Skip to content

Alle Jahre wieder: Wie feier und überlebe (!) ich einen Kindergeburtstag?

Ich musste niemandem etwas beweisen in dieser schwül-gewittrigen Nacht. Brüllen durfte ich, wie ein Tier. Bar jeglichen Schamgefühles durchstand ich zwar Höllenschmerzen – wurde dafür aber mit einem von drei wundervollsten Momenten des eigenen Daseins belohnt. Mit dem Gefühl des frischgeborenen, einzigartig duftenden Lebens auf der eigenen Brust. In dieser [weiterlesen…]

27. Juli 2019

Juli-Kinder: Von Geburtstags-Vorbereitungen und nächtlichen Rendezvous

Ein brennender Schmerz durchfährt mich und lässt mich leise innerlich aufschreien! Erst jetzt realisiere ich, dass die Muschel, welche ich sorgfältigst mit viel heißem Heißkleber Nachts um 1.30 Uhr an die Geburtstagskarte kleben wollte, nunmehr am eigenen Zeigefinger hängt! Und nicht abgehen möchte! Als es mir endlich gelingt, die Urlaubserinnerung [weiterlesen…]

24. Juli 2019

Das stille Leiden – Vom Mittelschmerz zur prämenstruellen Depression

Es zieht und zwickt unfassbar unangenehm und zwingt mich gerade auf die Couch. “Geh’ zum Arzt” sagt der Sohn erschrocken auf meine Aussage, ich hätte Bauchschmerzen und bräuchte kurz eine Pause. Bauchschmerzen, die aus dem Nichts auftreten – und nach ein paar Stunden wieder verschwinden. Und so stark sind, dass [weiterlesen…]

19. Juli 2019

“Wenn Fünf eine Reise tun”: Das Ende eines Märchens

Donnerstag, 11.07.2019. Ganz wunderhübsch anzusehen ist sie. Die Silvia. Wie sie da auf dem überlebensgroßen Foto vor uns steht. Im feschen weiß-blauen Dirndl, die dunklen langen Haare fallen sanft über die Schulter, der Blick freundlich und dennoch geheimnisvoll. Mit einem leichten Lächeln, welches man fast nur erahnen kann. Ja, ich [weiterlesen…]

13. Juli 2019

Wenn Fünf eine Reise tun: Hoch hinaus und warm um’s Herz!

Die Wangen glühen, wie sie es nur nach einem aktiven Tag in den Bergen tun. Eine angenehme Schwere überkommt mich, denn die letzten beiden Tage waren ereignisreich. Und während ich auf das sanft vor sich hin plätschernde Wasser des Starnberger Sees blicke, während die Sonne langsam untergeht und einen Tag [weiterlesen…]

11. Juli 2019

Wenn Fünf eine Reise tun: München – Wo ist die Verbindungstüre?

Das wunderschöne Kärnten haben wir hinter uns gelassen und bewegen uns allmählich wieder in Richtung Heimat. Doch noch neigt sich der Urlaub, unser ganz eigener Roadtrip, noch nicht dem Ende! Ein weiteres Etappenziel wartet auf uns und somit ist es nur ein kleiner Abschied, als wir nach einem letzten entspannten [weiterlesen…]

8. Juli 2019

Wenn Fünf eine Reise tun: Vom Naturel Hoteldorf SCHÖNLEITN zu Fuchsfährte und Aichwaldsee

(*Pressereise) Mehr Natur geht nicht! Und allmählich dämmert mir, woher die Naturel Hotels & Resorts wohl ihren Namen haben. Noch immer möchte ich all’ diese schönen Farben, das atemberaubende Panorama und diese unglaublich kitschige Idylle in mich aufsaugen! Möchte ein Stück Heile Welt speichern und konservieren! Für schlechte Zeiten und [weiterlesen…]

6. Juli 2019

Wenn Fünf eine Reise tun: Angekommen statt nur auf der Durchreise!

Noch ein paar Züge dann ist es geschafft! Ausharren, Kräfte einteilen, durchhalten, atmen. Gleich hab’ ich’s, kann das Ziel schon erkennen. Vor mir glitzert türkisblaues Wasser, sanft schlagen kleinste Wellen gegen Kinn und Nase. Ja, es scheint, als erwecke der See ungeahnte Kräfte in mir. Möglicherweise sind es vielleicht aber [weiterlesen…]

1. Juli 2019
An den Anfang scrollen