Überspringen zu Hauptinhalt

Ein Sommer ohne Freibad IST KEIN Sommer! Corona-Tagebuch

Solange ich mich erinnern kann bedeutete Sommer hauptsächlich Eines: Viele, viele Stunden im jeweiligen heimischen Freischwimmbad. Ich erinnere mich an Tage auf Tauchstation und rot-unterlaufene Augen im Anschluss. An den Duft des noch vom Tau-überzogenen Grases, radelte ich gleich nach dem Frühstück ins geliebte Schwimmbad, um eine der Ersten zu [weiterlesen…]

19. Juni 2020

Ich muss raus aus diesem Haus! Trennungsgrund: Lichtschalter – Unser Wochenende in Bildern 06./07.06.

(Der folgende Artikel ist mit einer gewissen Ironie zu verstehen! Selbstverständlich liebe ich meinen Mann und er macht alles ganz prima - und ohne einen technikaffinen Menschen im Haus wäre ich hoffnungslos aufgeschmissen!) Samstag Es heißt ja, die Corona-Zeit sei ein besonders großer Stress-Faktor für so manche Ehe. Aus den [weiterlesen…]

7. Juni 2020

Die Ungewissheit der aktuellen Zeit – Abschied von der Kita? – Corona-Tagebuch

Pfingstmontag, später Abend. Ich habe aufgehört die Tage zu zählen. Denn gibt es das noch immer? Das Corona-Tagebuch? Jetzt wo Schulen wieder geöffnet sind und beide großen Kinder bereits einige Tage "Präsenzunterricht" hinter sich haben? Wo Menschen in Strömen deutsche Küsten aufsuchen und einzelne Bundesländer nahezu zum altgewohnten "Normalbetrieb" übergegangen [weiterlesen…]

2. Juni 2020

Was mich die Corona-Zeit lehrt – ein Mutmach-Text (Corona-Tagebuch – Tag 22)

Corona macht mir Angst. Ich sehe Bilder, Berichte und sichte Statistiken (höre dem angeheirateten Analytiker zu ;) )  - und bekomme Angst. Angst davor, auch bei einem von uns Fünfen könne eine Infektion schlimmer verlaufen und nicht gut enden. Davor, dass es eben nicht bei leichten Symptomen bleiben könnte, denn [weiterlesen…]

6. April 2020

Null Bock auf Weihnachten?

Was Weihnachten betrifft, so bin ich dieses Jahr hin und her gerissen. Dabei hatte ich mir doch anfangs solche Mühe gegeben! Aber ganz ehrlich? Jetzt am Freitag-Abend, wo ich ausgelaugt, Ferien-reif und erschöpft von der letzten Woche hier sitze und versuche meine Gedanken in diesen Zeilen zu sortieren, ist das [weiterlesen…]

20. Dezember 2019

Alles hat seine Zeit – von Abschied, erstem Schnee und Kindheitserinnerungen

Eine kräftezehrende Woche geht zu Ende und ich kämpfe gerade etwas mit mir selbst. Bin mir unsicher, wie viel nachdenkliche und melancholische Texte ein Blog eigentlich verträgt. Frage mich, was Ihr dieser Tage von mir lesen wollt. Ich solle jetzt wieder etwas Lockeres und Lustiges schreiben, so rät man mir. [weiterlesen…]

13. Dezember 2019

Gefühlschaos

In meinem Kopf - Nein! In der Brust, denn da tut's eigentlich weh - herrscht gerade das absolute Gefühlschaos. Ganz ehrlich? Ich möchte mir dieser Tage selbst nicht über den Weg laufen. Aber solltet ihr es gerade tun, ihr erkennt mich vermutlich ohnehin nicht. Die dicke Mütze tief in's Gesicht [weiterlesen…]

4. Dezember 2019

Zucker-süß und dem Himmel so nah! – Unser Wochenende in Bildern 09./10.11.

Samstag "Haaalt"  - räusper- erneuter Versuch: "Hahaaalt" - hust! Ein kläglich, krächzender Hilferuf stößt endlich aus meiner selbst empor. Nein, so geht das nicht! Ich muss das noch einmal versuchen und huste, rotze, räuspere noch einmal tatkräftig. Um endlich ein energisches "Huaaahllllt" aus mir heraus bersten zu lassen, welches vielmehr [weiterlesen…]

10. November 2019
An den Anfang scrollen