Überspringen zu Hauptinhalt

Wir wären dann mal urlaubsreif! Wie geht es uns im neuen (Schul)-Alltag?

Also ich muss jetzt mal was zugeben: Ich bin durch! Urlaubsreif! JETZT schon! Ganz ehrlich, der neue, alte pre-während-eventuell-irgendwann-apres-Corona-Alltag überfordert mich gerade ein klitzekleines bisschen und laugt mich aus! Seitdem die Schule vor etwas mehr als vierzehn Tagen begann, bin ich durch und strauchele mit dem, was sich künftig endlich [weiterlesen…]

3. September 2020

Hätte, hätte Fahrradkette – vom Tag der hätte so anders sein sollen – und doch so schön war!

Mittwoch. Es soll immer wunderschön gewesen sein. Hab' ich mir erzählen lassen. Damals, die vergangenen Jahre, als noch nicht alles anders und so beschissen komisch war! Und es erklärt sich von selbst, dass ich diesem Ereignis so sehr entgegen gefiebert hatte. So, wie es nun einmal eine Mutter tut, die [weiterlesen…]

2. Juli 2020

Die Ungewissheit der aktuellen Zeit – Abschied von der Kita? – Corona-Tagebuch

Pfingstmontag, später Abend. Ich habe aufgehört die Tage zu zählen. Denn gibt es das noch immer? Das Corona-Tagebuch? Jetzt wo Schulen wieder geöffnet sind und beide großen Kinder bereits einige Tage "Präsenzunterricht" hinter sich haben? Wo Menschen in Strömen deutsche Küsten aufsuchen und einzelne Bundesländer nahezu zum altgewohnten "Normalbetrieb" übergegangen [weiterlesen…]

2. Juni 2020

Corona? Ist nicht sexy! Warum ich Mama bin – und dennoch Frau bleiben möchte

Mit dem Rückspiegel, der eigentlich ein Handspiegel ist, stehe ich im Flur. Versuche krampfhaft die eigene Kehrseite im neuen, Lavendel-blauen String zu erhaschen. Denn, muss ja auch mal sein. So ein ganz persönlicher Backround-Check! Da kommt mir urplötzlich eine absurde Idee. Vielleicht - nur so ganz vorsichtig und ansatzweise überlegt [weiterlesen…]

28. Mai 2020

Die Kinder sind zu Hause und an erster Stelle! Warum das bei uns kein Problem ist – Corona-Tagebuch – Tag 67

Gestern nicht weit vor Mitternacht trat eine bekannte deutsche Elternbloggerin in einer nicht weniger bekannten deutschen Fernseh-Sendung auf. Sie sollte als Stimme vieler, vieler Eltern in der Corona-Krise sprechen und auf Menschen aufmerksam machen, die sich in der aktuellen Lage vergessen und übersehen fühlen, verzweifelt, erschöpft sowie Perspektiv-und hilflos. Zumindest [weiterlesen…]

21. Mai 2020

Und dann bin ich ausgetickt – von einer Mutter, die eigentlich keinen Muttertag verdient hat

Es war ein schöner Tag! Trotz der Umstände dieser eigenartigen Zeit und ebenfalls trotz des nicht enden wollenden Regens am späten Nachmittag - sowie der Abwesenheit des Gatten - war es ein schöner Samstag. Ich probierte ein neues Rezept zu Mittag aus und alle Kinder aßen selbst den Salat mit [weiterlesen…]

10. Mai 2020

8 Dinge, die ich nach dem Lockdown vermissen werde – Corona-Tagebuch – Tag 52

Bevor heute wichtige Entscheidungen und bahnbrechende Änderungen verkündet werden, muss ich doch noch einmal ganz schnell mit einem Blogbeitrag dazwischen grätschen! Weil's mich einfach gerade zu sehr beschäftigt und ein klitzekleines bisschen das Herz schwer macht - und die Äuglein feucht werden lässt. Denn nicht alles war schlecht die vergangenen [weiterlesen…]

6. Mai 2020
An den Anfang scrollen