Wenn Fünf eine Reise tun: München – Wo ist die Verbindungstüre?

10+

Das wunderschöne Kärnten haben wir hinter uns gelassen und bewegen uns allmählich wieder in Richtung Heimat.
Doch noch neigt sich der Urlaub, unser ganz eigener Roadtrip, noch nicht dem Ende!
Ein weiteres Etappenziel wartet auf uns und somit ist es nur ein kleiner Abschied, als wir nach einem letzten entspannten Frühstück im Hoteldorf den lieb gewonnen See passieren und die Gegend verlassen.

Abstecher zum Millstätter See

Und dennoch können wir uns so schnell nicht von den wunderhübschen Seen Kärntens trennen! mehr „Wenn Fünf eine Reise tun: München – Wo ist die Verbindungstüre?“

Wenn Fünf eine Reise tun: Vom Naturel Hoteldorf SCHÖNLEITN zu Fuchsfährte und Aichwaldsee

13+

(*Pressereise)
Mehr Natur geht nicht! Und allmählich dämmert mir, woher die Naturel Hotels & Resorts wohl ihren Namen haben.
Noch immer möchte ich all‘ diese schönen Farben, das atemberaubende Panorama und diese unglaublich kitschige Idylle in mich aufsaugen! Möchte ein Stück Heile Welt speichern und konservieren!
Für schlechte Zeiten und wolkenverhangene (All)Tage im hessischen Mittelgebirge.
Dieses wunderschöne Fleckchen Erde fesselt mich! Ja wirklich!

Stundenlang könnte ich hier einfach nur verweilen und dem Trällern der Vögel und Ruf des Falken lauschen.
Im Laufe des Tages werde ich mich sogar für einen kurzen Moment in die Rolle eines ganz bestimmten Kinderbuch-Charakters versetzt fühlen, so bilderbuchmäßig erscheint mir in diesem Moment eben jene Situation.
Doch noch weiß ich das ja nicht, von daher komme ich zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Text darauf zurück! 😉

Wir frühstücken ausgiebig!

Wir dürfen heute unser erstes Frühstück im Naturel Hoteldorf SCHÖNLEITN genießen!
Und „Genuss“ trifft es wohl auch tatsächlich auf den Punkt. mehr „Wenn Fünf eine Reise tun: Vom Naturel Hoteldorf SCHÖNLEITN zu Fuchsfährte und Aichwaldsee“

Wenn Fünf eine Reise tun: Im Naturel Hoteldorf SCHÖNLEITN

16+

(*Pressereise)
Sanft rauscht der Wind durch Schatten-spendende Bäume und Vögel trällern fröhlich-wild durcheinander. Sonnenstrahlen wärmen Schulter und Nase und der Himmel könnte tief-blauer nicht sein!

Hinter mir das urige Bauernhäuschen mit den vielen hübschen, nett bestückten Blumenkästen und den Holzscheiten an der von der Sonne aufgeheizten Wand.
Für den gemütlichen Kachelofen, welchen wir die folgenden Tage gewiss nicht brauchen werden.

Ganz alleine kann ich gerade diese einzigartige Idylle auf der Liege vor dem Haus genießen!
Und dieses Mal höre ich tatsächlich:
Nichts!

Kein Gebrüll und Gezeter.
Keine durchdingenden Kinderstimmen, die ihren Unmut lautstark kundtun.
Denn aktuell? Sind alle drei Kinder zufrieden!

Unweigerlich ertappe ich mich bei dem Gedanken, an diesem heutigen Tag einfach nirgends wo mehr hin zu wollen.
Einfach zu bleiben, den Moment noch ein bisschen länger zu genießen.
Und ich finde, gelingt einem Ort genau das in mir auszulösen, dann ist wohl alles richtig! 😉

Wir sind im Naturel Hoteldorf SCHÖNLEITN angekommen! mehr „Wenn Fünf eine Reise tun: Im Naturel Hoteldorf SCHÖNLEITN“