I just wanna be okay these days – Reisefieber, Familienzeit & ein kleines Sommerloch: Unser #WiB 07./08.08

So wie es aussieht habe ich mich in der vergangenen Woche ganz unbemerkt in eine kleine Sommerpause verabschiedet.

Das war im Grunde auch von mir so nicht geplant, doch blogge ich ja bekanntlich ohnehin meistens ohne Plan. (Sinn und Verstand 😉 )

Ich habe nie von der Anwendung eines sogenannten Redaktions-Plans Gebrauch gemacht und habe dies auch in Zukunft in keinster Weise vor.

Weshalb ich bei Kooperationsverhandlungen immer ein klein wenig schmunzeln muss, wenn ich nach diesem und fest eingeplanten Veröffentlichungs-Terminen gefragt werde.

Ich schreibe dann, wenn mich Emotionen überkommen und Bauch und Herz danach verlangen – und insbesondere auch dann, wenn es der turbulente Familienalltag zulässt.

Sicherlich funktioniert das… more „I just wanna be okay these days – Reisefieber, Familienzeit & ein kleines Sommerloch: Unser #WiB 07./08.08“

Wenn Fünf eine Reise tun: Die Vorbereitungen

Sie hing damals meine Unterhosen auf!
Einfach so.

Und genau genommen, habe ich mich schon die ganze Woche auf genau diesen einleitenden Satz gefreut! 😉
Hatte nur noch keine Zeit zum Schreiben gefunden.
Zu viel ist die letzten Tage passiert, zu sehr stecke ich in den Vorbereitungen.

Denn in wenigen Stunden werden wir uns wieder auf den Weg zur lieben Elke machen.
Elke, welche wir bereits vor zwei Jahren kennen lernen durften und welche uns mit ihrer lockeren, gastfreundlichen und vom österreichischen Schmäh geprägten Art von Beginn an begeisterte.
Freigeist, unabhängig, Künstlerin, Cool und selbstständig mit viel Herz und Liebe zum Detail.
Ja, das alles dürfte auf unsere Gastgeberin zutreffen.
Und Unterhosen-Aufhängerin.
Denn während wir auf Ausflug waren, griff die liebenswerte Kärntnerin einfach beherzt zu und hängte schon mal für uns auf! 😉

Wir fahren wieder an den See!

more „Wenn Fünf eine Reise tun: Die Vorbereitungen“