Überspringen zu Hauptinhalt

(Corona-)Tagebuchbloggen: Ich will nichts mehr entscheiden müssen!

Ich bin ein "Black Fleischbällchen". Ja wirklich! Aber by the way, was treibt erwachsene Menschen eigentlich dazu, bei diesen dümmlichen Facebook-Spielchens mitzumachen? Wisst schon, "die ersten drei Wörter, die Du siehst prägen Dein Jahr 2022" und so. (Hätte man mir das noch vor zwei Tagen vor Augen gehalten, ich hätte [weiterlesen…]

9. Februar 2022

Religionsunterricht zu Corona-Zeiten: Nächstenliebe – oder billigend in Kauf nehmend? #BildungAberSicher

Unser hessischer Kultusminister scheint ja ein netter Kerl zu sein. Viele umfangreiche Briefe erreichten uns zumindest im vergangen Jahr, viele lobende und aufmunternde Worte der Anerkennung und des Dankes an uns Familien. Dafür, was wir alles während des letzten Jahres geleistet und auch ausgehalten haben. Zuversicht und Besonnenheit schwangen stets [weiterlesen…]

14. Mai 2021

Tagebuchbloggen: Rückkehr in den Wechselunterricht & Was es sonst noch so gibt!

Mittwoch. Unser Alltag wandelt sich gerade wieder. Erneut müssen wir unser Zusammenleben zu Fünft neu organisieren, einen neuen Rhythmus finden und uns an ein zurückgekehrtes Stückchen "Normalität" gewöhnen. Wie klappt's mit dem Wechselunterricht? Beide Mädels sind in dieser Woche in den Wechselunterricht an der jeweiligen Schule zurückgekehrt! Doch das, was [weiterlesen…]

24. Februar 2021

„Lockdown-Tagebuch“: Lichtblicke gibt es jeden Tag! Und schöne Bücher auch! ;)

Ich schrieb es gestern bereits drüben bei Instagram. Gestern war ein guter Tag! Zumindest zum großen Teil. Denn ähnlich dem ersten Lockdown im Frühjahr ist aktuell KEIN Tag durchgehend gut oder auch schlecht! Jeder noch so triste Tag bietet Lichtblicke (und sind sie noch so klein) - und auch an [weiterlesen…]

7. Januar 2021

Gestatten: Wir sind die Deppen – Von Corona-Frust und Ängsten

*(Gedanken kurz vor dem Corona Gipfel) Es wäre vielleicht Paris gewesen. Als wir letztes Jahr kurz nach unserer Dublin-Städtereise über das nächste Januar-Ziel sinnierten, wünschte der Sohn einmal mit dem Zug in die französische Metropole zu reisen. Die hessischen Weihnachtsferien waren schon immer lang Und da wir in Hessen immer [weiterlesen…]

5. Januar 2021

#BildungAberSicher: Sind Fünft-und Sechstklässler die Verlierer im Corona-Schulsystem?

Heute am frühen Morgen war ich laufen. Das konnte ich spontan und in Ruhe tun, weil heute früh alle drei Schulkinder in den jeweiligen Bildungseinrichtungen untergebracht waren - und ich mir meine Arbeit vom Vormittag somit ganz gut einteilen konnte. Nun, ich wünschte, ich hätte heute diese Möglichkeit nicht unbedingt [weiterlesen…]

20. November 2020

Ziehen dunkle Wolken auf? Corona-Schulstart mit drei Kindern

Draußen regnet es in Strömen und passend zum Wetter komme auch ich in der Realität wieder an. Denn ich muss zugeben, die letzten Wochen befand ich mich bewusst im Ferien-Modus! Ich wollte weder an den kommenden Schulstart denken, noch mich mit gesellschaftspolitischen Themen befassen oder das Infektions-Geschehen hierzulande intensivst verfolgen. [weiterlesen…]

14. August 2020
An den Anfang scrollen