Die neutrale Phase – Zeit zum Durchatmen

Ich habe Euch so viel von meiner langjährigen Bekanntschaft mit dem lieben, oft diskutierten, prämenstruellen Syndrom berichtet. Ja, wir pflegen eine sehr intensive Beziehung mein anderes  -mir unheimliches – Selbst und ich. Ich habe mittlerweile SO viel darüber geschrieben, dass es dem ein oder anderen bestimmt schon zu den Ohren heraus kommt oder jedes Mal auf’s Neue die Fremdschäm-Rote ins Gesicht treibt. Muss ich wirklich darüber schreiben? Geht das die Außenwelt etwas an? Nun, meine Antwort hierzu lautet: So what!  Wer’s für ein peinliches Tabu hält, der gedulde sich bitte bis zum nächsten Beitrag. 😉

Aber Fakt ist, der weibliche Monat, um nicht zu sagen Zyklus, hat durchaus auch noch andere Tage. Und was ist mit denen? Was passiert eigentlich dann in Frau Mutter? Passiert da überhaupt irgendetwas? Nun, ich kann hier nicht für jeden Typ Frau schreiben, aber meine Beobachtungen sehen da wie folgt aus:

Ab und an befinde ich mich in einem Zustand, den ich die persönlich gerne die „neutrale Phase“ nenne! Weiterlesen Die neutrale Phase – Zeit zum Durchatmen

Von Hormonen, Schokolade und dem Hulk in mir – eine Mutter auf der Suche nach sich selbst

Einmal im Monat ist es soweit. Es kommt und geschieht so sicher und unaufhaltsam wie die bucklige Verwandtschaft zu den Geburtstagen unserer Kinder. Ich habe alles versucht. Ich will es aufhalten, jedes einzelne Mal, ganz, ganz ehrlich. Aber ich komm nicht dagegen an. Selbst eine gewisse mit den Jahren als Frau, Mutter und Ehefrau ausgereifte Selbstkenntnis kann nix dagegen tun. Es will mir nicht gelingen das eigene Ich zu überlisten. Oder bin das dann gar nicht ich? Kurz: Mutter prämenstruiert!! Weiterlesen Von Hormonen, Schokolade und dem Hulk in mir – eine Mutter auf der Suche nach sich selbst