Gastbeitrag PDA-Geburt

Für das Online-Magazin „Rubbelbatz“ durfte ich einen Gastbeitrag zum Thema
„PDA-Geburt: Natürliche Geburt ohne Schmerzen?“ schreiben.
Mir hat die Zusammenarbeit mit der lieben Hanna sehr viel Freude bereitet und einmal einen Text der etwas anderen, informativen Art zu schreiben war eine willkommene Abwechslung für mich! Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal hierfür! 🙂

PicsArt_04-23-11.02.43Ganz davon abgesehen, dass ich mich jederzeit sehr gerne an drei einzigartige und wundervolle Geburten zurück erinnere. Und wenn ich dies dann auch noch in schriftlicher Form tun darf und dabei hoffentlich auch ein klein wenig helfen, aufklären oder auch Unsicherheiten beseitigen kann, dann ist das eine ganz besondere Ehre für mich!

Und wer den ganzen Artikel von mir nun lesen möchte:
Hier der Link zum Text im Magazin!

https://magazin.rubbelbatz.de/schwangerschaft/pda-geburt-natuerliche-geburt-ohne-schmerzen/

Liebe Grüße!

Eure

Alex

 

„Being in labor“: von Fluchtversuchen, fliegenden Höschen & elterlichen Nachhelfe-Aktionen

Muss man auf einem Blog immer Neues und Aktuelles berichten oder darf Frau auch darin Vergangenes verarbeiten? Ich finde schon!  Und ich bin mir sicher, es gibt ein Thema, dass jede Mami verarbeiten muss. Und da ich jetzt gerade einfach mal Bock drauf habe auch meine Erlebnisse hier in Wort und Schrift festzuhalten kommt sie nun:

Eine Zusammenfassung meiner drei Geburten.

Ich finde, das steht einfach noch aus. Allein schon für mich. Und ich versuche dabei jetzt nicht ganz so sentimental zu werden und mich einigermaßen kurz zu fassen. Aber, sind halt drei 😉

Dabei muss ich auch gar nicht viel verarbeiten. Tja, bei mir scheint diese Sache mit dem Verdrängen und hinterher schön reden wohl noch zu funktionieren.

Denn, ich wage zu behaupten:

Ich hatte das große Glück drei tolle Geburten erleben zu dürfen! Jede auf ihre Art. Alle unterschiedlich. Aber im Nachhinein….Schön! So schräg das jetzt klingen mag. Aber was glaubt ihr wie ich sonst zu drei Kindern gekommen bin? Sicher nicht nach einem traumatischen Erlebnis. Und deshalb berichte ich jetzt sehr gerne und mit einem breitem Lächeln auf dem Gesicht über drei ganz einzigartige Erlebnisse. Weiterlesen „Being in labor“: von Fluchtversuchen, fliegenden Höschen & elterlichen Nachhelfe-Aktionen