Überspringen zu Hauptinhalt

(Corona-)Tagebuchbloggen: Ich will nichts mehr entscheiden müssen!

Ich bin ein "Black Fleischbällchen". Ja wirklich! Aber by the way, was treibt erwachsene Menschen eigentlich dazu, bei diesen dümmlichen Facebook-Spielchens mitzumachen? Wisst schon, "die ersten drei Wörter, die Du siehst prägen Dein Jahr 2022" und so. (Hätte man mir das noch vor zwei Tagen vor Augen gehalten, ich hätte [weiterlesen…]

9. Februar 2022

Religionsunterricht zu Corona-Zeiten: Nächstenliebe – oder billigend in Kauf nehmend? #BildungAberSicher

Unser hessischer Kultusminister scheint ja ein netter Kerl zu sein. Viele umfangreiche Briefe erreichten uns zumindest im vergangen Jahr, viele lobende und aufmunternde Worte der Anerkennung und des Dankes an uns Familien. Dafür, was wir alles während des letzten Jahres geleistet und auch ausgehalten haben. Zuversicht und Besonnenheit schwangen stets [weiterlesen…]

14. Mai 2021

Tagebuchbloggen: Rückkehr in den Wechselunterricht & Was es sonst noch so gibt!

Mittwoch. Unser Alltag wandelt sich gerade wieder. Erneut müssen wir unser Zusammenleben zu Fünft neu organisieren, einen neuen Rhythmus finden und uns an ein zurückgekehrtes Stückchen "Normalität" gewöhnen. Wie klappt's mit dem Wechselunterricht? Beide Mädels sind in dieser Woche in den Wechselunterricht an der jeweiligen Schule zurückgekehrt! Doch das, was [weiterlesen…]

24. Februar 2021

Wo ist die Motivation geblieben? Homeschooling-Woche Eins vs. Woche Drei

Montag. Homeschooling-Woche Drei. Im Grunde sagt das Beitragsbild schon alles, doch lasst mich dennoch ein bisschen erzählen! ;) Was waren wir motiviert! Starteten wir in der ersten Woche "Homeschooling" - nennt es meinetwegen auch "Distanzlernen" (Boah! Worüber sich Menschen streiten können!?) - noch höchst strebsam, sehen die Dinge nunmehr leicht [weiterlesen…]

26. Januar 2021

Zwischen den Stühlen oder Nix Halbes & Nix Ganzes? – Homeschooling, Woche 2

Dienstag. Ich fühlte mich ein klein wenig verloren. Eben. Irgendwie nicht vollständig bei der Sache, fest einem Ort zugehörig oder imstande, mich kontinuierlich und konzentriert einer Sache - oder einer Person widmen zu können. Auch nicht mir. Hocke ich dieser Tage viel am Schreibtisch des kleinsten Kindes, so versuchte ich [weiterlesen…]

21. Januar 2021

Es tut mir leid – Corona Eltern lasst uns nicht mehr in Wunden stochern!

Einige Gedanken und Worte zu meinen Texten und Kommentaren aus der letzten Woche: Ich mag mich in der letzten Woche mit ganz eigenen Ansichten und teils auch bissigen Kommentaren ein klein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt haben - und sicherlich habe ich Einige mit meinen Äußerungen auch etwas [weiterlesen…]

10. Januar 2021
An den Anfang scrollen