Überspringen zu Hauptinhalt

Wieder geht ein Herzensmensch – Kindern den Tod erklären

Eigentlich sollte hier an dieser Stelle ein anderer Text stehen. Ich wollte darüber schreiben, wie schwer sich mittlerweile auch meine Kinder mit der aktuellen Pandemie-Situation tun, denn ein ganzes Jahr Ausnahmezustand zehrt und laugt aus. Auch die Kinder - und gerade mein kleinstes Kind - zeigten in jüngster Zeit einige [weiterlesen…]

25. März 2021

Du fehlst!

"Es geht ihr zur Zeit eigentlich ganz gut!" Ich erinnere mich noch genau an jenen Nachmittag Ende November. Als wir bei den Eltern zu Besuch waren und ich mich innerlich ob der gerade gehörten Aussage auf meine Frage entspannt lächelnd zurück lehnte. Damals, vor nunmehr einem ganzen Jahr. Ich glaubte [weiterlesen…]

25. November 2020

Alles hat seine Zeit – von Abschied, erstem Schnee und Kindheitserinnerungen

Eine kräftezehrende Woche geht zu Ende und ich kämpfe gerade etwas mit mir selbst. Bin mir unsicher, wie viel nachdenkliche und melancholische Texte ein Blog eigentlich verträgt. Frage mich, was Ihr dieser Tage von mir lesen wollt. Ich solle jetzt wieder etwas Lockeres und Lustiges schreiben, so rät man mir. [weiterlesen…]

13. Dezember 2019

Vom Halt unter den Füßen und Gewinnern – Gedanken am See

Die letzten vierzehn Tage haben mir ziemlich zugesetzt. Und um ehrlich zu sein auch ein wenig den Boden unter den Füßen weggerissen. Denn manchmal reicht eine Wendung, ein Ereignis, um ein Gefühl der verlorenen Schwerelosigkeit auszulösen. Und um so vieles erst einmal wieder infrage zu stellen. Weil sich eine Befürchtung [weiterlesen…]

10. Dezember 2019

Gefühlschaos

In meinem Kopf - Nein! In der Brust, denn da tut's eigentlich weh - herrscht gerade das absolute Gefühlschaos. Ganz ehrlich? Ich möchte mir dieser Tage selbst nicht über den Weg laufen. Aber solltet ihr es gerade tun, ihr erkennt mich vermutlich ohnehin nicht. Die dicke Mütze tief in's Gesicht [weiterlesen…]

4. Dezember 2019

Destination: Montag

Liebe Fluggäste, bitte ziehen Sie Ihre weichen Schlafmasken noch nicht aus. Es ist noch etwas Zeit. Nur ein bisschen noch, aber die sollten Sie unbedingt genießen! Ungefähr geschätzte Zeit bis zu unserer Destination: 67 Stunden und 54 Minuten. Ruhen Sie sich gerne noch ein klein wenig aus, Sie werden die [weiterlesen…]

9. August 2019

„Wenn Fünf eine Reise tun“: Das Ende eines Märchens

Donnerstag, 11.07.2019. Ganz wunderhübsch anzusehen ist sie. Die Silvia. Wie sie da auf dem überlebensgroßen Foto vor uns steht. Im feschen weiß-blauen Dirndl, die dunklen langen Haare fallen sanft über die Schulter, der Blick freundlich und dennoch geheimnisvoll. Mit einem leichten Lächeln, welches man fast nur erahnen kann. Ja, ich [weiterlesen…]

13. Juli 2019
An den Anfang scrollen