Bleifuß vs Schlittschuh: Im Geschwindigkeits-Rausch

7+

Ich fluche und schimpfe wie ein Rohrspatz.
Ja, so bin ich manchmal und ich übertreibe hier gerade wahrlich nicht! 😉
Schüttele die Handtasche kopfüber aus und schmeiße zornig die dort auffindbaren Conditioner-Proben vom letzten Friseur-Besuch auf die grauen Fließen.

Und dabei sollte ich jetzt gerade ganz ruhig und wohlgesonnen sein.
Schließlich haben wir heute etwas Großartiges und lange Versprochenes vor.
Die Mittlere und ich.

Doch gerade im Moment ärgere ich mich einfach nur.

mehr „Bleifuß vs Schlittschuh: Im Geschwindigkeits-Rausch“

Familien-Urlaub in der Jugendherberge: Unser Wochenende am Alfsee, Teil 1

1+

*Pressereise. Bei dem Begriff  „Jugendherberge“ überlief mich lange Zeit ein leichter Schauer. Alte Erinnerungen wurden wach.

Erinnerungen an schimmelige Gemeinschafts-Duschen, knarzende Stockbetten und lappriges Weißbrot zum Tee. Irgendwo abseits untergebracht auf einer alten Burg an der hessischen Bergstraße. Ich erinnerte mich stets an Heimweh, Gedränge am Waschbecken und lästige Küchendienste.

Was hat das also mit Familie zu tun? Wie soll das passen, stand doch jahrzehntelang der Begriff Hostel oder Jugendherberge für mich stellvertretend für Klassenfahrten pickeliger Siebtklässler. 😉

Weshalb also präsentieren sich die „Jugendherbergen zwischen Nordsee und Sauerland“ ausgerechnet auf einer Familien-Blogger-Konferenz? So meine leicht irritierte Frage. Damals in Berlin. Letzten Mai auf der Blogfamilia.

Sollte mein Bild von heruntergekommenen Mehrbettzimmern etwa mittlerweile falsch und völlig überholt sein? Hostel und entspannter Familien-Urlaub vereint? Geht das mittlerweile? Und wie! mehr „Familien-Urlaub in der Jugendherberge: Unser Wochenende am Alfsee, Teil 1“

Der Plan: Mutti goes Soccer

0

Hallo Ihr Lieben!
Halt! Stop! Wer findet den Fehler?
Glaubt Ihr allen Ernstes ICH rede Euch so an?! Wer hat’s tatsächlich gedacht? Nicht, dass ich Euch nicht für lieb halte und jeden einzelnen meiner Leser nicht hoch wertschätze. Ihr seid toll und wunderbar! Und ich bin sehr dankbar, dass es Euch überhaupt gibt! Aber „Hallo Ihr Lieben“? Nah! Das passt ja wohl so gar nicht zu mir. Da kann ich ja gleich das nächste Apfelstrudel-Rezept hier posten. Wenn ich denn eines wüsste! 😉

Also nochmal auf Anfang:.
„Leute!“ Puh! So viel besser…
Mutti hat Großes vor! Etwas ganz Neues, den eigenen Horizont erweitern! Und eins ist schon einmal sicher: Ich werde mich „out of my comfort-zone“ begeben! So was von! Jahrelang absichtliches zur Schau gestelltes Desinteresse wird nun endgültig über Bord geworfen! Und ich springe gleich hinterher und kraule in Höchstgeschwindigkeit zu neuen Ufern! Insofern man bei der Bahn von Höchstgeschwindigkeiten sprechen kann. Ein Zug wird mich führen. In eine deutsche Großstadt.
Köln? Hals über Kopf stürzt sich der Faschings-Muffel in Person in den Schlund des pappnasigen Löwen? Wäre eine durchaus interessante und gewagte Option dieser Tage! mehr „Der Plan: Mutti goes Soccer“

Legoland 2.0: Von ausstehenden Projekten, Thrillseekern & Qualme-Käsefüßen

1+

Es stand noch aus. Musste dringend noch erledigt werden. Noch dieses Jahr. Und zwar bis Anfang November. Was? Nun, wir Eltern waren es dem Nachwuchs noch schuldig endlich das letzte (und vor allem bereits bezahlte!) Weihnachtsgeschenk einzulösen! Und Zeit und Kinder drängten!

Zum Glück kann ich behaupten, dass der Gatte und ich Meister in Spontan-Entscheidungen sind. War schon immer so. Manchmal furchtbar hektisch und anstrengend. Zumindest für Andere 😉 . Aber meist völlig unbereut. Sind nicht die spontanen, schnellen Entscheidungen meist sogar die geilsten?

Und kaum blinzelte die Sonne noch ein wenig verhalten durch die dicken Oktoberwolken und ließ auf ein hervorragend schönes Herbst-Wochenende blicken, war’s endlich soweit. Der Papa war noch lange nicht von der Dienstreise zu Hause. Uns trennten noch mehrere Stunden Fahrzeit. Nächtliches Nachhause-kommen und eine ziemlich kurze Nacht vorprogrammiert. Da fiel sie. Die nächste Schnapps-Spontan-Entscheidung: 

Willkommen bei Versuch Legoland 2.0!

mehr „Legoland 2.0: Von ausstehenden Projekten, Thrillseekern & Qualme-Käsefüßen“