Wieder vereint & Heimatgefühle – Unser Wochenende in Bildern 14./15.11.

+10

Wieso es die letzten Tage so ruhig auf diesem Blog war, berichtete ich Euch ja bereits hier ausführlich! (Klickt gerne nochmal und lest nach!)

Daher heute ganz ohne Umschweife unser Wochenende in Bildern!

Samstag

Lediglich fünfeinhalb Stunden Schlaf pro Nacht hinterlassen Spuren – ich schlafe in der Nacht von Freitag auf Samstag wie ein Stein – und wache erst gegen zehn zusammen mit der Kleinsten auf!

Der Papa hat der Kleinsten ein eigenes E-Bike versprochen und so brechen wir nach einem sehr späten Frühstück in die Heimatstadt Fulda auf!

Erst möchte ich nicht mit, doch habe ich das Gefühl,… more „Wieder vereint & Heimatgefühle – Unser Wochenende in Bildern 14./15.11.“

+10

Acht Tipps gegen den Corona-November-Blues

+14

In meinem letzten Beitrag schrieb ich darüber, für wie wichtig und essentiell ich es halte, sich auch im Jahr 2020 auf die schönen Momente und Erinnerungen zu besinnen!

Denn ich wage zu behaupten, die hatte jeder Einzelne von uns!

Das müssen keine großen Urlaube und prägende Ereignisse sein, aber sicherlich – wenn man nur genau darüber nachdenkt – gab es auch in diesem schrägen Jahr glückliche und ganz und gar einzigartige, wenn nicht sogar lustige Momente.

Das Jahr KANN gar nicht durchweg nur schlecht gewesen sein!

Aber auch mir geht es an einigen Tagen so, dass ich – gelähmt vor lauter Trübseligkeit und dunklen Gedanken – mich einfach nicht in der Lage sehe, auch nur einen einzigen furchtbar witzigen und erheiternden Moment zu finden.

The dark side of motherhood

Ja, gerade ICH bin… more „Acht Tipps gegen den Corona-November-Blues“

+14

Mutti vs. Schweinehund, warum auch Mamas manchmal Auslauf brauchen

+2

Es musste sich was ändern! Sofort! SO konnte es nicht bleiben. Einer von uns musste jetzt einfach damit aufhören. Entweder der verflucht-triste Novemberregen oder ich mit meiner miesepetrigen, melancholischen Stimmung. Nun, er blieb hartnäckig, der November. Seit Tagen. Und ich? Fühlte mich müde, träge, fett (Ihr wisst schon die Nougat-Happen!), verfroren und so antriebslos. more „Mutti vs. Schweinehund, warum auch Mamas manchmal Auslauf brauchen“

+2

Vom Martin, der dummen Gans & Schaukelpferden: Die Fortsetzung

0

Es gab für uns tatsächlich noch einen Martin an diesem windigen und regnerischen November-Nachmittag. Trotz der Wetter-Apokalypse. Und auch ein Pferd, einen nackten Bettler, zwei leuchtend-helle Laternen, selbst einen Kaiser sowie Unmengen von Keksen und teilbaren „Mänteln“. Nur gab’s das alles eben nicht draußen auf dem eigens für dieses Prozedere vorgesehen Umzug.

Und ich musste mich noch nicht einmal schlecht fühlen dabei. Nicht mal ansatzweise. Wie immer waren meine eigenen Befürchtungen, war das schlechte Gewissen größer als sich später dann die Realität einstellen sollte. Ich weiß nicht, ob der Umzug jemals stattgefunden hat -es regnete seinerzeit noch immer aus Eimern- doch für uns war Sankt Martin. Einen Tag vor dem eigentlichen Gedenk- Erinnerungs- und Zelebrier-Date.  more „Vom Martin, der dummen Gans & Schaukelpferden: Die Fortsetzung“

0

„Kommt wir woll’n Laterne laufen“: warum mich die Laterne (bald) mal kann & Mutti viele Burnouts hat

0

„Kommt, wir woll’n Laterne laufen….“

Ehrlich? Schon wieder!? Och nee! Mutti hat verdammt nochmal keinen Bock! Laternen-Burnout. Aber ich muss. Mehrmals.

Ich habe mal versucht durchzuzählen: Ich habe mittlerweile, nach zehn Jahren Mami-Dasein, ungefähr 21 Laternenumzüge hinter mir.

In Hoch-Zeiten waren es vier Umzüge innerhalb von 14 Tagen!

So ist das nunmal Anfang November….

more „„Kommt wir woll’n Laterne laufen“: warum mich die Laterne (bald) mal kann & Mutti viele Burnouts hat“

0