Wenn Fünf eine Reise tun: Die perfekte Kombination aus Moderne und Tradition – Rundgang durch’s Hoteldorf Schönleitn & Woroun auf der Spur!

13+

(*Pressereise) Tag 3 im Naturel Hoteldorf Schönleitn.
Stark plätschert der Regen in der Nacht und fließt lautstark die Regenrinne herunter.

Es rauscht in den Bäumen und im Nebenzimmer schnaubt es friedlich.

Doch soll mich das alles nicht stören, als ich tief in der Nacht kurz aufwache.

Genüsslich ziehe ich mir die weiche Bettdecke bis zum Kinn und drehe mich zur Seite.
Ich darf ausschlafen am nächsten Morgen, denn wir möchten den Tag ein klein wenig langsamer angehen lassen.

Schließlich ist es die Kombination aus vielerlei Dingen, die den perfekten Urlaub ausmacht!

Und das scheint unser Aufenthalt im Naturel Hoteldorf Schönleitn (klickt doch gerne hier!) durchaus zu sein.
Der perfekte Urlaub.

Zumindest äußert genau das die Kleinste am späten Frühstückstisch!

Sie fühlt sich hier im Hoteldorf…

…pudelwohl, das war schon im letzten Jahr so – und ich kann sie durchaus verstehen!

Kinder können sich hier auf den Wegen zwischen den urigen Häuschen mit den wunderhübschen Blumen am rustikalen Balkon frei bewegen.

Es gibt alles, was das kleine Kinderherz begehrt:

Einen Kinderclub, Jugendclub, Hallenbad, modernes Außenbecken, lecker Essen, tägliche Attraktionen auf dem Dorfplatz – und nicht zuletzt WLAN! 😉

Der Regen lässt bereits beim Frühstück nach und tiefblauer Himmel blitzt zwischen den Wolken hervor.

Zeit für mich!

Doch noch haben wir für den Vormittag keine Pläne – und ich möchte die Zeit für mich nutzen!

Gerne möchte ich einfach nochmal ganz alleine in den Fitnessraum des Hoteldorfs und beim Sport Gedanken schweifen lassen.
Weil es mir gut tut. Weil ich es brauche.

Und weil das Hoteldorf Schönleitn eben auch für Mamas den perfekten Urlaub bietet!

Ich habe noch ein wenig Zeit und muss verschnaufen – und nutze die Gelegenheit, um für Euch noch ein paar Fotos zu schießen.

Die perfekte Kombination aus Tradition und Moderne

Mir gefällt besonders die Kombination aus Tradition und Moderne im Hoteldorf Schönleitn!

Klar, wer in Österreich in den Bergen Urlaub macht und insbesondere im Hoteldorf Schönleitn, der muss so etwas wollen!

Rustikale, traditionsreiche Häuschen, knirschende Dielen und knorrige Obstbäume.

Und ja! Ich will das!

Ich finde es herzallerliebst und lasse mich so gerne auf einen Urlaub der ganz besonderen Art ein!
Ganz anders als zu Hause und doch so schön!

Mache ich Wanderurlaub im Herbst, dann schlüpfe ich auch in die Rolle der Wandererin oder Bikerin – und dann möchte ich genau diese Vielseitigkeit leben und das entsprechende Ambiente um mich herum wissen! 

Doch kann das Hoteldorf nicht nur „alt“ – der Spa-Bereich mit Fitnessraum, Sauna-Bereich und dem beeindruckenden Außenpool ist hoch modern und lässt kaum Wünsche offen!

Aber lasst doch einfach Bilder auf Euch wirken!

Familien-Wanderung am Nachmittag

Gleich nachdem ich mich ein wenig vom schweißtreibenden Training ausgeruht habe, möchten wir mit der Kleinsten noch einmal eine kleine Wanderung unternehmen.

Die Pubertiere haben frei und dürfen ausnahmsweise chillen! 😉

Eigentlich war für heute im Rahmen des tollen und abwechslungsreichen Jugendprogramms eine Klettertour zu den Rotschitza-Wasserfällen geplant, doch Ule, unser Wanderführer, vertagt die Tour auf morgen.

Zu hoch sei der Wasserstand nach den vielen Regenfällen, zu gefährlich die Aktion.
Und ganz ehrlich? Ich begrüße so viel Verantwortungsbewusstsein!

Woroun auf der Spur!

Wohl aber kommt die Sonne am Nachmittag zum Vorschein und Wolken reißen auf!

Das Wetter ist wunderbar für einen kleinen Spaziergang mit der Jüngsten!

Denn auch für die Kleinen bietet die Region rund um den Kärntner See ganz wunderbare Mini-Wandertouren!
Und weil einfach nur so daher laufen ja langweilig ist, hat sich die Urlaubsregion auch für solche „Fälle“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen!

Wir wandern durch den Drachenwald!

Denn wir müssen der Geschichte rund um den Drachen Woroun (klickt gerne hier für mehr Infos zum Familien-Wanderweg!)  lauschen und an den verschiedensten Stationen Rätsel lösen!

So etwas spornt an, so etwas ist aufregend und geheimnisvoll!

Als dann auch noch aktiv die Aufforderung an das Kind kommt, doch einmal an allen Wegen, die mit dem grünen Fussabdruck gekennzeichnet sind, die Wanderschuhe abzustreifen und barfuß durch den Wald zu ziehen, ist mein Kind nicht mehr zu bremsen!

Wie die echte Ronja Räubertochter darf sie sich nun fühlen, während sie über weichen Waldboden und Wurzeln hüpft und dabei stets Ausschau nach dem verletzten Drachen hält!

Ich hingegen genieße die frische Luft und all‘ die schönen Farben, das Licht, das in den verschiedensten Facetten durch die Bäume schimmert!

Ja, der Abstecher in den Wald hat sich für uns Drei durchaus gelohnt!

Hungrig – aber glücklich!

Am späten Nachmittag treffen wir hungrig aber mit jeder Menge aufgetankter Frischluft in unser Hoteldorf zurück.

Zu den beiden großen Kindern.
Die sind ebenso ausgehungert wie wir – und so trägt es sich zu, dass wir nur kurz in der Wohnung Halt machen, um im Anschluss einfach gleich nochmal auf Tour zu gehen und in einem urgemütlichen Lokal in der Nähe einzukehren!

Und nun sitze ich hier, mit glühenden Wangen von viel zu viel Frischluft und Bewegung und lasse einen weiteren ereignisreichen Tag Revue passieren!

Allzu lange darf ich gar nicht mehr schreiben, denn schon ganz bald (seeehr bald und seeehr früh!) führt mich mein Weg weiter zu einem neuen Abenteuer!

Doch mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten! 😉

To be continued….

Eure 

Alex

*Pressereise – Frühstück & Unterkunft gehen auf den Deckel der Naturel Hotels & Resorts! 

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex!

13+
Teilt den Beitrag gerne auch über Facebook. Dazu einfach auf den Button klicken.  😉

 

 

13+

Kommentar verfassen