Skip to content

Kinder überraschen und bringen an die eigenen Grenzen. Immer. Denn Mama bleiben wir ein Leben lang!

Mittwoch-Abend. Auf dem Bild im Fotobuch sieht alles noch so anders aus. Plastikkisten voller buntem Inhalt stapeln sich im Wohnzimmer, Duplo-Landschaften zieren den Bereich vorm großen Flachbildschirm und Stofftörtchen aus der Kinderküche liegen vor dem Übergang in die offene Küche. Die Vorhänge und der Teppich schmücken den Wohnraum noch in [weiterlesen…]

14. März 2024

Nur zu Hause sein (& arbeiten) macht mich nicht mehr glücklich! #laufderzeit #veränderung

Die letzten Wochen habe ich hier auf dem Blog ziemlich viel um den Brei herum philosophiert und auch ein wenig in Rätseln geschrieben. Das muss ich auch zum Teil noch immer, denn wenngleich ich hier offenherzig und ehrlich meine Gedanken teile, so gehört einfach nicht alles und jeder Aspekt meines [weiterlesen…]

1. März 2024

“Slipping through my fingers” Wenn Zeit vergeht – kommt manches aber auch wieder. Eine Auszeit zu zweit in Hamburg.

Freitag Abend. Ich hatte erst befürchtet, mich würden die vertrauten Lieder und Texte “in deutsch” nicht zu sehr berühren und packen, würden mich weniger in ihren Bann ziehen. Und mich nicht allzu sehr selbst situativ erkennen lassen. Dachte, sie würden mich NICHT emotional zu sehr triggern und nachdenken lassen oder [weiterlesen…]

7. Januar 2023

So eine blöde Woche! Von einer inneren Unzufriedenheit, Mama-Leben im Wandel und der Suche nach sich selbst!

Die vergangene Woche war irgendwie doof. Ja, so richtig bäh! Begleitet von einem steten Gefühl der inneren Unzufriedenheit, Leere, Ödnis und auch einem ordentlichen Quäntchen Traurigkeit. Die Wäsche sortieren? Bäh! Unkraut aus den Terrassen-Fugen zupfen? Ober-Bäh! Das trübe Küchenfenster – eklig-peinlich, aber zu Bäh, um sich aufzuraffen! Die dämliche Kooperationsanfrage? [weiterlesen…]

5. November 2022
An den Anfang scrollen