Liebster Award – bin dabei! ;)

Die liebe Mama von „Alltagswirrsinn“ hat mich für den Liebster Award nominiert! Tausend Dank dafür! Es freut mich riesig, wenn Euch mein Blog gefällt, unterhält und hoffentlich ab und an auch zum Lachen bringt! 😉 Klar weiß ich, dass es sich hierbei nicht wirklich um eine Auszeichnung handelt.

Zum Verständnis: Der Liebster-Award ist so etwas wie eine Gefälligkeit, ein Freundschaftsdienst oder eine Nettigkeit unter Bloggern. Meiner Meinung nach ist er aber auch nicht zu unterschätzen oder gar ins Lächerliche zu ziehen! Nein! Ganz und gar nicht!

Denn er drückt Wertschätzung und Anerkennung gegenüber den anderen Bloggern aus, hilft sich kennenzulernen und miteinander zu vernetzen! Ich finde die Idee dahinter deshalb ganz lustig!

Liebster AwardBei diesem „Award“ nominieren Blogger weitere Schreibwütige. Im Idealfall welche, die man selbst sehr gerne liest,  und stellen zehn Fragen, die es zu beantworten gilt. Der Nominierte ist gebeten, dies ebenfalls zu tun und somit die Nominierung weiterzureichen.

Nun, ich habe sie früher geliebt: Freunde-Bücher! Ich steh‘ drauf Fragen ganz offen und ehrlich zu beantworten.

Hier also die von „AlltagsWirrSinn“ gestellten Fragen und meine ganz persönlichen Antworten dazu. Viel Spaß!

  1. Warum hast Du Dich dafür entschieden, beim Liebster Award mitzumachen?
    Weil ich es für eine tolle Möglichkeit halte sich zu vernetzen, neue Blogger wertzuschätzen und ich es außerdem liebe Fragen zu beantworten! 😉
  2. Wenn Du eine Sache in Deinem Leben ändern könntest, was wäre das?
    Ich würde dem kleinen schüchternen Mädchen von damals, meinem vergangen ICH, in’s Ohr flüstern, dass es überhaupt keinen Grund gibt ängstlich zu sein und es ermutigen stolz und erhobenen Hauptes durch’s Leben zu gehen. Jetzt versuche ich zumindest meinen Kindern Mut, Zuversicht und Selbstbewusstsein zu lehren!
    ⋅­
  3. Wenn Du die Möglichkeit hättest mal ein Jahr aus Deinem Leben auszusteigen und sozusagen eine Pause einzulegen, was würdest Du in Diesem Jahr tun?
    Mit Mann und Kindern eine Weltreise machen! Wahrscheinlich nicht ganz mutig, retro und old school per selbstgebautem Haus-/Segelboot oder so etwas. Aber mit dem Flugzeug und hoffentlich jeder Menge Taschengeld! Ich finde es wundervoll die Welt zu erkunden und kennenzulernen, auf der wir leben. Sich mit den unterschiedlichsten Kulturen anzufreunden und den eigenen Horizont zu erweitern. Ja, ich glaube das würde ich gerne tun!
    ⋅­
  4. Strand oder Berge?
    Strand!! Definitiv. Um’s mal mit den Worten von „Badesalz“ zu formulieren: „Ei, die is halt d‘ Sandstrand gewöhnt!“.  Ich liebe das Meer! Es hat auf mich eine heilende und beruhigende Wirkung. Die Luft, der Geruch! Herrlich! Aber: ich werde alt! Das merke ich daran, dass ich mir durchaus auch mal einen schönen Wanderurlaub vorstellen könnte. Neben oder nach dem Strandurlaub selbstverständlich 😉
    ⋅­
  5. Was ist Dein ultimatives Ziel für 2018?
    Ich möchte noch gelassener und entspannter werden! Zuversichtlicher und offener! Weniger Brüllaffen-Mutti 😉 Und vielleicht endlich das Buch anfangen zu schreiben…
    ⋅­
  6. Wovon würdest Du Neu-Bloggern abraten?
    Sich von Statistiken verrückt machen zu machen! Es ist egal wieviele Besucher Euer Blog am Anfang hat. Fangt erst gar nicht an, darüber zu lesen, wie viele Leser pro Tag normal sind usw. ! Jeder einzelne treue Leser ist es wert, dass Ihr weitermacht. Und wenn es einzig und allen für Euch selbst ist!
    ⋅­
  7. Welches ist Deine Lieblingsjahreszeit und warum?
    Der Hochsommer! Bei Temperaturen über 30 Grad komm‘ ich erst so richtig in die Gänge! Wenn andere schwitzen und keuchen blühe ich auf, gepackt vom Tatendrang! Ich war dreimal im Hochsommer schwanger und habe es jedes Mal geliebt! Der Sommer ist mir nie zu anstrengend oder zu lästig! Ich liebe laue Sommernächte, in denen man keine Jacke braucht! Auch wenn’s davon in Deutschland leider nicht so viele gibt 😉
    ⋅­
  8. Welche Persönlichkeit würdest Du gerne treffen und was würdest Du Sie fragen?
    Nun. Definitiv würde ich mit Elyas M’Barek oder Hugh Jackman um die Häuser ziehen und Bier trinken gehen! Würde ich auch nur einen der beiden etwas fragen wollen? Weiß nicht 😉 Sind ja auch keine Persönlichkeiten, wie Du sie wahrscheinlich meinst. Freud vielleicht? Aber was würde ich den wohl fragen? 😉
    ⋅­
  9. Hund oder Katze?
    Zum Essen? Weder noch! 😉 Ansonsten würde ich, glaube ich, den Hund vorziehen. Auch wenn’s daußen sein bei jedem Matsche-Wetter fordern würde!
    .
  10. Wo und wie kannst Du Dich am besten entspannen?
    Unter der Dusche! Bringe mich irgenwo hin, in ein fremdes Land, fremde Stadt oder Umgebung: Sobald ich das erste Mal dort geduscht habe bin ich zu Hause 😉 Ist so ein Tick 😉 Aber duschen entspannt mich! Plage ich mich den ganzen Tag mit Kopfschmerzen und Nackenverspannungen: unter der Dusche ist’s weg. Mit Badewanne allerdings kann ich nix anfangen. Zu langweilig, zu umständich beim Beine-rasieren…

