Vom Sommer, meiner zweiten Impfung und warum das Leben IMMER gut ist!

Ich habe vielleicht nicht wahnsinnig viel im Leben gelernt („gibt sich nun bewusst bescheiden“ 😉 ), doch wenn ich bislang etwas realisiert und erkannt habe, dann dass die Sonne immer wieder aufgeht und scheint!

Manchmal – so wie heute – sogar aus Leibeskräften!

Und dass jedem noch so trübseligen Tag auch ganz unverhofft ein guter folgen kann.
Denn jeder Tag ist kostbar und es lohnt immer, an sich zu glauben und seinen ganz eigenen Weg weiter zu gehen.

Ich wage sogar fast zu behaupten, dafür sind Träume und Visionen da.
Dafür steht das Leben!

Und heute ist ein gänzlich guter Tag!

Nicht nur, weil heute eine ganz und gar wunderbare Frau Geburtstag hat – und ich daher leise, versöhnt und sanft vor mich hinlächeln darf.

Ja, ich vermisse das herzhafte und liebevolle Lachen meiner Oma – und doch fühle ich mich versöhnt mit dem, was sich nun einmal Leben nennt.

„Happy Birthday in den Himmel!!“ 

Du wunderbarer Mensch und ganz bedeutsamer Teil vieler, vieler (Kindheits-) Erinnerungen!

Doch auch aus weiteren Gründen ist heute ein ziemlich guter Tag!

Und ich werde alles daran setzen,…

…dass dem auch so bleibt! 😉

Dafür wird der befreiende Sprung ins kühle Nass nachher schon noch sorgen.
(Nur eine tauchende Mama ist eine richtig coole Mama!!! 😉 )

Denn der Besuch im Freibad ist feste eingeplant und sogar reserviert!

Ja, es ist Sommer!

Und ich liebe den Sommer.

Das ist meine Zeit.

Manchmal sogar habe ich fast ein bisschen das Gefühl, erst bei Temperaturen um die dreißig Grad so richtig aufzutauen und geschmeidig in die Gänge zu kommen!

Während die Ersten schon wieder ob der Hitze ächzen und jammern, empfinde ich stets im Hochsommer eine eigenartige Produktivität und einen enormen boost und Antrieb!

Das gefällt mir! SO gefalle ich mir!

Die schönsten Erinnerungen verbinde ich ohnehin mit jenen Sommer-Monaten!

Unweigerlich muss ich an Omas Garten denken und die duftende Zitronenmelisse, die Grillabende unter bunten Lampions, Brot vom Grill und ausgiebigem Schaukeln auf der Luftmatratze!
Solange, bis Abends – beim Einschlafen – das ganze Bett noch „nachwackelte“.

Ich denke an ganze Nachmittage unter Wasser im geliebten Freischwimmbad und die Wildkirsch-Flecken, welche den Weg dorthin säumten.

Der Geruch von Opas altem Schlauchboot steigt mir in die Nase – und ich fühle den weich-knatischigen Untergrund unter den Füßen beim ersten Schritt in den Badesee.

Ich denke an Italien und das Mittelmeer, blühende Macchia und zirpende Zikaden und den stinkigen und dennoch vertrauten Geruch alter Fischerhäfen!

All‘ das bedeutet Sommer für mich!

Und ich hoffe so sehr, einen Teil des eben genannten auch in diesem Sommer erleben zu dürfen!

Kinder wachsen im und am Sommer!

Ich darf wieder meine Kinder beim Wachsen beobachten, denn das tun sie im Sommer ganz besonders und entwickeln über die Monate Fähigkeiten, welche ich vorher nicht erahnen konnte!

Sicher, abgeschürfte Knie gilt es ebenfalls zu verarzten und schwarze Füße zu waschen!

Doch genau DAS bedeutet Sommer!

Geburtstag werden wir wieder feiern, denn das Leben – Ironie des Schicksals 😉 – beschenkte mich als absoluten Sommer-Menschen mit gleich drei Sommer-Kindern!

Und ich darf wieder ein wenig Leichtigkeit genießen, denn die bringt meines Erachtens der Sommer ohnehin ganz automatisch mit sich.

Gerade in diesen wunderschön-hitzigen Tagen!

Ich bin geimpft!

Leichtigkeit empfinde ich auch gerade jetzt, während ich jene Zeilen hier tippe.

Denn heute durfte ich mich bereits (ergo in meiner Sprache „eeendlich“ 😉 ) ein zweites Mal impfen lassen.

Dieses Mal eben mit einem anderen Impfstoff.

Ich habe also bewusst und aus freier Entscheidung „geswitched“, weil ich mir dadurch zum einen einen höheren Impfschutz verspreche – und ein wenig Skepsis zugegebenermaßen im Hinterkopf hängen geblieben ist.

So schade das auch ist und gegebenenfalls nicht hätte sein müssen.

Das kann ich hier an dieser Stelle nicht abstreiten – steh‘ ich aber auch dazu!

Ob denn nun in mir lauter kleine „Bioneca“ – Babies gezüchtet werden, sei nun einmal so dahingestellt! 😉

Wichtig jedoch für alle Interessierten:

Wer von AstraZeneca auf Biontech wechselt, muss in der Tat jene zwölf Wochen Abstand exakt einhalten!

Früher probieren lohnt nicht, ich hatte nach zehn Wochen angefragt, da der Mann einen Termin im Impfzentrum hatte und wurde abgewiesen.

(Astra hingegen hätte ich mir bereits nach einem kürzeren Abstand spritzen lassen können, nun war also Geduld angesagt) 

Heute jedoch stand das Glück gefühlt auf meiner Seite!

Nicht nur durfte ich beim Warten einen Platz an der Sonne genießen, sondern ging auch alles abermals zügig und gut organisiert im Impfzentrum vonstatten!

Nur mit dem „Crosstrainer-Verbot“ für die nächsten Tage erkläre ich mich nicht ganz einverstanden – halte mich aber selbstverständlich an die Empfehlung der super-netten Ärztin!
(Wer wechselt MUSS zum Arzt-Gespräch)

Ich muss also offiziell während der folgenden Sommer-Abende abhängen und chillen!
(Mal kucken, wie lange ich DAS aushalte! 😉 ) 

Selbst auf dem Nachhause-Weg hatte ich Glück!

Man(n) ließ mich mit meinem völlig verstaubten Familien-Van zuerst in die Waschanlage fahren, ich wurde alle drölftausend Retour-Pakete los – und durfte im Anschluss glückliche „Hitze-frei-Kinder“ abholen!

Nach einer Woche, die es bislang wirklich in sich hatte, traf ich bisher heute nur auf freundliche und nette Menschen! 🙂

Und fast schon ertappe ich mich dabei, wie ich beschwingt und fröhlich vor mich hin summe!
DAS aber wäre ja wohl nun wirklich zu viel des Guten! 😉

Was ich mit diesen Zeilen ausdrücken möchte?

So genau weiß ich es im Grunde auch nicht…

Glaubt an Euch selbst, lasst Euch niemals Eure Fröhlichkeit nehmen (ich bin lustig und glücklich wann ICH das will!) – und schätzt die kleinen schönen Winzigkeiten im Leben!

Der Sommer darf natürlich auch hart gefeiert werden! 😉

Love’n’Peace!

Eure 

Alex

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex!

Teilt den Beitrag gerne auch über Facebook. Dazu einfach auf den Button klicken.  😉

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... 🙂 Beachte auch meine Datenschutzhinweise.


Kommentar verfassen