Streifzug durch Kensington – Londons zauberhafte Seite

12+

Freitag.
Es ist eine meiner schönsten London-Erinnerungen.
Als der Gatte und ich uns irgendwann einmal Anfang 2003 entschieden, einfach mal zu Fuß zurück zu unserem Hotel in Kensington zurückzukehren und eben nicht die Tube zu nehmen.
Anderthalb Stunden waren wir damals unterwegs und ich lernte ein gänzlich anderes London kennen.

Ein London, welches ich ab diesem Zeitpunkt fest in mein Herz schloss.
Eine Metropole, die vielfältiger nicht daher kommen könnte – und durch so unendlich viele versteckte, ganz wundervolle Örtchen besticht.

Wenn man sich nur dazu entscheidet, die Stadt zu Fuß zu erkunden. more „Streifzug durch Kensington – Londons zauberhafte Seite“

12+

Big City Vibes – Mutti (nicht ganz) allein in London!

11+

Donnerstag, früher Abend.
Gerade einmal 34 Stunden bin ich in der britischen Metropole und ich habe bereits so viel gelernt.
Habe mich schon wieder viel deutlicher und intensiver kennen gelernt, als es mir zu Hause im Alltag möglich ist.
Und weiß jetzt so viel mehr! 😉 

…ein Klassiker-Foto muss sein! 😉

Ich weiß nunmehr, dass tatsächlich ein nicht mal ansatzweise prall gefüllter 1 Liter Beutel im Handgepäck (ich führe lediglich Trolley und Handtasche mit mir) für die Kosmetik von ganzen drei Tagen mehr als ausreichend ist! Hah!
Wer mich kennt ahnt, welch bahnbrechende Erkenntnis DAS nun für mich ist! 😉

Auch weiß ich jetzt,… more „Big City Vibes – Mutti (nicht ganz) allein in London!“

11+

Ich bin dann mal weg – Mama alleine in London

13+

„Und wenn ich mein Handy verliere?“
„Und den Heimflug verpasse?“
„Oder ausgeraubt werde? Verschleppt?“
„Ich habe gar keine PIN für meine Kreditkarte! Und sollte ich abheben oder mit Karte zahlen?“
„Wie war nochmal der Umrechnungskurs?“
„Und wo bekomme ich die Oyster Card? Und buche ich „pay-as-you-go“?“

Da sitze ich nun, mit dem Ersatz-Scheckkarten-Handy in der Hand, diversen Ausdrucken von eigentlich in der Handy-App aufbewahrten Tickets (nur zur Sicherheit nochmal 😉 ) und fühle mich wie ein verlorenes, unsicheres Häuflein Elend.
(Fragt erst gar nicht, wie sich mein Mann dieser Tage fühlen muss!!!)

Denn Fakt ist: Zwölf Jahre Mutterschaft – und ich bin total verweichlicht! 

Die Frau, welche mit Anfang Zwanzig dem Freund mehrmals alleine und vor allem eigenständig (!) bis nach Toronto hinterher geflogen ist, tagelang ebenfalls alleine durch die kanadische Metropole schlenderte – und des Fliegens eigentlich im Schlaf mächtig sein sollte, hockt nun auf der Treppe im Einfamilien-Häuschen und bibbert!

Und macht dabei alle wahnsinnig! 😉 more „Ich bin dann mal weg – Mama alleine in London“

13+