Überspringen zu Hauptinhalt

Wir hetzen durch die Besinnlichkeit – doch Zeit für Freundschaft muss sein! Unser #wib 10./11.12.

Dass ich mich Samstag irgendwie erneut traurig fühlte und auch gar nicht so wirklich gegen die ganz eigenen Gedanken ankam, habe ich bereits hier (klickt gerne) für Euch verbloggt.

Das war alles so nicht geplant, ist aber nun einmal geschehen.

Aber ich halte es für wichtig, offen auch mit derlei unschönen Seiten und Themen umzugehen (mache ich zu genüge – I know ;) ).

Immerhin, “zu Schaden” gekommen ist keiner in der Familie, der Zoff blieb ebenfalls aus und ich relativ ruhig ( ;) ) – und wenngleich die meine Stimmung also ein wenig gedrückt daher kam, so kann ich dennoch von einem ziemlich gewöhnlichen Samstag berichten.

Ein Samstag an welchem – wie immer in den letzten Wochen – die Zeit gefühlt nur so rannte und ich sehr vieles im Haushalt erledigen musste (es hört einfach nicht auf!!!) – und auch vorzuarbeiten hatte.

Daher heute ein etwas verkürztes Wochenende in Bildern!

Denn heute – am Sonntag – möchten wir unsere lieben Freunde in Mannheim besuchen.

Im Grunde hätten wir nicht einmal dazu Zeit.

Die diesjährige Vorweihnachtszeit hetzt uns gefühlt in Richtung Heiligabend – so vieles ist noch gar nicht erledigt.

So habe ich beispielsweise noch keine (!) Geschenke zusammen – auch nicht für die Kinder – und auch das diesjährige Fotobuch ist noch nicht einmal in der Bearbeitung angefangen!

Es ist mir ein Rätsel, wie mir das vor Weihnachten noch gelingen soll (ich schlafe ohnehin nur maximal sechs Stunden pro Nacht – nicht einmal am Schlaf kann ich mehr sparen) – aber zumindest starten und versuchen werde ich es die nächsten Tage wohl noch.

Und dennoch möchten wir uns heute Zeit nehmen.

Für Freundschaft und einen kleinen Ausbruch aus dem dunklen Winter-Hamsterrädchen.

Weil es das wert ist und weil’s gut tut.

Gerade mir.

Samstag

Sonntag

Der Weihnachtsbaum steht – schmücken werden wir ihn aber erst in drei Tagen.

Auch das ist so in der Form noch nie vorgekommen – geht aber nicht anders.

Zum Einen aus Zeitgründen, denn wir werden nachher ja noch bis nach Mannheim fahren – aber auch, weil (Trommelwirbel!!!) ich ENDLICH eine neue Weihnachtsbaum-Beleuchtung bekommen werde!

Das wünsche ich mir seit fünf Jahren – der Gatte zeigte sich von Jahr zu Jahr unerbittlich – und das große Entkuddeln und Fluchen über kaputte Birnchen oder gar ob heißer Birnen angekokelter Zweige begann.

Nun endlich bekomme ich viele kleine LED-Lichterchen!

Es wäre aber nicht mein Mann, wenn nicht in der absoluten smarten, per Handy und whatever steuerbaren (und gewiss in diversen Farben blinkenden) High-Tech-Version! ;)

Zu erwarten ab Mittwoch.

Bilder aus Mannheim folgen – to be continued…

(mehr #wibs wie immer bei grossekoepfe!

Eure 

Alex

Der Text gefällt? Dann Daumen hoch für die Alex!
Teilt den Beitrag gerne auch über Facebook. Dazu einfach auf den Button klicken.  ;)

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Dann mach es wie viele Andere und folge mir! Gib dazu einfach Deine Email-Adresse ein und klicke auf 'MamaStehtKopf folgen'. Dann wirst Du über neue Artikel von mir persönlich informiert. So einfach kann's sein... :-) Beachte auch meine Datenschutzhinweise.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Kommentar verfassen

An den Anfang scrollen