So, Zeit für meine Nominierung und meine ausgedachten Fragen!

Ich nominiere:

  • Die Mama von „marasgedanken“  – wunderbar ehrlich und offen, müsste gar nicht anonym sein! ;
  • Lila von „Erdbeerpause“ –  die Kategorie „gutesTun“ ist eine wunderbare Idee!
  • Karo-Tina Aldente – denn Mutti muss noch mehr kochen lernen 😉
  • Christin von „Noche De Verano“ – weil’s auch noch andere Themen als Mama-sein gibt 😉
  • Seppo von „Seppolog“ – kleiner Scherz!! Brauchst Du gar nicht! Schreib aber endlich wieder!

Und hier meine Fragen für Euch:

  1. Hätte man Dir früher gesagt, dass Du mal bloggen wirst, was hättest Du geantwortet?
  2. Wann findest Du die Zeit zum Schreiben?
  3. Fünfhundert Euro und einen Tag frei. Was machst Du?
  4. Familienhotel oder Campingplatz wo finde ich Dich?
  5. Bald ist Fasching! Muffel oder Jeck? Und warum?
  6. Wenn Du in die Vergangenheit reisen könntest, in welchem Jahr würdest Du landen?
  7. Was ist Dein ganz persönlicher Inbegriff von Glück?
  8. Welche Filme gehen für Dich im Kino gar nicht?
  9. Salat oder Steak? Bier oder Wein?
  10. Dein Leben in zehn Jahren. Wie sieht das aus?

Es würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr mitmacht. Außerdem lese ich schließlich selbst auch gerne Antworten zu den verschiedensten Fragen 😉

Solltet Ihr keine Zeit finden, oder bereits schon einmal nominiert worden sein: Macht nix! Ihr seid trotzdem toll 😉

Last but not least – die Regeln:

  1. Bedanke Dich bei der Person, die Dich nominiert hat.
  2. Beantworte die 10 Fragen.
  3. Überlege Dir selbst 10 Fragen.
  4. Nominiere neue Blogger für den Liebster-Award.
  5. Informiere die entsprechenden Personen!
  6. Füge die Grafik für den Liebster Award ein!
  7. Vergiss nicht, die Regeln des Awards einzufügen!

Liebe Grüße!

Eure

Alex


5 Gedanken zu “Liebster Award – bin dabei! ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s