicht habe ich Glück und gewinne ein Exemplar.
    LG Rena Pu

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe deinen Artikel gerade zweimal gelesen, weil ich so herzhaft gelacht habe wie lange nicht mehr. Mein kleiner trifft auch immer so witzige Aussagen, leider habe ich mit Sicherheit schon einige wieder vergessen. Andere werden mir dafür immer in Erinnerung bleiben. Ich werde von nun an auch das ein oder andere aufschreiben um es in Erinnerung zu bewahren. Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen, da mir bereits die kurzen Auszüge schon so den Tag versüßt haben. Alles Liebe Dia.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s