Skip to content

In my shoes: Viele Schritte fern vom Alltag – Unsere Tage in Karlsruhe – #12 von 12

Montag 19.184 Schritte zeigt mein Handy-Display, dabei ist es gerade einmal kurz vor fünf am Nachmittag. Die eine Hälfte jener beindruckenden Zahl war ich bereits am Vormittag flotten Schrittes in Laufschuhen unterwegs (dabei verirrte ich mich kurz auf dem Karlsruher Campus und musste gefühlt gegen einen wahnsinnig-irren Strom noch wahnsinniger [weiterlesen…]

12. Oktober 2021

Unser Mädels-Ausflug nach Hannover: Warum der Erlebnis-Zoo immer einen Ausflug wert ist, nicht alles Gold ist, was glänzt – und der Kloß im Hals immer wieder kommt!

Also Leute, ich muss sagen, für den dicken Kloß im Hals bin ich wohl schon selber verantwortlich! Denn er ist schon wieder da. Vielleicht sollte ich einfach aufhören, einzigartige und wunderbare Dinge mit meinen Allerliebsten zu unternehmen – vielleicht aber auch gerade nicht! Denn starteten die Sommerferien erst so trist [weiterlesen…]

30. Juli 2021

Streifzug durch Kensington – Londons zauberhafte Seite

Freitag. Es ist eine meiner schönsten London-Erinnerungen. Als der Gatte und ich uns irgendwann einmal Anfang 2003 entschieden, einfach mal zu Fuß zurück zu unserem Hotel in Kensington zurückzukehren und eben nicht die Tube zu nehmen. Anderthalb Stunden waren wir damals unterwegs und ich lernte ein gänzlich anderes London kennen. [weiterlesen…]

15. Februar 2020

Ich bin dann mal weg – Mama alleine in London

“Und wenn ich mein Handy verliere?” “Und den Heimflug verpasse?” “Oder ausgeraubt werde? Verschleppt?” “Ich habe gar keine PIN für meine Kreditkarte! Und sollte ich abheben oder mit Karte zahlen?” “Wie war nochmal der Umrechnungskurs?” “Und wo bekomme ich die Oyster Card? Und buche ich “pay-as-you-go”?” Da sitze ich nun, [weiterlesen…]

11. Februar 2020

Wenn Fünf eine Reise tun: Gefangen in mir selbst – Dublin hinter Gittern

Ich könnte Euch nun hier das wundervollste Reisetagebuch präsentieren! Tolle Fotos habe ich schon einmal parat, keine Frage! Von ganz wunderbaren Eindrücken und ganz viel Geschichte könnte ich Euch heute hier berichten und auch davon, wie supi-dupi-easy eine Städtetour mit drei Kindern doch sein kann. Ich könnte davon berichten, dass [weiterlesen…]

9. Januar 2020

Wenn Fünf eine Reise tun: Baily Lighthouse & Die Klippen von Howth

Ich habe etwas Angst. Blicke ich nach unten, so empfinde ich Schwindel und pure Faszination zugleich. Adrenalin durchfährt den eigenen Körper bei jeder Bewegung, welche das wilde kleinste Kind in Richtung Abhang und gefährliche Klippen unternimmt. Dabei weiß die Sechsjährige sehr wohl mittlerweile Gefahren einzuschätzen – und früherem Übermut wichen [weiterlesen…]

8. Januar 2020
An den Anfang scrollen