Die Luft ist raus….

Wir hatten es noch eine Weile miteinander probiert. In unserem eigenen Tempo, frei von jeglichem Druck und Zwängen. Wollten nicht so einfach von einander lassen, es immer wieder auf’s Neue versuchen und uns aufraffen.

Nichts schmeißt man einfach so hin. Ist denn nicht alles eines steten Versuches und weiterer Bemühungen wert?

Und dann kam die Trennung auf Zeit.

Der Anfang vom Ende, es zeichnete sich bereits ab. Denn in welchen Fällen entfacht das Feuer während dieser Phase schon wieder? Sind es nicht die seltensten? Ich habe dafür keine Kraft und Puste mehr, will die Funken nun bewusst verglühen lassen.

Es hätte etwas aus uns werden können, etwas Großes. Doch fühlte ich mich nur noch eingeengt und bedrängt. Freude und Euphorie mussten weichen und Pflichtgefühl machte sich an derer statt breit.

Und nun ist es an der Zeit, mir selbst einzugestehen, dass die Luft einfach raus ist. Aus uns beiden wird nichts mehr werden! Ich möchte dafür keine Energie mehr aufwenden. Aktuell mag ich noch nicht einmal suchen: Nach mir selbst.

Wir sind gemeinsam gescheitert…

Die Sache mit den 1000 Fragen auf dem Weg zum Selbst und ich 😉

Ich werde künftig keine dieser Fragen mehr beantworten. Es war absehbar, dass ich diese Aktion irgendwann hinschmeiße, zu sehr raubte es mir die Zeit.
Zeit, die ich gerne für andere Dinge auf diesem Blog aufwenden möchte.

Noch heute Nacht werde ich, sofern alles gut läuft, mit meinen vier Lieblings-Menschen in die Türkei fliegen.

Für mich ist jede einzelne Reise eine Suche und ein Weg zu mir selbst.

Reisen erweitert den Horizont, schafft Erinnerungen und prägt, macht uns auch ein kleines bisschen zu dem, was wir sind. Ich habe schon viele Reisen auf dem Weg zum ICH angetreten und ich bin mir sicher, auch diese – wenngleich es sich nur um einen simplen Pauschal-Urlaub handelt – wird eine sein!

Ich möchte gerne wieder Reise-Tagebuch führen!

So wie letztes Jahr! 🙂
Und als ich mich vorhin bei dem Gedanken und der Frage ertappte, wann ich denn dann wohl noch die „Sache mit den 1.000 Fragen“ unterbringe war mein Entschluss endgültig klar. Gar nicht mehr!

Ich hatte viel Spaß zu Beginn dieser Sache!PicsArt_07-22-02.33.52

Liebe ich doch Fragen und Freundschaftsbücher über alles! Ich erzähle gerne von mir, meinen Gedanken und Vorlieben. Sonst würde ich auch nicht diesen Blog hier führen. Aber ich möchte es gerne auf meine Art und Weise machen und wann immer es mich überkommt. Ich denke, im vergangen letzten Jahr habe ich schon sehr viel über mich selbst gelernt. 😉

 

Vielleicht wird es eine Zeit geben, zu der ich diesen Entschluss bereue. Eine Zeit, in der mir Ideen zu neuen Blog-Posts fehlen und mir dieser Garant für einen wöchentlichen, verlässlichen Post dann verloren gegangen ist.
Aber dieses Risiko nehme ich in Kauf. Denn vermutlich würde ich diese Fragen in Zukunft nur noch halbherzig beantworten.

Ich glaube nicht, dass diese Kategorie auf meinem Blog weiterhin einen Mehrwert für Euch bietet und für große Unterhaltung sorgt.

Es ist interessant und macht gewiss Anfangs Spaß, einen Menschen näher kennenzulernen und dessen ganz persönliche Antworten und Ansichten zu lesen.
Ich denke es ist mir auch gelungen, diese Sache sehr individuell zu gestalten und ihr ein wenig Leben einzuhauchen. Auf meine Art eben. Doch wer möchte das denn jetzt noch lesen? Immer und immer wieder? 😉
Sicher habe ich dies für mich selbst getan. Um mich zu finden. Um zu reflektieren. Um selbst Spaß an der Sache zu haben!  Aber der ursprüngliche Antrieb fehlt irgendwie…

Hinzu kommt, dass ich aktuell gar nicht suchen möchte.

Es sind Sommerferien. Es ist ein wunderbarer Sommer und ich möchte einfach nur sein! Im Hier und Jetzt! Ich möchte in den Tag hinein leben, nicht Vergangenem hinterher trauern und auch nicht mir den Kopf über die Zukunft zerbrechen! Das ist blauäugig? Nun das ist es sicher, aber jetzt im Moment, die nächsten paar Wochen,  möchte ich es genau so!

Und somit schließe ich ein kleines Kapitel hier auf diesem Blog.

Doch ist es nur eines von ganz vielen und schafft dafür Raum für weitere ganz persönliche Blog-Posts von mir. Ob dies nun nachdenkliche, selbstironische oder hoffentlich ganz bald wieder witzige (die kamen irgendwie in letzter Zeit zu kurz!) Beiträge sind:

Wir alle werden es wohl erfahren! 😉

Liebe Grüße!

Eure

Alex


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s