Happy Halloween! Von Schnitzverweigerung, Heulanfällen & erschreckenden Theateraufführungen

Gestatten, der da, der hagere, blasse Typ auf dem Beitragsbild. Da ist „Johnny“. Unser Johnny. Bevorzugter Lebensraum: der gemütliche, knarzende, stets von Spinnweben durchzogene Dachboden. Nur einmal im Jahr verlässt Johnny sein vertrautes Terrain um sich den eisigen Spätoktober-Wind um das empfindliche, nicht vorhandene Näschen wehen zu lassen. Dann trohnt er selbstsicher und zu allen scary-spooky Schandtaten bereit auf der ollen rostigen Laterne vor der Haustüre. 
Nun, dieses Jahr wird der arme knochige Kerl dort alleine sein Dasein fristen müssen. An Halloween. 

Weiterlesen Happy Halloween! Von Schnitzverweigerung, Heulanfällen & erschreckenden Theateraufführungen

Legoland 2.0: Von ausstehenden Projekten, Thrillseekern & Qualme-Käsefüßen

Es stand noch aus. Musste dringend noch erledigt werden. Noch dieses Jahr. Und zwar bis Anfang November. Was? Nun, wir Eltern waren es dem Nachwuchs noch schuldig endlich das letzte (und vor allem bereits bezahlte!) Weihnachtsgeschenk einzulösen! Und Zeit und Kinder drängten!

Zum Glück kann ich behaupten, dass der Gatte und ich Meister in Spontan-Entscheidungen sind. War schon immer so. Manchmal furchtbar hektisch und anstrengend. Zumindest für Andere 😉 . Aber meist völlig unbereut. Sind nicht die spontanen, schnellen Entscheidungen meist sogar die geilsten?

Und kaum blinzelte die Sonne noch ein wenig verhalten durch die dicken Oktoberwolken und ließ auf ein hervorragend schönes Herbst-Wochenende blicken, war’s endlich soweit. Der Papa war noch lange nicht von der Dienstreise zu Hause. Uns trennten noch mehrere Stunden Fahrzeit. Nächtliches Nachhause-kommen und eine ziemlich kurze Nacht vorprogrammiert. Da fiel sie. Die nächste Schnapps-Spontan-Entscheidung: 

Willkommen bei Versuch Legoland 2.0!

Weiterlesen Legoland 2.0: Von ausstehenden Projekten, Thrillseekern & Qualme-Käsefüßen